Probenahme von Trinkwasser Sachkundenachweis nach Trinkwasserverordnung 2001/2011

Nordum Akademie GmbH & Co. KG
In Rostock

280 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
38185... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Rostock
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    09.03.2017
    weitere Termine
Beschreibung

In der Veranstaltung kann der notwendige Qualifikationsnachweis für Probenehmer nach Trinkwasserverordnung 2001 / 2011 erworben werden.Die Schulung umfasst einen theoretischen und praktischen Teil und schließt mit einem schriftlichen Kenntnisnachweis ab, mit dem die Teilnehmer Kenntnisse für die Probenahme von Trinkwasser nachweisen. Diese Grundschulung ist Grundlage für eine Auffrischungsschulung 'Sachkundenachweis Probenahme Trinkwasser'. Sie kann als Auffrischungsschulung genutzt werden, wobei keine Prüfung notwendig ist.
Gerichtet an: Die Zielgruppen der Schulung sind Probenehmer von Wasserversorgungsunternehmen, Prüflaboratorien, Umwelt- und Gesundheitsinstitute, Gesundheits- und Umweltbehörden sowie der freien Wirtschaft. Vorraussetzung sind berufsspezifische Grundkenntnisse im Wasserbereich. Die Schulung ist vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (LAGuS M-V) anerkannt. Das Landesamt ist durch das Gesetz zur Ausführung des Infektionsschutzgesetzes vom 3. Juli 2006 als 'unabhängige Stelle' nach § 15 Abs. 5 und 'bestellte Stelle' (amtliche Proben) nach § 19 Abs. 2 der TrinkwV 2001 benannt.

Wichtige informationen

Frühbucherrabatt: 20 Euro Frühbucherrabatt bis 42 Tage vor Seminarbeginn Bei Buchung für mehrere Teilnehmer bzw. mehrere Veranstaltungen: Ab dem zweiten Teilnehmer

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
09.März 2017
01.Juni 2017
09.November 2017
Rostock
Friedrich-Barnewitz-Str. 5, 18119, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen
9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Rechtliche und technische Aspekte der Entnahme von Trinkwasserproben - TrinkwV 2001 (2012), DIN 2000, DIN 2001, DIN 1988 - DIN EN ISO/IEC 17025 Unterauftragsvergabe bei der Probenahme (inkl. Einbindung externer Probenehmer) Grundlagen der Trinkwasserprobenahme - DIN ISO 5667-5, Begriffe, Definitionen; Technik - Probenahmeort, Probenahmegefäße und -volumina - DIN EN ISO 5667-3, Konservierung, Probentransport - Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Probenahme (DIN EN ISO/IEC 17025) - Dokumentation der Probenahme Probenahme für chemisch und chemisch-physikalische Untersuchungen von Trinkwasser - naturwissenschaftliche Grundlagen - Bestimmung von Vor-Ort- Parametern - häufige Fehlerquellen Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen von Trinkwasser - naturwissenschaftliche Aspekte - Vorbehandlung, Transport und Konservierung von Proben (DIN EN ISO 19458), häufige Fehlerquellen Aspekte der Arbeitssicherheit bei der Probenahme - Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und -regeln zur Unfallverhütung bei der Probenahme Praktischer Teil - Gruppenübungen Probenahme für chemische, chemisch-physikalische und mikrobiologische Parameter - Auswahl der Probenahmegefäße, Probenvorbehandlung und -konservierung, Probenahmetechniken für mikrobiologische und chemische Parameter an verschiedenen Zapfstellen u.a. Legionellenbeprobung (Hausinstallationen) – Probenahmewand, Hydrant - Bestimmung von Vor-Ort-Parameter u.a. Temperatur, elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert und Chlor - Allgemein beschreibende Sensorik - Dokumentation der Ergebnisse Prüfung (multiple-choice-Test) Bekanntgabe der Ergebnisse Abschlussdiskussion

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Probenehmer von Wasserversorgungsunternehmen, Prüflaboratorien, Gesundheitsämtern, Handwerksunternehmer, Fachplaner aus Ingenieurbüros, Servicepersonal aus Wartungs- und Facility Management-Firmen.

· Voraussetzungen

keine Voraussetzungen

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Für unsere Seminare ist keine bestimmte Zulassung vonnöten. Eine Anmeldung kann über: unsere Internetseite, per E-Mail, Fax oder telfonisch stattfinden.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sachkunde
Probenahme

Dozenten

Dipl.-Chem. Ralf Becker
Dipl.-Chem. Ralf Becker
Probenahme

becker-umwelt Ingenieurdienstleistungen und Umweltanalysen

Dipl.-Ing. Ralf Troppens
Dipl.-Ing. Ralf Troppens
Eurawasser Nord GmbH

Dr. Katharina Hoffmann
Dr. Katharina Hoffmann
Leiterin Lebensmittelanalytik, Bioserv Analytik u.Medizinprodukte GmbH

Prof. Dr. Jupp Kreutzmann
Prof. Dr. Jupp Kreutzmann
Ökochemie

Themenkreis

In der Veranstaltung kann der notwendige Sachkundenachweis für Probenehmer nach neuer Trinkwasserverordnung 2001 (2011) erworben werden. Die Schulung umfasst einen theoretischen und praktischen Teil und schließt mit einem schriftlichen Kenntnisnachweis ab, mit dem die Teilnehmer Kenntnisse für die Probenahme von Trinkwasser nachweisen. Diese Grundschulung ist Grundlage für eine Auffrischungsschulung „Sachkundenachweis Probenahme Trinkwasser“. Sie kann als Auffrischungsschulung genutzt werden, wobei keine Prüfung notwendig ist.

Theoretische Grundlagen

Rechtliche und technische Aspekte der Entnahme von Trinkwasserproben (TrinkwV 2001, DIN 2000, DIN 2001, DIN 1988, DIN EN ISO/IEC
17025, Unterauftragsvergabe bei der Probenahme (inkl. Einbindung externer
Probenehmer)

Grundlagen der Trinkwasserprobenahme DIN ISO 5667-3, Begriffe,
Definitionen; Technik Probenahmeort, Probenahmegefäße und –volumina, Probentransport/-versand, Konservierung, Qualitätssicherungsmaßnahmen
bei der Probenahme (DIN EN ISO 17025) Dokumentation der Probenahme

Probenahme für chemisch und chemisch-physikalische Untersuchungen
von Trinkwasser, naturwissenschaftliche Grundlagen, Bestimmung von Vor-Ort- Parametern, häufige Fehlerquellen

Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen von Trinkwasser, naturwissenschaftliche Aspekte, Vorbehandlung, Transport und Konservierung von Proben, DIN EN ISO 19458, häufige Fehlerquellen

Aspekte der Arbeitssicherheit bei der Probenahme, Berufsgenossenschaftliche
Vorschriften und -regeln zur Unfallverhütung bei der Probenahme

Praktischer Teil - Gruppenübungen

Probenahme für chemisch, chemisch-physikalisch und mikrobiologische Parameter, Auswahl der Probenahmegefäße, Probevolumina, Probenvorbehandlung und -konservierung,

Probenahmetechniken für mikrobiologische und chemische Parameter
an verschiedenen Zapfstellen (Hausinstallationen)

Bestimmung von Vor-Ort-Parameter u.a. Temperatur, elektrische
Leitfähigkeit, pH-Wert, Chlor

Allgemein beschreibende Sensorik, Dokumentation der Ergebnisse

Prüfung (multiple-choice-Test)

Auf Wunsch führen wir das Seminar speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse Veranstaltung durch.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Die Schulung ist vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (LAGuS M-V) anerkannt. Das Landesamt ist durch das Gesetz zur Ausführung des Infektionsschutzgesetzes vom 3. Juli 2006 als „unabhängige Stelle“ nach § 15 Abs. 5 und „bestellte Stelle“ (amtliche Proben) nach § 19 Abs. 2 der TrinkwV 2001 benannt.
Maximale Teilnehmerzahl: 40
Kontaktperson: Dr. Jeanette Holz