Praxisschwerpunkte Insolvenzrecht - Aktuelle Rechtsprechung

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer
In Kiel

205 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
46219... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Kiel
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Praxis der Abweisung mangels Masse. *Bedeutung gerichtlicher Kennzahlen. *Haftungsverschärfung durch das MoMiG. *Exkurs: Beraterhaftung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Winterbeker Weg 49, 24114, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Andreas Olaf Schmidt
Andreas Olaf Schmidt
Referent

Der erfahrene Referent, Herr Dr. Andreas Olaf Schmidt, ist seit 1999 Richter beim Insolvenzgericht Hamburg. Er ist Herausgeber des in dritter Auflage erschienenen Hamburger Kommentars zum Insolvenzrecht und Autor des Buches „Privatinsolvenz – Leitfaden für den Weg zur Restschuldbefreiung“.

Themenkreis

In Zusammenarbeit mit: Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer

Das Insolvenzrecht ist eines der dynamischsten Rechtsgebiete. Die Veranstaltung richtet sich an Rechtsanwälte, die in ihrer Praxis häufig mit insolvenzrechtlichen Fragestellungen konfrontiert werden und deshalb gezwungen sind, am Ball zu bleiben, und zwar sowohl im Bereich wirtschaftlich bedeutsamer Unternehmensinsolvenzen als auch im Massengeschäft der Privatinsolvenz.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit allen wichtigen und instruktiven Hinweisen des Referenten.

A. Unternehmensinsolvenz

I. Die Umsetzung der Ordnungsfunktion in der Praxis

  • Praxis der Abweisung mangels Masse
  • Bedeutung gerichtlicher Kennzahlen

II. Insolvenzanfechtung – Rechtsprechungsreport und Ausblick

  • Deckungsanfechtung, §§ 130, 131 InsO
  • Absichtsanfechtung, § 133 InsO

III. Lastschriftwiderruf

  • Rechtsprechung des IX. ZS des BGH
  • Rechtsprechung des XI. ZS des BGH
  • Bedeutung für die Praxis

IV. Geschäftsführerhaftung

  • § 64 GmbHG als Waffe des Insolvenzverwalters
  • Haftungsverschärfung durch das MoMiG
  • Exkurs: Beraterhaftung

B. Privatinsolvenz

I. Praktische Relevanz
II. Probleme der Freigabe gemäß § 35 Abs.2 InsO
III. Versagung der Restschuldbefreiung
IV. Umgang mit Forderungen gemäß § 302 InsO

Zeitstunden: 5,0

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kostenbeitrag: 205 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen