Produktion und Logistik

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
In Garbsen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0511 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Garbsen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion über die Verteilung und den Transport von Waren und Gütern stehen im Mittelpunkt dieses Studiums. In den Vorlesungen werden mathematische, natur-, wirtschafts - und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, beispielsweise aus den Bereichen Produktionstechnik und Automatisierung oder Logistik und Betriebsführung, vermittelt. Hinzu kommen Laborarbeiten, Fachexkursionen, Praktika und industrienahe Tutorien.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Garbsen
An Der Universität 2, 30823, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Logistik

Themenkreis

Die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion über die Verteilung und den Transport von Waren und Gütern stehen im Mittelpunkt dieses Studiums. In den Vorlesungen werden mathematische, natur-, wirtschafts - und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, beispielsweise aus den Bereichen Produktionstechnik und Automatisierung oder Logistik und Betriebsführung, vermittelt. Hinzu kommen Laborarbeiten, Fachexkursionen, Praktika und industrienahe Tutorien. Der interdisziplinäre Studiengang Produktion und Logistik bereitet auf eine Tätigkeit in Unternehmen der Automobil- und Maschinenbauindustrie vor.

Beschreibung des Faches

Arbeitsabläufe in einer Fabrik werden geplant und gesteuert. Hunderte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Zulieferer müssen ihre Arbeit aufeinander abstimmen, damit bestellte Waren pünktlich ausgeliefert werden und teure Anlagen gleichmäßig ausgelastet sind. Gut organisierte Produktion und Logistik mit reibungslosen Abläufen sind für die positive wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen unabdingbar.

Alle Wirtschaftsbereiche, aber insbesondere der Luftfahrt-, der Automobil- und der Investitionsgüterindustrie, benötigen zur Gestaltung von Produktions- und Logistikprozessen Ingenieurinnen und Ingenieure. Diese sind zuständig für die Planung und Durchführung der Herstellung von Gütern und sie befassen sich mit der Entwicklung und dem optimalen Einsatz von Produktionsanlagen.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Absolventinnen und Absolventen sind überwiegend in der Industrie in den Bereichen Unternehmensmanagement, Forschung und Entwicklung, Qualitätswesen sowie in Produktion, Materialwirtschaft und Logistik tätig.

Studienprofil

Die Fakultät für Maschinenbau zeichnet sich durch zahlreiche Beteiligungen an nationalen und internationalen Forschungsprojekten aus, in die auch Studierende eingebunden werden. Wichtige Forschungsschwerpunkte liegen in der Produktions-, Werkstoff-, Energie- und Verfahrenstechnik und in der Mechatronik. Das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH) bietet durch seinen räumlichen Zusammenschluss und die enge Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen einzigartige Arbeits- und Studienbedingungen.

Studieninhalt

In den ersten drei Semestern des Bachelorstudiengangs werden primär die mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Daran schließt sich über vier Semester das Vertiefungsstudium an, das sich aus Pflicht- und Wahlkursen zusammensetzt. Dazu kommen Labor- und Konstruktionsarbeiten, Exkursionen, vier Tutorien und eine Studienarbeit. Die Studierenden lernen gezielt Methoden kennen, die bei der Problemlösung, Ideenfindung und Konfliktlösung helfen. Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit ab.

Praktikum

Insgesamt sind für das Bachelorstudium 20 Wochen Praktikum erforderlich, mindestens acht davon sollten vor Studienbeginn abgeleistet werden.

Empfohlene Fähigkeiten

Verständnis von physikalisch-technischen Zusammenhängen ist in diesem Beruf ebenso unerlässlich wie wirtschaftliches, realitätsbezogenes Denken und analytische Fähigkeiten im Bereich Berechnung und Gestaltung. Neben Organisationsgeschick und Flexibilität wird außerdem die Bereitschaft zu Teamarbeit, Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft benötigt.

Studiendauer Regelstudienzeit: Bachelor 7 Semester

Der Studienbeginn im Bachelorstudiengang ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsfirst :- 30.09.2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag 500 Euro pro semester. Studiebeitrag für das Wintersemester 2009 274,06 Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen