Präventionsmedizin

Dresden International University GmbH
In Dresden

22.350 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Jahre
  • Credits:
Beschreibung

Die demografische Entwicklung der Gesellschaft mit erheblicher Zunahme älterer Menschen führt zu einem dramatischen Anstieg der häufigen altersbedingten so genannten 'Volkskrankheiten'. Dazu zählen Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Arteriosklerose, Arthrose und Osteoporose, Diabetes Typ 2, Altersmalignome, Altersdemenz und vieles mehr. Die medizinische Versorgung dieser Erkrankungen beansprucht enorme medizinische und finanzielle Ressourcen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Freiberger Straße 37, 01167, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Der Masterstudiengang Präventionsmedizin vermittelt aktuelle Kenntnisse der Präventionsmedizin. Der multidisziplinären Aufgabe von Prävention wird Rechnung getragen, indem verschiedenste medizinische Bereiche mit ihren präventionsmedizinischen Maßnahmen einbezogen sind. Die Lehre übernehmen zahlreiche hervorragende Wissenschaftler und universitäre Lehrer aus unterschiedlichen medizinischen Fachbereichen, wodurch eine zeitnahe und hochqualifizierte Ausbildung gesichert wird. Basierend auf der Vermittlung theoretischer Erkenntnisse wird die Umsetzung der Prävention in die moderne medizinische Praxis besonders berücksichtigt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Studiengang richtet sich insbesondere an approbierte Ärztinnen und Ärzte, die als Niedergelassene oder Angestellte oder in Kliniker tätig sind und die ihre Fachkompetenzen im Bereich der Präventionsmedizin für den Einsatz in der medizinischen Praxis erweitern wollen.

· Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudiengang sind: * Der Abschluss eines Hochschulstudiums der Humanmedizin, * die Approbation als Arzt bzw. Ärztin sowie * eine einschlägige, mindestens zweijährige Berufspraxis. Über die Zulassung zum Masterstudiengang wird auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen durch die Zulassungskommission des Masterstudiengangs entschieden. Die Zulassungskommission behält sich vor, Bewerber zu einem Eingangsgespräch einzuladen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Multidisziplinäre Lösungsansätze
Aktuelle Kenntnisse

Dozenten

Andreas Birkenfeld, Prof. Dr. med.
Andreas Birkenfeld, Prof. Dr. med.
Metabolisch Vaskuläre Medizin

Themenkreis

Dieser zukunftsweisende Masterstudiengang wird seit September 2007 in Kooperation mit der German Society of Anti-Aging Medicine (GSAAM) – Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti-Aging Medizin e.V. - angeboten.

Die demografische Entwicklung der Gesellschaft mit erheblicher Zunahme älterer Menschen führt zu einem dramatischen Anstieg der häufigen altersbedingten so genannten „Volkskrankheiten“. Dazu zählen Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Arteriosklerose, Arthrose und Osteoporose, Diabetes Typ 2, Altersmalignome, Altersdemenz und vieles mehr. Die medizinische Versorgung dieser Erkrankungen beansprucht enorme medizinische und finanzielle Ressourcen.

Die intensive medizinische Forschung trägt dazu bei, dass die Entwicklung dieser Erkrankungen immer frühzeitiger erkannt werden kann. Dazu zählen beispielsweise die Analyse individueller Risikofaktoren wie die genetische Prädisposition, der individuellen Lebensweise und der Lebensumstände. Moderne medizinische Diagnosemethoden ermöglichen eine detaillierte Analyse des Erkrankungsrisikos und des Erkrankungsfortschritts. Gleichzeitig bieten neu entwickelte Therapien die Möglichkeit, Alterungsprozesse mit ihren Verfallserscheinungen zu verlangsamen und individuelle Selbstheilungskräfte zu stärken.

Vor diesem Hintergrund sehen sich alle medizinischen Fachgebiete neuen Herausforderungen gegenüber: Neben der therapeutischen Krankheitsversorgung rückt zunehmend die Bemühung um eine aktive Prävention der physiologisch bedingten Alterungsprozesse und der damit verbundenen Erkrankungen in den Mittelpunkt der medizinischen Betreuung. Zudem sind von alterungsbedingten Verfallserscheinungen mehr oder weniger alle Gewebe, Organe und Strukturen des Organismus betroffen. Daher ist eine effektive Präventions- und Alterungsmedizin als eine interdisziplinäre Aufgabe aller medizinischen Fachgebiete anzusehen.

Der Masterstudiengang Präventionsmedizin vermittelt aktuelle Kenntnisse der Präventionsmedizin. Der multidisziplinären Aufgabe von Prävention wird Rechnung getragen, indem verschiedenste medizinische Bereiche mit ihren präventionsmedizinischen Maßnahmen einbezogen sind. Die Lehre übernehmen zahlreiche hervorragende Wissenschaftler und universitäre Lehrer aus unterschiedlichen medizinischen Fachbereichen, wodurch eine zeitnahe und hochqualifizierte Ausbildung gesichert wird. Basierend auf der Vermittlung theoretischer Erkenntnisse wird die Umsetzung der Prävention in die moderne medizinische Praxis besonders berücksichtigt.

Der Studiengang richtet sich insbesondere an approbierte Ärztinnen und Ärzte, die als Niedergelassene oder Angestellte oder in Kliniker tätig sind und die ihre Fachkompetenzen im Bereich der Präventionsmedizin für den Einsatz in der medizinischen Praxis erweitern wollen.

Die kompakte Wissensvermittlung mit einem hochqualifizierten Dozententeam wird den aktuellen Anforderungen einer effektiven Weiterbildung gerecht. Die berufsbegleitende Konzeption des Studiengangs ermöglicht den Teilnehmern die Verbindung einer akademischen Weiterbildung mit ihrer beruflichen Tätigkeit. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieses innovativen Studiengangs erwerben die Teilnehmer den national und international anerkannten akademischen Titel „Master of Science in Preventive Medicine“. Der Studiengang ist der erste europäische Ausbildungsgang zu einem qualifizierten akademischen Abschluss mit internationaler Graduierung in der klinischen Medizin.

Studiendauer
Das berufsbegleitende Studium dauert 24 Monate, einschließlich der
Erstellung einer Master-Thesis.

Curriculum

Das Masterstudium erstreckt sich über zwei Jahre und ist in vier Semester unterteilt.

Die Vermittlung der Studieninhalte erfolgt hauptsächlich in Form von Vorlesungen, die u.a. durch Hospitationen und Expertengesprächen ergänzt werden. Das Studium umfasst insgesamt 558 Präsenzstunden. Inhaltlich ist das Studium in verschiedene Module unterteilt, die jeweils am Semesterende mit Prüfungsleistungen abgeschlossen werden.

Das vierte Semester ist der Anfertigung der Masterthesis vorbehalten.

Die Präsenzzeit umfasst pro Semester ca. acht Wochenenden (freitags bis sonntags). Die Lehrveranstaltungen finden in Dresden und München und gegebenenfalls auch anderen Orten statt. Über Ort und Zeit werden die Teilnehmer rechtzeitig vor Semesterbeginn informiert.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren für das gesamte Masterprogramm betragen für Mitglieder der GSAAM 20.350 €. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Studiengebühr 22.350 €. In diesen Gebühren sind folgende Leistungen enthalten: * Sämtliche Lehrveranstaltungen * Kamin- und Expertengesprächen * Studienunterlagen, Skripte * Prüfungsleistungen Nicht enthalten sind Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Die Zahlung der Studiengebühren erfolgt in der Regel in Form von vier gleich hohen Raten jeweils zu Semesterbeginn.