Preisverhandlungskompetenz

Milz & Comp. GmbH
In Essen und Köln

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02212... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Seminar Preisverhandlungskompetenz – Behalten Sie bei Verhandlungen die Oberhand!

Sie haben sich in einer Verhandlung erfolgreich gegenüber dem Wettbewerb durchgesetzt – mussten aber zu hohe Preiszugeständnisse machen? War es nötig soweit nachzugeben? Was wäre wirklich „drin gewesen“? Eine der großen Herausforderungen im Verkauf ist die Preisverhandlung. Wie reagiert man richtig auf inhaltliche und preisliche Vergleiche mit Wettbewerbsangeboten? Wie argumentiere ich die eigenen Vorteile überzeugend und kann so meine Preisvorstellungen durchsetzen?

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Vertriebsleiter Vertriebsinnen- /außendienst

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Einkäuferstrategien kennen
Unumgängliche Zusagen erreichen
Preis- / Leistungsgestaltung des Wettbewerbs herausfinden
Reaktion auf Preiseinwände
Und mehr

Dozenten

Thomas Bohn
Thomas Bohn
Dipl.-Kfm., Projektmanager BERGEN GROUP

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Julius-Maximilians-Universität, Würzburg; Consultant bei PricewaterhouseCoopers Management Consultants GmbH, Frankfurt; Manager bei RölfsPartner Management Consultants GmbH, Düsseldorf; Projekte in unterschiedlichen Branchen, insbesondere in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Strategieentwicklung und -umsetzung; Interimsmanagement, Marketing und Vertrieb; Autor verschiedener Publikationen zum Thema Vertrieb; Langjährige Erfahrung als Referent und Trainer; Zertifizierter Business Coach (BDVT)

Themenkreis

Seminarziel

Das Seminar konzentriert sich auf zwei Aspekte: An erster Stelle sollte ein Verkäufer testen, ob die vorliegenden Angebote vergleichbar sind. Bestehen Leistungs-unterschiede, lässt sich oft durch qualitative Argumentation eine Preisdiskussion vermeiden oder begrenzen.
Sind die Angebote vergleichbar, geht es darum, Nachlässe richtig zu verhandeln, um die eigenen Preise so oft wie möglich durchzusetzen – oder zumindest eine Gegenleistung des Kunden zu bekommen.


Seminarinhalte

  • Wert argumentieren und verkaufen: Den eigenen Preis darstellen
  • Reaktion auf Preiseinwände – Preiseinwände mit der „richtigen“ Nutzenargumentation aushebeln
  • Wie verunsichere ich einen Kunden hinsichtlich der Vergleichbarkeit?
  • Wie bringe ich den Kunden dazu, mir das Wettbewerbsangebot zu zeigen?
  • Preis-/Leistungsgestaltung des Wettbewerbs herausfinden
  • Wie verhindere ich, dass der Kunde Anbieter gegeneinander ausspielt?
  • Erreichung einer unumgänglichen Zusage
  • Einkäuferstrategien kennen

Zusätzliche Informationen

Seminargebühr inkl. Seminarunterlagen, Verpflegung vor Ort mit Kaffeepause, Mittagessen und Getränken Profitieren Sie von unseren wechselnden Aktionspreisen und besuchen unsere Website. Max. Personenzahl: 15