Praxis-Workshop für Ausbildungsbeauftragte

DIHK Service GmbH
In Berlin

500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Ausbildungsbeauftragte (ABBA) WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Ausbildung von jungen Menschen gehört zu einer der spannendsten Aufgaben im Unternehmen. Als Ausbildungsbeauftragte/r haben Sie die Chance eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit zu gestalten und maßgeblichen Einfluss auf eine positive persönliche und berufliche Entwicklung der Auszubildenden zu nehmen. Gut angeleitete und selbstständig agierende Auszubildende entlasten die Fachkräfte und sind kompetente zukünftige Kolleginnen und Kollegen. Der Workshop „Praxis-Workshop für Ausbildungsbeauftragte“ unterstützt Sie bei Ihrer Aufgabe als Ausbildungsbeauftragte/r.

Der Workshop behandelt neben den gesetzlichen Grundlagen vor allem das didaktisch-methodische Vorgehen in der Ausbildung. Dabei steht immer die praktische Umsetzung im Vordergrund. Auch soll die Rolle des Ausbildungsbeauftragten reflektiert werden, vor allem das Erweitern der pädagogischen "Werkzeugkiste". Ziel ist die Vermittlung von beruflicher, ganzheitlicher Handlungsfähigkeit. Dies schließt auch mit ein, dass die Ausbildungsbeauftragten lernen, mit Motivationsschwierigkeiten umzugehen und Feedback- und Beurteilungsgespräche strukturiert führen zu können. Der Workshop zeigt ebenso Wege auf, wie Konflikte rechtzeitig erkannt und mit Gelassenheit entschärft und gelöst werden können.

Ihr Nutzen:
Sie setzen sich mit der Rolle als aktiver Lernprozessbegleiter der Auszubildenden auseinander.
Sie fördern die Kompetenzentwicklung der anvertrauten Auszubildenden.
Sie fördern erfolgreiche und zielorientierte Lernprozesse.
Sie erarbeiten Wege für eine sinnvolle Methodenauswahl und einen zielgerichteten Methodenmix.
Sie wenden handlungsorientierte Methoden am Arbeitsplatz an.
Sie führen und motivieren die Auszubildenden.
Sie gestalten mit einer richtigen Beurteilung den Feedbackprozess.
Sie können mit Konflikten in der Ausbildung lösungsorientiert umgehen.
Sie führen zielorientierte Beurteilungs- und Feedbackgespräche.

Sie lernen:
- Rolle und Aufgaben des/der Ausbildungsbeauftragten
- Organisation der Ausbildung in der Fachabteilung
- Lernpsychologische Grundlagen
- Aktive Methoden in der Ausbildung vor Ort
- Feedback und Beurteilung

Methoden:
Erlebnis- und teilnehmerorientierte Methoden
Teilnehmeraktive, kompakte und verständliche Wissensvermittlung
Übungen zum direkten Transfer auf den eigenen Tätigkeitsbereich
Moderationen und Kleingruppenarbeiten
Lernexperimente
Reflexion des eigenen Verhaltens
Rollenspiele und Simulationen

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen