Fachkunde gem. § 4f Abs 2 und 3 BDSG

Praxis des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

FFD Forum für Datenschutz
In Hannover und Wiesbaden
Emagister-Preis

995 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
611 2... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

In diesem Seminar werden alle aktuellen gesetzlichen Anforderungen an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten vermittelt. Außerdem werden bewährte Hilfsmittel zur Aufgabenerfüllung vorgestellt. Die theoretischen Inhalte werden durch Praxisübungen veranschaulicht und verstärkt.

Wichtige informationen

Preis für Emagister-Nutzer: Preisnachlass: 15% ab dem dritten Teilnehmer

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
15.Februar 2017
Hannover
Gut Kronsberg 1, 30539, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
28.März 2017
Wiesbaden
Abraham-Lincoln-Straße 17, 65189, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Wiesbaden
Aukamm Allee 31, 65191, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
-

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Diese Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunden des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an: - Aktive betriebliche Datenschutzbeauftragte - Betriebsrats- und Personalratsmitglieder - Leitung der Rechtsabteilung

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Erfahrene Referenten und hochaktuelle Themen zum Datenschutz sowie eine reibungslose Organisation gewährleisten eine anspruchsvolle Weiterbildung

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Rückmeldung bzw. Anmeldebestätigung per E-Mail und per Post, inkl. ausführlicher Informationen zum Tagungshotel

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Datenschutz
Informationspflichten

Dozenten

Evelyn Seiffert
Evelyn Seiffert
Datenschutz

Themenkreis

Aktuelle gesetzliche Anforderungen unter Berücksichtigung der EU-DSGVO, Hilfsmittel und Praxisübungen!Die Anforderungen des Datenschutzrechts nehmen immer weiter zu. Möchte man nicht erst kurz vor Toresschluss auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung umstellen, sind deren Vorschriften auch jetzt schon zu kennen. Wie ist das Notwendigste zu erledigen? Der Datenschutzbeauftragte soll frei sein von Vorwürfen, er habe seine "Hausarbeiten" nicht gemacht. Die Vorgaben müssen also mit der tatsächlichen Übung in der Praxis umgesetzt werden. Das Intensiv-Seminar unterstützt Sie als Datenschutzbeauftragten bei Ihrer Tätigkeit, da Sie im Alltag immer wieder mit Einzelfragen der Umsetzung konfrontiert sind. Sie erhalten praktische Ratschläge und Checklisten für Ihre Praxis.Inhalt
  • Aufgaben des Datenschutzbeauftragten nach deutschem Recht und EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
  • Praktische Tipps für die Umsetzung im Betrieb
  • Aufsichtsbehördenfeste Organisation der Beauftragtentätigkeit
  • Vorstellung bewährter Hilfsmittel zur Aufgabenerfüllung
  • Verfahrensverzeichnis zugleich als "Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten" nach DS-GVO
  • Beurteilung von Rechtmäßigkeit und Informationspflichten nach deutschem Recht und DS-GVO

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen