Probenahme Boden/Bodenluft

Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
In Dresden

325 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35140... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Dresden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Ziel dieses Seminars ist es, eine normen- und akkreditierungsgerechte Herangehensweise an die Planung und Durchführung der Probenahme im Umweltbereich (Boden und Bodenluft), unter Berücksichtigung der Anforderungen der Notifizierung (Fachmodule) und der BAM-OFD-Anforderungen, zu vermitteln.
Gerichtet an: Probenehmer akkreditierter Laboratorien und Ingenieurbüros bzw. von Unterauftragnehmern, die i.A. der akkreditierten Laboratorien agieren, sowie aus Behörden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Meraner Str. 10, 01217, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Thorsten Spirgath
Thorsten Spirgath
Probennahme

Fachbegutachter für Probenahmeverfahren i. A. der DGA Deutschen Gesellschaft für Akkreditierung GmbH • Technischer Experte für die BAM • DGQ-Auditor und QM • Mitarbeit in Normenausschüssen der DIN • Mitglied in ITVA – Fachausschüssen

Themenkreis

Die Anmeldung wird schriftlich oder online bis 07.02.2011 erbeten. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 16 begrenzt. Mit der verbindlichen Anmeldebestätigung
erhalten die Teilnehmer weitere Hinweise.


TEILNAHMEGEBÜHR:


Gesetze und Regelwerke; Grundlagen und Planung der Probenahme; Probenahme kontaminierter Böden, Bodenluftprobenahme; Praktische Demonstration zur Bodenprobenahme; Multiple-Choice-Test (freiwillig!); Abschlussdiskussion. Weitere Keywords: Qualitätsmanagement, Anforderungen der Module des gesetzlich geregelten Umweltbereichs (Modul Boden & Altlasten, Modul Wasser, Modul Abfall), Planung der Probenahme, Durchführung und Dokumentation, Probenhandhabung vor Ort, Nachbereitung der Probenahme, Unsicherheit der Probenahme

Zusätzliche Informationen

Praktikum:

incl. Demonstrationspraktikum


Zulassung: Die Weiterbildung im DGFZ e.V. ist zertifiziert nach dem QM-System „Umweltbildung“.
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Dr. Claudia Helling