Praktische Anwendung lösungsorientierter Kurzzeittherapie

Fortbildung1 Psychotherapeutisches Zentrum
In Stuttgart - Sonnenberg

290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0711 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart - sonnenberg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

...bei Ängsten, Depressionen, Essstörungen und stoffgebundenen AbhängigkeitenDiese vier Störungsbereiche werden aufgrund ihrer Häufigkeit und hohen Transferrelevanz auf andere dysfunktionale psychische Muster ausgewählt. Sie erfordern z.T. stark unterschiedliche therapeutische bzw. beraterische Kompetenzen.Bei Patienten mit Angsterkrankungen erscheint beispielsweise die Arbeit mit..
Gerichtet an: BeraterInnen und TherapeutInnen, etc.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart - Sonnenberg
Christian-Belser-Straße 79a, 70597, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

...bei Ängsten, Depressionen, Essstörungen und stoffgebundenen Abhängigkeiten
Diese vier Störungsbereiche werden aufgrund ihrer Häufigkeit und hohen Transferrelevanz auf andere dysfunktionale psychische Muster ausgewählt. Sie erfordern z.T. stark unterschiedliche therapeutische bzw. beraterische Kompetenzen.
Bei Patienten mit Angsterkrankungen erscheint beispielsweise die Arbeit mit Skalierungen besonders sinnvoll, gerade in Kombination mit verhaltenstherapeutischen Methoden. Häufig beschleunigt die Arbeit mit der Dimension ?Mut? (lösungsorientiert im Vergleich zur problemorientierten Angst - Skalierung) den Prozess erheblich.
Depressionen hingegen erfordern besonderes Feingefühl und spezifische Anpassungen der Gesprächsführung an typische änderungsblockierende Muster zur Verhinderung interaktioneller Kurzschlüsse. Hier erscheinen u.a. paradoxe Ansätze unverzichtbar.
Menschen mit bullimischen oder anorektischen Erkrankungen zeigen oft überhöhte Selbstanforderungen, Perfektionismus, ausgeprägte Leistungsfixierung und andere oft starr anmutende Muster. Lösungsorientiert gilt es, oft ebenfalls vorbestehende Kreativität zu fördern (mit den KlientInnen gemeinsam quasi die Fähigkeit ihre Welt neu zu erkunden und zu stärken).
Stoffgebundene Abhängigkeiten sind häufig von dichotomen Denkweisen (Alles oder Nichts) und einer damit verbundenen rigiden Selbst- und/ oder Problemsicht begleitet. In Beratung und Therapie sollte deshalb besonders darauf geachtet werden, Motivation für schrittweises Vorgehen zu stärken bzw. ein entsprechendes Bewusstsein hierfür bei den KlientInnen zu schaffen. Insbesondere die von Insoo Kim Berg entwickelten Herangehensweisen können hier zur Flexibilisierung beitragen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen