Praxiswissen Patente - Vorsprung durch den bewussten Umgang mit Schutzrechten

NAA Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft GmbH
In Regensburg

1.290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
.911.... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Mittelstufe
  • Regensburg
  • 2 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Globaler Konkurrenzdruck und immer kürzere Produktlebenszeiten zwingen auch kleine und mittlere Unternehmen zur Innovation. Mit Patenten, Gebrauchsmustern oder Schutzrechten lässt sich der hohe Aufwand zum eigenen Vorteil sichern, doch die Vorschriften sind komplex und oft schwer durchschaubar.
Dieses Seminar macht Sie mit den rechtlichen Grundlagen, gängigen Verfahren und praxiserprobten Vorgehensweisen vertraut.Erschließen Sie sich bewährte Wege und Strategien, um eigene Patente und Schutzrechte zu verteidigen und die Verletzung fremder Rechte zu vermeiden.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Margaretenstraße 18, 93047, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ihr Nutzen - Sie erlangen praxisrelevante Grundlagen des Patent- und Gebrauchsmusterrechts - Sie wissen, wie man Erfindungen erkennt, bewertet und vom Stand der Technik abgrenzt - Sie kennen den Aufbau eines Patentportfolios (mit Kosten und Nutzen)

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Zielgruppe - Geschäftsführer - Fach- und Führungskräfte aus F&E, Projektmanagement und Patentwesen von KMUs

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir sehen in offenen Seminaren und individuellen Inhousetrainings (ebenso in Individual- oder Team-Coaching und Beratungsprojekten) nach wie vor die mit Abstand größten Vorteile - Vorteile für Sie, unsere Firmenkunden und Teilnehmer. Offene Seminare bieten die einzigartige Möglichkeit, sich mit Personen aus anderen Unternehmen, anderen Branchenhintergründen, Größenordnungen, Strategien und Kulturen auszutauschen, Anregungen zu erhalten und Kontakte zu schmieden. Und das jenseits des Arbeitsalltags bei einem Ausstieg aus dem Firmenkontext für wenigstens 1 bis 2 Tage. Ob offene Seminare oder Inhousetrainings, die hohe Kompetenz unserer Trainer kommt in beiden Fällen erst dann richtig zum Tragen, wenn man mit ihnen in direkten, persönlichen Dialog treten und Sachverhalte live hinterfragen kann. Das mag aufwändiger sein als ein Videoseminar, aber auch effektiver – und darauf kommt es letztlich an! Zudem sagen wir nicht ohne Stolz: Unsere Trainings bzw. Trainer erhalten ständig Bestnoten; andernfalls würden wir sofort etwas ändern! Unsere Seminare werden von erfahrenen Trainern geleitet, die ihr Wissen spannend und praxisnah vermitteln und darauf Wert legen, jeden einzelnen Teilnehmer miteinzubeziehen. Wir sind Ihr Partner, wenn es um hocheffektive Personalentwicklung geht und führen Vorträge, Marketing Seminare, Workshops und Coachings auf professionellem Niveau durch. Persönliche Lernerfolge und der Ausbau sozialer und individueller Fähigkeiten sind garantiert. Auf unserer Website finden Sie Informationen zu allen von uns angebotenen Seminaren - gerne können Sie uns auch eine unverbindliche Anfrage schicken.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Wir setzen uns mit Ihnen an Werktagen innerhalb von 24h per Email in Verbindung. Ihr Team der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft NAA

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Patente
Schutzrecht
Management
Patentschutz
Patentanmeldung
Schutzrechtportfolio

Dozenten

Josef Dr. Linsmeier
Josef Dr. Linsmeier
Schutzrechtsportfolios, Konzeption und Durchführung von Patentrecherch

Patentanwalt; langjährige Erfahrungen in Industriepatentabteilungen. Patentanwaltliche Vertretung in Anmeldungs- und Prüfungsverfahren von deutschen, europäischen und internationalen Patentanmeldungen, Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren und patentstrategische Beratung. Berater, Trainer und Referent zu den Themen: Erkennen und Bewerten von Erfindungen, Entscheidung über Anmeldung bzw. Nichtanmeldung, Aufbau und der Pflege von Schutzrechtsportfolios, Konzeption und Durchführung von Patentrecherchen etc.

Themenkreis


1. Tag

  • Grundlagen des Patent- und Gebrauchsmusterrechts
    • Erfindungen, Patente und Gebrauchsmuster
    • Neuheit, erfinderische Tätigkeit, gewerbliche Anwendbarkeit
    • Ausnahmen von der Patentierbarkeit
    • Computer-implementierte Erfindungen („Software-Patente“)
  • Erkennen und Bewerten von Erfindungen
    • Erzeugnisse und Verfahren
    • Indizien für das Vorliegen einer Erfindung
    • Bewertungskriterien: Alleinstellung, Relevanz für Wettbewerber
  • Grundzüge verschiedener Schutzrechtsanmeldungsverfahren
    • Deutsche Patentanmeldungen
    • Deutsche Gebrauchsmuster
    • Europäische Patentanmeldungen (EP)
    • Internationale Patentanmeldungen (PCT)
  • Erfindungen zum Schutzrecht anmelden oder geheim halten?
    • Geheimhaltung: Gründe und Nachteile
    • Schutzrechtsanmeldung: Vorteile und Kosten
    • Defensive Wirkung von Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen
  • Übung: Konzeption einer Patentanmeldung
    • Aufbau, Abgrenzung vom Stand der Technik und Formulierungen
  • Aufbau und Pflege eines Schutzrechtsportfolios
    • Deutsche Patentanmeldungen
    • Deutsche Gebrauchsmuster
    • Europäische Patentanmeldungen (EP)
    • Internationale Patentanmeldungen (PCT)
  • Patentschutz in außereuropäischen Ländern
    • Besonderheiten, Kosten und Nutzen

    2. Tag

  • Das Recht an der Erfindung
    • Erfinder und Rechtsnachfolger
    • Mehrere Erfinder
    • Erfindungen von Arbeitnehmern und Hochschulangehörigen
    • Widerrechtliche Entnahme einer Erfindung und Vindikation
  • Arbeitnehmererfindungen
    • Diensterfindung und freie Erfindung
    • Erfindungsmeldung und Inanspruchnahme
    • Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und Arbeitnehmers
    • Erfindervergütung: Berechnungsgrundlagen
  • Patentrecherche
    • Recherchen in kostenfreien Datenbanken
    • Konzeption einer Recherche
    • Schnelles Erfassen des Inhalts von Patentdokumenten
  • Wirkung von Patenten und Gebrauchsmustern
    • Schutzbereich
    • Unterlassungs- und Schadensersatzanspruch des Patent- bzw. Gebrauchsmusterinhabers
    • Grenzen des Schutzes, Einwände des Verletzers
  • Sicherstellung der Handlungsfreiheit gegenüber Schutzrechten Dritter
    • Freedom-to-operate (FTO)-Analyse
    • Ermittlung des Verfahrensstandes
    • Prüfung des Rechtsbestandes
    • Einspruch, Nichtigkeitsklage bzw. Löschungsantrag
    • Vorbenutzungsrecht: Wirkung und Voraussetzungen
  • Patentrechtliche Begleitung von Innovationsprozessen
    • Ziele und Maßnahmen einer offensiven und defensiven Patentstrategie
    • Produktentwicklungsphasen: Planung, Konzept, Entwurfs- und Ausarbeitungsphase, Markteinführung
    • Patentstrategische Maßnahmen in den unterschiedlichen Phasen: Was ist wann zu tun?

Methoden
  • Input des Trainers
  • Praktische Übungen
  • Erfahrungswissen aus zahlreichen Fallbeispielen
  • Praxistransfer durch Reflexion
  • Praktische Fragen zu Erfindungen von Arbeitnehmern

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen