Produktentwicklung - CAD-Bemaßung und Tolerierung nach neuen ISO-Normen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    30.05.2017
Beschreibung

Zum Seminar Produktentwicklung - CAD-Bemaßung und Tolerierung nach neuen ISO-Normen CAD ist verbreiteter Standard in der Produkt­entwicklung und gleichzeitig ein Werkzeug, um die Ausführungsqualität von Fertigungsunterlagen zu verbessern. Die Prozesskette CAD, CAM bis hin zur digitalen Fertigungsmesstechnik sichert dabei die Umsetzung der vollständigen Bauteilspezifikation. Große Bedeutung kommt hierbei der Maßgebung und Tolerierung zu, da hiervon Funkti­o­na­lität, Herstell­barkeit und Montagefähigkeit abhängt. Da dies kostenbildende Faktoren sind, wurde dieser Themen­komplex durch Normen geregelt. Die Norm über digitale Produktdefinitionsdaten (ISO 16792) ist hierbei einge­bettet in neue Normen zur dimensionellen (ISO 14405) und geometrischen Tolerierung (ISO 1101) und in einen neuen Tolerierungsgrundsatz. Diese Normen enthalten eine Vielzahl von erweiterten Festle­gungen, welche in 3D-Modellen und 2D-Fertigungszeichnungen berück­sichtigt werden müssen. Jeder Konstrukteur muss heute diese neue Zeichnungssprache beherrschen, um verbindliche Fertigungsunterlagen erstellen zu können. Das Seminar legt den Schwerpunkt daher auf den neuen nationalen und internationalen Normenstand und vermittelt Ihnen, wie Sie normen­konform Bemaßung und Tolerierung in 3D-Modelle und 2D-Fertigungszeichnungen umsetzen. Die Optimierung spezifischer Anforderungen sowie die konkrete Zeichnungserstellung werden anhand vielfältiger Hinweise zu Anwendungssituationen veranschaulicht und durch Übungen vertieft. Sie erhalten praxisnahes Know-How, um funktions-, fertigungs- und prüfgerechte Fertigungsunterlagen zu erstellen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
30.Mai 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Technische Zeichner, Techniker, Konstrukteure, Fertigungs­planer, QS-Mitarbeiter

Was lernen Sie in diesem Kurs?

ISO
CAD
3D
ISO Normen
Produktentwicklung

Themenkreis

Seminarinhalt: Produktentwicklung - CAD-Bemaßung und Tolerierung nach neuen ISO-Normen

  1. Die F&E Tätigkeit entlang der Prozesskette CAD - CAM - Fertigungsmesstechnik
  2. Anforderungen an 3D-Modellen und
    2D-Fertigungs­zeichnungen
  3. Erstellung digitaler Unterlagen konform
    zur ISO 16792
  4. Auswertprinzipien (Hüll-, Gaußscher-Ausgleichs- und Pferchkreis) der digitalen Fertigungsmesstechnik (DMT)
  5. Das GPS/ISO-Normenwerk sowie der aktuelle
    ISO-Normenstand zur Erstellung von korrekten und vollständigen Fertigungsunterlagen
  6. Eindeutige Bauteilbeschreibung
    • mit Längenmaßen (ISO 14405-1)
    • Geometrietoleranzen (ISO 14405-2, ISO 1101)
    • Unterscheidung in F+L-Toleranzen
    • Bedeutung der Allgemeintoleranzen
  7. Anwendung der globalen und berechneten Maße
    • Rangordnungsmaße
    • statistische Auswertung mit Messmaschinen
    • QS-Dokumentation
  8. Tolerierungsgrundsätze
    • Hüll- und Unabhängigkeitsprinzip
  9. Normgerechte Darstellung und Interpretation von
    • Maß-und Toleranzangaben
    • Toleranzzonen
    • Toleranzlagen und TED-Maßen
  10. CAD-gerechte Konstruktion
    • 3D-Modelle
    • 2D-Zeichnungen
  11. Regeln für 3D-Modelle
    • Maß- und Toleranzeintrag
    • Darstellung an ausgeführten Zeichnungen
  12. Regeln für die 2D-Zeichnungserstellung und deren Einübung an Beispielen
  13. Toleranzkompensation durch Materialbedingungen nach ISO 2692 bzw. Ursprungsbemaßung
  14. Maßkettenanalyse und Funktionsoptimierung

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. em. Dr.-Ing. B. Klein, Beratender Ingenieur, Calden

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen