Praxisworkshop Systemische Strukturaufstellung

Inntal Institut
In Bad Aibling

240 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(8031... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Workshop
  • Bad aibling
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Ziele: Intensives Üben der bekannten Aufstellungsformen - auch als Coach Die systematische Anwendung von NLP in Aufstellungen vertiefen Eigene Anliegen und Themen aufstellen (lassen) Erfahrungen sammeln und reflektieren Diskussion und Austausch mit den AusbildungskollegInnen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Aibling
Rosenheimer Straße 41d (2. Stock), 83043, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Teilnahme an SySt 1

Dozenten

Claus Blickhan
Claus Blickhan
Trainer

Diplom-Psychologe, Management-Trainer, Lehr-Trainer DVNLP, Lehrcoach DVNLP NLP Ausbildung seit 1984 bei Robert Dilts, Michael Grinder, Thies Stahl, Richard Bandler, M.& E. Reese u.a.

Themenkreis

Wozu Praxisworkshops?

In Aufstellungen braucht es einen Klienten, einen Berater, Repräsentanten und ggf. Beobachter. Da in einem Seminar die Anzahl der durchgeführten Aufstellungen durch die Zeit begrenzt ist, können nicht alle Teilnehmer als Klient oder Berater zum Zuge kommen. So ist es nicht möglich, jeden Teilnehmer in den Kursen zur systemischen Struktur-Aufstellung (SyST I und II) als Berater arbeiten zu lassen - dazu müssten die Aufstellungen 10- oder 15mal wiederholt werden, bis jeder "dran" war.

Um nun allen Absolventen der systemischen Aufstellungskurse die Möglichkeit zu bieten, Aufstellungen intensiv zu üben, führen wir dafür Praxisworkshops ein. Diese Workshops werden von Claus Blickhan selbst geleitet. Die Erwartungen und Wünsche der TeilnehmerInnen können bei der Auswahl der Aufstellungsformen berücksichtigt werden; die Fallbeispiele bringen die Teilnehmer selbst ein.

Im ersten Jahr unserer Systemischen Ausbildung bieten wir diese Workshops zum Einführungspreis an.

Was ist im Praxisworkshop anders als in informellen Übungsgruppen?

Im Praxisworkshop gibt es in allen Übungen Unterstützung durch einen Trainer und Assistenten. Sie bieten qualifiziertes Feedback. Spezielle Aufstellungsformen werden vom Trainer in Demonstrationen noch einmal gezeigt und erläutert. Verschiedene NLP-Elemente können in "Experimenten" verstärkt getestet werden und variiert zum Einsatz kommen. Der Praxisworkshop kann auch zur Supervision dienen.

Die Praxis-Workshops bieten so einen sicheren Rahmen für übende Berater und ebenso für Interessenten mit eigenen Anliegen, die gerne als Klient arbeiten würden.

Inhalte:

Die konkreten Inhalte werden in Abstimmung mit den TeilnehmerInnen festgelegt. In der Regel können Zielaufstellungen, Problemaufstellungen, Personenaufstellungen und Tetralemma-Aufstellungen geübt werden. Die Zusammenhänge zu anderen Formen systemischer NLP-Arbeit (Panorama, Gruppendynamik) können thematisiert werden.
Als Klient können die TeilnehmerInnen eigene Themen und Anliegen einbringen und bearbeiten.

Methode:

Praxis-Workshop; das praktische Üben und konkrete Feedback steht im Vordergrund gegenüber der Vermittlung neuer Inhalte.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben:

Nur für Teilnehmer der systemischen Aufstellungskurse; min. 8 - max. 18


Maximale Teilnehmerzahl: 18

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen