Privat Pilot License (Pilot - PPL)

BFS Verkehrsfliegerschule
In Wals (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Wals (Österreich)
Beschreibung

Der Weg ins Cockpit ist bei weitem nicht so schwierig wie die meisten Menschen glauben. Mit professioneller Unterstützung unserer Fluglehrer, sowie modernen Unterrichtsmitteln und Methoden. begleiten wir Sie und verwirklichen Ihren Traum vom Fliegen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wals
Franz-Brötzner-Strasse 12, AT-5073, Salzburg, Österreich

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die medizinische Tauglichkeit und ein einwandfreier Leumund (keine Vorstrafen) müssen gegeben sein.

Themenkreis

Welche Fachbereiche sieht der PPL - Lehrplan vor?
Die vorgeschriebene theoretische Ausbildung umfasst mindestens 107 Unterrichtsstunden in den Fächern:
- Navigation
- Flugbetriebliche Verfahren
- Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
- Aerodynamik
- Flugpraxis
- Meteorologie
- Luftrecht
- Flugleistung und Flugplanung
- Flugphysiologie, Erste Hilfe
- Menschliches Leistungsvermögen

Die laut Lehrplan für die Theorieausbildung vorgeschriebene Zeit von 107 Unterrichtsstunden ist allerdings recht knapp bemessen, um den Stoff sinnvoll zu vermitteln. Unser Anliegen ist es Sie professionell für Ihre fliegerische Tätigkeit vorzubereiten, aus diesem Grund nehmen wir uns auch mehr Zeit dafür (ca. 130 Unterrichtsstunden). Durch Zwischenprüfungen, können wir rechtzeitig Mankos am Wissensstand feststellen und diese ausgleichen. Kurz vor der eigentlichen PPL - Prüfung werden wir Sie noch einmal im Zuge einer Vorprüfung, durch unsere Fluglehrer, optimal darauf vorbereitet. Wann absolviere ich meine erste Flugstunde? Um mit der praktischen Ausbildung beginnen zu können, müssen Sie im Besitz eines Flugschülerausweises sein. Dieses Dokument bestätigt Ihre medizinische und rechtliche Tauglichkeit um eine praktische Flugstunde absolvieren zu können. Gleich nach Absolvierung der ersten paar Theoriestunden beginnen wir zeitgleich mit der praktischen Ausbildung. Welchen Zeitaufwand sollten Sie für die praktische Ausbildung einplanen? Die praktische Ausbildung findet nach freier Zeiteinteilung statt. Unsere Flugschule verfügt über ausreichend Lehrpersonal, so daß Ihnen auch kurzfristig ein Lehrer zur Verfügung steht. Bewährt hat es sich, daß mindestens ein bis zweimal pro Woche geflogen wird! Wozu berechtigt mich mein PPL? Sie erhalten in Ihrer Privatpiloten-Lizenz einen Sammeleintrag für "einmotorige, kolbengetriebene Landflugzeuge bis 2000 kg Höchstabfluggewicht". Bei Interesse an zweimotorigen oder größeren Luftfahrzeugen, werden Sie später umgeschult