Probenahme Trinkwasser im Rahmen der TrinkwV2001

Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
In Dresden

325 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35140... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Dresden
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    13.06.2017
Beschreibung

Die Zielstellung dieses Lehrgangs besteht in der Auffrischung und Vertiefung der im Grundkurs zur Trinkwasserprobenahme vermittelten Kenntnisse. Das Schulungsprogramm berücksichtigt die Anforderungen, die von einzelnen unabhängigen Stellen der Bundesländer an diese Auffrischungsschulungen gestellt werden. Die Lehrgangsinhalte wurden u.a. mit dem DVGW und dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) abgestimmt. Damit ist die Anerkennung durch die unabhängigen Stellen der Bundesländer und durch die Akrreditierungsstellen gewährleistet.
Gerichtet an: Der Lehrgang richtet sich an Personen, die mit der Probenahme von Trinkwasser nach TrinkwV 2001 befasst sind und entweder Angestellter eines akkreditierten Labors oder als externe Probenehmer (z.B. aus Molkerei- und Lebensmittelbetrieben, Wasserversorgungsunternehmen, Eigenwasserversorgern, u.a. Gemeinden, Gesundheits und Umweltbehörden) vertraglich in das QM-System eines akkreditierten Labors eingebunden sind.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
13.Juni 2017
Dresden
Meraner Str. 10, 01217, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkurs Trinkwasser-Probenahme

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Probenahme
Akkreditierung

Dozenten

Thorsten Spirgath
Thorsten Spirgath
Probennahme

Fachbegutachter für Probenahmeverfahren i. A. der DGA Deutschen Gesellschaft für Akkreditierung GmbH • Technischer Experte für die BAM • DGQ-Auditor und QM • Mitarbeit in Normenausschüssen der DIN • Mitglied in ITVA – Fachausschüssen

Themenkreis

  • Aktuelle rechtliche und normative Anforderungen an die Trinkwasserprobenahme
  • Anforderungen bei der Trinkwasserprobenahme

Neuigkeiten und praktische Tipps zur

  • Probenahmeplanung, Probenahmegefäße und -ausrüstung,
  • Benötigte Probenvolumina für Untersuchungen,
  • Probenvorbehandlung und -konservierung,
  • Probenahmetechnik entsprechend des Untersuchungsziels,
  • Typische Fehler und deren Vermeidung,
  • Messung von Vor-Ort-Parametern,
  • Qualitätssicherung, Dokumentation,
  • Probentransport/-versand,
  • Besonderheiten bei unterschiedlichen Probenahmestellen
  • Sensorik des Trinkwassers: Qualifizierte Probenbeschreibung, Geschmack, Geruch, visuelle Prüfung;
  • Arbeitssicherheitsaspekte bei der Probenahme,
  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln;
  • Praktische Übungen zur Probenahme (chem. + mikrobiolog.),
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und Abschlussdiskussion

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 25 € Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 8 Wochen vor Beginn.
Weitere Angaben: Die Anmeldung wird schriftlich oder online bis 4 Wochen vor Beginn erbeten. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 16 begrenzt. Mit der verbindlichen Anmeldebestätigung erhalten die Teilnehmer weitere Hinweise. TEILNAHMEGEBÜHR: Die Teilnahmegebühr beträgt 350 EUR. Enthalten sind in der Gebühr umfassende Lehrgangsunterlagen, Pausengetränke, Imbiss und Mittagessen. Bei Nicht-Einhalten der Zahlungsfrist laut Rechnung kann der Platz ggf. an weitere Interessenten vergeben werden.
Praktikum: Der Lehrgang beinhaltet ein Praktikum, in dem die vermittelten Kenntnisse zu den Schwerpunkten praktisch appliziert werden.
Zulassung: Die Weiterbildung im DGFZ e.V. ist zertifiziert nach dem QM-System „Umweltbildung“.
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Dr. Claudia Helling