PPAP/PPF - Erstmusterprüfung (Produktionsteil-Abnahmeverfahren• Produktionsprozess- und Produktfreigabe)

DIHK Service GmbH
In Berlin

440 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Machen Sie sich mit PPAP (Production Part Approval Process) und PPF (Produktionsprozess- und Produktfreigabe) vertraut. Lernen Sie die Bemusterung von Neuteilen intern und extern durchzuführen und zu dokumentieren. Durch die Regelwerke von PPAP (nach AIAG = Automotive Industry Action Group) und PPF (nach VDA Band 2) wird eine gewisse Vereinheitlichung bei der Abwicklung von Erstmustern in der (Automobil-)Industrie geschaffen. Diese sind im Sinne der gemeinsamen Qualitätsplanung die Grundlage für die enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant. Als Anwender aus der (Automobil-)Industrie lernen Sie das entsprechende Abnahmeverfahren für Neuteile kennen und umzusetzen.

Machen Sie sich mit PPAP (Production Part Approval Process) und PPF (Produktionsprozess- und Produktfreigabe) vertraut. Lernen Sie die Bemusterung von Neuteilen intern und extern durchzuführen und zu dokumentieren. Durch die Regelwerke von PPAP (nach AIAG = Automotive Industry Action Group) und PPF (nach VDA Band 2) wird eine gewisse Vereinheitlichung bei der Abwicklung von Erstmustern in der (Automobil-)Industrie geschaffen. Diese sind im Sinne der gemeinsamen Qualitätsplanung die Grundlage für die enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant. Als Anwender aus der (Automobil-)Industrie lernen Sie das entsprechende Abnahmeverfahren für Neuteile kennen und umzusetzen.



PPAP (Production Part Approval Process) Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach dem Referenzhandbuch der AIAG (Automotive Industry Action Group) und PPF Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA Band 2. Durch die genannten Regelwerke wird eine gewisse Vereinheitlichung bei der Abwicklung von Erstmustern in der Automobilindustrie geschaffen. So weist der VDA im Vorwort zum Band 2 darauf hin, dass die Forderungen von PPAP berücksichtigt wurden. Das Referenzhandbuch PPAP enthält Anforderungen, während der VDA Band 2 PPF-Richtlinien vorgibt, welche die Abwicklung bei Neuteilen beschreiben. Damit wird die enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant geregelt und eine Grundlage für Vereinbarungen geschaffen. Es gilt grundsätzlich, den Nachweis zu erbringen, dass der Lieferant die Anforderungen verstanden sowie die Qualitätsplanung durchgeführt hat und somit die Erwartungen des Kunden unter serienmäßigen Bedingungen erfüllen kann. Das Seminar beinhaltet:


  • Zweck des Freigabeverfahrens

  • Forderungen nach PPAP/PPF in der ISO/TS 16949

  • Grundsätze des PPF-Verfahrens der deutschen Automobilhersteller nach VDA Band 2 (5. Auflage)

  • Anwendungsbereiche des PPAP/PPF-Verfahrens

  • Dokumentation des PPAP/PPF-Verfahrens

  • Vorlagestufen bei der Produktionsteil­abnahme

  • Vorstellung der PPAP/PPF-Dokumente

  • kundenspezifische Forderungen

Das PPAP/PPF-Seminar ist auf die Anforderungen der weltweit tätigen Automobilindustrie zugeschnitten.