Praxisseminar:Luftdichtheitsmessungen in Wohngebäuden

Handwerkszentrum Ruhr
In Oberhausen

215 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02088... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Oberhausen
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    13.12.2017
Beschreibung

Luftdichtheit ist erforderlich, um die angestrebte Verringerung des Heizenergiebedarfs auch tatsächlich zu erreichen und Bauschäden sowie Komforteinbußen zu vermeiden. Mit dem Differenzdruck-Messverfahren wird die Luftdurchlässigkeit eines Gebäudes erfasst und Fehlerstellen erkennbar. Sie bietet nicht nur eine Absicherung des Bauherrn gegen Feuchteschäden und das Entstehen von Schimmel, sondern stellt auch eine Qualitätssicherung dar. Damit eröffnen sich für Unternehmen zum einen Marktchancen durch eine zusätzliche Dienstleistung und zum anderen kann die Qualität der Bauausführung objektiv bewertet werden. Im Seminar wird das Messverfahren zur Bestimmung der Luftdurchlässigkeit als preiswerte und leicht durchführbare Untersuchung der Luftdichtigkeit zum Auffinden von Gebäude-Schwachstellen vorgestellt und der Umgang mit dem Verfahren geübt.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
13.Dezember 2017
Oberhausen
Mülheimer Straße 6, 46049, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
1-tägig, 09:00 - 16:30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Im Seminar wird das Messverfahren zur Bestimmung der Luftdurchlässigkeit als preiswerte und leicht durchführbare Untersuchung der Luftdichtigkeit zum Auffinden von Gebäudeschwachstellen vorgestellt und der Umgang mit dem Verfahren geübt

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Der Lehrgang richtet sich an Handwerker aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Energieberater sowie Architekten, Bauingenieure und Planer.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sobald wird die Kontaktdaten des Nutzers, der sich für den Weiterbildungslehrgang interessiert, erhalten haben, setzen wir uns umgehend mit dem Interessenten per Telefon oder per E-Mail in Verbindung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Luftdichtheit
BlowerDoor

Dozenten

Wechselnde Dozenten
Wechselnde Dozenten
Werden zu Beginn des Kurses bekanntgegeben.

Themenkreis

Luftdichtigkeit ist erforderlich, um die angestrebte Verringerung des Heizenergiebedarfs auch tatsächlich zu erreichen und Bauschäden sowie Komforteinbußen zu vermeiden.

Mit dem Differenzdruck-Messverfahren wird die Luftdurchlässigkeit eines Gebäudes erfasst und Fehlerstellen erkennbar. Sie bietet nicht nur eine Absicherung des Bauherrn gegen Feuchteschäden und das Entstehen von Schimmel, sondern stellt auch eine Qualitätssicherung dar. Damit eröffnen sich für Unternehmen zum einen Marktchancen durch eine zusätzliche Dienstleistung und zum anderen kann die Qualität der Bauausführung objektiv bewertet werden.

Im Seminar wird das Messverfahren zur Bestimmung der Luftdurchlässigkeit als preiswerte und leicht durchführbare Untersuchung der Luftdichtigkeit zum Auffinden von Gebäudeschwachstellen vorgestellt und der Umgang mit dem Verfahren geübt. Neben einer beispielhaften Messung und ihrer Ergebnisauswertung werden auch Strategien zur Lösung bautechnischer Mängel behandelt.

Inhalte

• Luftwechsel kontra Luftdichtheit – kein Widerspruch!
• Bedeutung der Luftdichtheit von Gebäuden
• Anforderung der Energieeinsparverordnung
• Gründe für die Luftdichtheitsmessung
• Gefahren für das Handwerk
• Lösungsstrategien
• Prüfung der Luftdichtheit in Theorie und Praxis

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:  Teilnehmerentgelt 215,- EUR für Handwerker 260,- EUR für andere Berufsgruppen
Maximale Teilnehmerzahl: 24
Kontaktperson: Dipl.-Ing. Dirk Schön

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen