Praxisintegriert Elektrotechnik

Fachhochschule Bielefeld
In Minden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49521... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Minden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Minden
Ringstr. 94, 32427, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Studienprofil

Der Elektrotechnik ist ein ingenieurwissenschaftlicher Studiengang. Mit dem Bachelor of Engineering (B.Eng.) erhalten die Absolventinnen und Absolventen einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Das Konzept des praxisintegrierten Studiums sieht eine enge Verknüpfung von betrieblicher Praxis und Hochschulstudium vor. Jedes Semester besteht aus einer Praxisphase im Unternehmen von 11 Wochen sowie einer anschließenden Theoriephase über 12 Wochen in der Hochschule. Bausteine des praxisintegrierten Studiums sind Lehrveranstaltungen, betreutes Selbststudium, die Arbeit in Kleingruppen sowie die Praxis im Unternehmen.

Die Technikunternehmen der Region leisten ihren Beitrag, indem sie die notwendigen Plätze für die ingenieurwissenschaftliche Praxis der Studierenden zur Verfügung stellen. Dabei sind verschiedene Formen denkbar. Für bereits in den Betrieben beschäftigte Studierende kann das Studium berufsbegleitend angelegt werden.

Soweit Unternehmen junge Menschen für den eigenen Betrieb neu gewinnen möchten, ist mit dem praxisintegrierten Studium eine bedarfsgerechte akademische Ausbildung möglich. Für diesen Zweck kann das Studium durch eine Berufsausbildung oder einen Praktikumsplatz in einem adäquaten Bereich unterstützt werden. Das Praktikum kann über die gesamte Studiendauer oder nur für einzelne Studienjahre in einem Betrieb durchgeführt werden.


Studienziele

Der praxisintegrierte Studiengang Elektrotechnik ist ein technisch orientiertes, anspruchsvolles Studium, welches die gesamte Breite der Elektrotechnik abdeckt. Praxisnahe Lehre und eine enge Verzahnung mit der Unternehmenspraxis führen die Studierenden auf einen hohen technischen Wissensstand und vermitteln wichtige Handlungskompetenzen. Unerlässlich für erfolgreiche Ingenieurinnen und Ingenieure sind die betriebswirtschaftlichen und fremdsprachlichen Inhalte, die das Studium abrunden. Das Gesamtpaket aus Theorie und Praxis bietet den Studierenden eine ideale Grundlage, um in einem hoch innovativen Berufsfeld in kleinen, mittleren oder großen Unternehmen tätig zu sein.


Studieninhalt

Praxisintegrierter Bachelorstudiengang
Elektrotechnik

Alle Module

1. Semester
Einführung in das Berufsfeld
Physik I
Mathematik I
Elektrotechnik I
Grundlagen der Informatik
2. Semester
Physik II
Mathematik II
Elektrotechnik II
Elektronische Bauelemente und Schaltungen I
Projektmanagement/wiss. Arbeiten
3. Semester Mathematik III
Elektrotechnik III
Elektronische Bauelemente und Schaltungen II
Digitaltechnik
Informatik / Programmierung I
Praxismodul I
4. Semester Messtechnik und Sensorik
Automatisierungstechnik
Leistungselektronik
Informatik / Programmierung II
Signal- und Systemtheorie
5. Semester Regelungstechnik
Elektrische Antriebe
Hochfrequenzelektronik
Embedded Systems
Praxismodul II
6. Semester Kommunikationstechnik
Energietechnik
Regelungssysteme
Technisches Englisch
Praxismodul III
7. Semester Elektromagnetische Verträglichkeit
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Die ingenieurwissenschaftlichen Pflichtmodule bieten eine breite und ausgewogene Ausbildung in der Elektrotechnik. Fremdsprachliche und betriebswirtschaftliche Module runden das Basisangebot ab.

Im ingenieurwissenschaftlichen Wahlpflichtbereich werden in drei Praxismodulen Projekte mit Bezug zur betrieblichen Praxis durchgeführt. In diesem Rahmen können unternehmensspezifische Themen und Inhalte vertieft werden, um die Studierenden auf die speziellen Aufgaben in der betrieblichen Praxis vorzubereiten.


ECTS

Um die internationale Vergleichbarkeit der Studienleistungen zu gewährleisten, werden die Lehrveranstaltungen mit Kreditpunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Über die sieben Semester des Studiums werden 180 Kreditpunkte erworben.


Berufsfelder

Elektrotechnikingenieurinnen und Elektrotechnikingenieure werden überall dort benötigt, wo Produkte entwickelt und betrieben werden, in denen elektrischer Strom fließt.

Sie sind an der Entwicklung kleinster elektronischer Bauelemente und -systeme - wie z.B. in Mobiltelefonen - ebenso beteiligt wie an elektrischen Transportsystemen wie dem ICE. Selbst moderne Kraftfahrzeuge, seit jeher eher ein Produkt des Maschinenbaus, werden nicht nur durch zunehmende Sensorik-, Sicherheits- und
Fahrerassistenzsysteme ständig verbessert. Auch die in der Zukunft in diesem Bereich zu erwartenden Innovationen weisen deutlich in die Richtung des Elektroautos, das den Verbrennungsmotor durch einen elektrischen Motor ersetzt. Weitere umfassende Arbeitsgebiete der Elektrotechnikingenieurinnen und Elektrotechnikingenieure sind die Erzeugung, Verteilung und effiziente Nutzung von Energie sowie die Entwicklung intelligenter Steuerungssysteme, die beispielsweise für eine automatische Belüftung ohne Verlust der Wärmeenergie sorgen.

Der berufliche Einstieg der praxisintegrierten Elektrotechnikingenieure kann vorzugsweise in den Bereichen der Forschung und Entwicklung liegen, so dass hier in den ersten Berufsjahren die breiten Kenntnisse des Studiums in einem bestimmten technischen Gebiet vertieft werden können. Dieser Einstieg stellt eine ideale Basis für die weitere berufliche Entwicklung dar, die erfahrungsgemäß auch in weniger technisch orientierte Aufgabenfelder wie Marketing oder Vertrieb führen können, da auch in diesen Gebieten oft technische Detailkenntnisse unabdingbar für den Unternehmenserfolg sind.

Studienabschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.)


Studiendauer

Das Studium ist auf sieben Semester, einschließlich der Bachelorprüfung, angelegt.


Kosten des Studiums

Neben den Studienbeiträgen von 350,- Euro wird ein Semesterbeitrag von derzeit 202,93 Euro erhoben. Über den Semesterbeitrag wird mit dem Semesterticket u. a. die kostenlose Nutzung des ÖPNV in ganz NRW ermöglicht.


Weiterführende Masterangebote

Die Fachhochschule Bielefeld bietet zahlreiche weiterqualifizierende Masterangebote an, u.a. im Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit ein weiterbildendes Masterprogramm Technische Betriebswirtschaft. Dieses Studium ist berufsbegleitend studierbar und schließt nach fünf Semestern mit einem Master of Business Administration (MBA) ab.


Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Als Hochschulzugangsberechtigung wird das Abitur, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung benötigt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung schriftlich und formlos an:

FH Bielefeld
Studierendensekretariat
Minden

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen die Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie sowie einen tabellarischen Lebenslauf bei. Für das praxisintegrierte Studium ist ein Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bzw. ein Arbeitsverhältnis notwendig. Eine entsprechende durch das Unternehmen ist erforderlich.

Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester, zeitgleich mit dem Beginn der betrieblichen Ausbildung, im August.

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli eines Jahres. Empfohlen wird die Bewerbung bis 15. Juni eines Jahres, um bei Bedarf an propädeutischen Vorkursen teilnehmen zu können.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen