Produkthaftung und Produktsicherheit

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Produkthaftung und Produktsicherheit Bekannt gewordene „Rückruf-Aktionen” zeigen die Bedeutung des Produkthaftungsrechts. Die Recht­spre­chung hat in letzter Zeit auch neue Akzente gesetzt und zur Haftungs­ver­schärfung beige­tragen. Die mit dem Produkt­si­cher­heits­gesetz gewon­ne­nen Erfah­rungen gilt es zu berück­sich­tigen: Die Messlatte für si­che­re Produkte ist höher gelegt. Jetzt darf ein Produkt nur noch in Ver­kehr gebracht werden, wenn es bei bestim­mungs­ge­mäßer Ver­wen­dung oder vorher­seh­barer Fehlan­wendung Ge­sund­heit oder Sicherheit der Verwender oder Dritter nicht ge­fähr­det. Ler­nen Sie dazu den Pflichtenkatalog kennen! Welche Bedeu­tung haben hier das GS-Zeichen und die CE-Kenn­zeichnung? Kaum einer weiß es! Ziel des Seminars ist es, die Voraussetzungen der Haftungs­grund­lagen genauer zu disku­tieren und jene notwen­digen Kennt­nisse zu vermitteln, die u.a. mit der „Sachmängelhaftung” und mit „Garantien” zusam­men­hängen. Dies erleichtert den Umgang mit den ausge­feilten Quali­täts­si­che­rungs­sys­temen. Außerdem erfahren Sie alles Wissenswerte über das neue EU-Binnen­markt­paket. Profitieren Sie dabei vom reichhaltigen Erfahrungs­schatz unseres Experten!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Kaufmännische Führungskräfte Technische Führungskräfte aus Konstruktion, Quali­tätswesen, Ver­trieb, Fertigung Unternehmer und Geschäftsführer Juristen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Produkthaftung
Produktsicherheit
CE

Themenkreis

Seminarinhalt: Produkthaftung und Produktsicherheit

  1. Die Sachmän­gel­haftung
    • Nacherfüllung, Minderung, Rücktritt, Schadens­ersatz
    • Garantieerklärungen
    • Neueste Urteile zu den Ein- und Ausbaukosten bei der Nacherfüllung
    • Die Haftung für Folgeschäden
    • Verjährungsfragen
  2. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz
    • Stand von Wissenschaft und Technik
    • Herstellerhaftung, Haftungsausschlüsse, Beweislastverteilung
  3. Die deliktische Haftung
    • Grund­sätze
    • produktbezogene Pflichten, betriebsbezogene Pflichten (Organi­sationspflichten, Pflichten gegenüber dem Personal)
    • Haftung des Zulieferers
    • Haftung bei bloßem Fehlerverdacht (EuGH-Urteil von 2015)
  4. Waren­eingangs- und Waren­aus­gangs­kon­trollen
    • Stichprobenprüfungen
    • "Bestä­ti­gungen"
    • 8D-Report
  5. Das Produkt­si­cher­heits­gesetz
    • Sichere Produkte
    • Infor­ma­ti­ons­pflicht an die Behörde
    • Meldepflichten in Europa und den USA
    • „Selbstanschwärzungs-Pflicht” bei der Behörde?
    • Konsequenzen für Vertriebsstopps und Rückrufe
    • CE-Kennzeichnung und Konformitätsbewertungsverfahren
    • GS-Zeichen als Qualitätssiegel
  6. Warnung oder (teurer) Austausch?
    • Inhalte (ANSI, DIN und/oder EN)
    • Strategien, Organi­sation und Akzeptanz
    • Kommu­ni­kation (Rückruf und Öffent­lichkeit)
    • Erhöhte Kontrolle durch Behörden
    • Rückruf bei bloßem Gefahrenverdacht
  7. Qualitätssicherungsmaßnahmen
    • Haftungsfolgen arbeits­tei­liger Wirtschaft
    • Delegation von Verkehrssicherungspflichten: horizontale und vertikale Arbeits­teilung
    • Überwachungs- und Kontrollpflichten – das Audit
    • Strategien beim Abschluss von QSV
  8. Konzept-Verant­wortungs-Verein­ba­rungen (KVV)
  9. Grund­lagen des Risikomanagements (Compliance)
  10. Internationale Produkthaftung - Neue EU-VO Nr. 1215
  11. Akzente: "Der VW-Fall" (US-Produkthaftungsrecht)

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: RA Prof. Dr. Tobias Lenz, ist Partner der Sozietät Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Professor für nationales und internationales Wirtschaftsrecht, Direktor des Instituts für Haftungs- und Versicherungsrecht an der Rheinischen Fachhochschule Köln, Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen, z.B. des Handbuchs "Produkthaftung".