Precision Farming

Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.
In Derenburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69247... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Derenburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Der Einstieg in Precision Farming erfolgt in vielen Betrieben über die teilschlagspezifische Kalkung und Grunddüngung. Die damit verbundene Unterteilung der Schläge in Teilflächen, der Organisation der anfallenden Daten und die Anschaffung spezieller Technik sind Entscheidungen von langfristiger Tragweite. Sie stellen die Basis auch für weiterführende Maßnahmen dar. Eine sorgfältige Planung zahlt sich daher aus.
Gerichtet an: Landwirtschaftliche Unternehmer, die in die teilschlagspezifische Bewirtschaftung einsteigen möchten oder bereits eingestiegen sind

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Derenburg
Promenade 5, 38895, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Carsten Jochheim
Carsten Jochheim
Dozent\in

Entwicklungsleiter Soft- und Hardware, Müller-Elektronik GmbH u. Co. KG, Salzkotten

Frank Lorenz
Frank Lorenz
Dozent\in

Betreuer verschiedener Forschungsprojekte zur optimalen Anwendung organischer Dünger auf Acker- und Grünland. Leiter Versuchswesens LUFA Oldenburg für Düngebedarfsermittlung. Seit 2002 Leiter der ldw. Beratung an der LUFA Nord-West.

Wolfgang Angermair
Wolfgang Angermair
Dozent/in

Geschäftsführer der PC-Agrar GmbH, Geschäftsbereich Software-Entwicklung, Pfarrkirchen

Themenkreis

Der Einstieg in Precision Farming erfolgt in vielen Betrieben über die teilschlagspezifische Kalkung und Grunddüngung. Die damit verbundene Unterteilung der Schläge in Teilflächen, der Organisation der anfallenden Daten und die Anschaffung spezieller Technik sind Entscheidungen von langfristiger Tragweite. Sie stellen die Basis auch für weiterführende Maßnahmen dar. Eine sorgfältige Planung zahlt sich daher aus.

Am konkreten Fall eines landwirtschaftlichen Unternehmens erfahren die Teilnehmer, wie die teilschlagspezifische Bewirtschaftung am Beispiel der Kalkung und Grunddüngung geplant und in den Betrieb integriert werden kann. Am Ende des Seminars sollen die Teilnehmer in der Lage sein, die auf ihrem Betrieb sinnvollen und notwendigen Schritte umzusetzen.

Inhalt

  • Pflanzenbauliche und bodenkundliche Grundlagen
  • Sinnvolle Unterteilung von Schlägen in Teilflächen
  • Probenahmeverfahren und Analytik
  • Schritt-für-Schritt-Demonstration der Einführung der teilschlagspezifischen Kalkung und Grunddüngung in einem landwirtschaftlichen Unternehmen von der Beprobung über die Erstellung der Applikationskarte bis zum Streuen und der Dokumentation der Maßnahmen
  • Datenmanagement:
    • Datenhaltung, sinnvolle Strukturierung der Daten und Datensicherheit
    • Kommunikation der Daten im Betrieb und mit externen Dienstleistern
    • Kriterien für die Auswahl der richtigen Software und Technik
  • Rentabilität des Verfahrens
  • Planung des Einstiegs in Precision Farming auf dem eigenen Betrieb, Zusammenarbeit mit Dienstleistern
  • Ausblick auf zukünftige Entwicklungen

Methodik:

Vortrag, Demonstration, Diskussion

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

- (für DLG-Mitglieder 410,- €) zuzügl. Verpflegungspauschale 45,- € + MwSt


Maximale Teilnehmerzahl: 30

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen