Produktionsleiter/in

Filmhaus Köln
In Köln

5.800 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Köln
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Die Weiterbildung Produktionsleiter/in IHK umfasst einen Zeitraum von insgesamt 12 Monaten. Die einzelnen Unterrichtseinheiten finden berufsbegleitend am Wochenende statt - die Veranstaltung umfasst 52 Unterrichtstage, die in der Regel an 26 Wochenenden (Sa/So) abgehalten werden. Die Weiterbildung kann mit einer Prüfung vor der IHK beendet werden. Die einzelnen Seminarmodule werden ausschließlich von kompetenten Fachkräften aus der Medienbranche entwickelt und durchgeführt.
Gerichtet an: Die Weiterbildung Produktionsleiter/in IHK wendet sich insbesondere an Mitarbeiter der Medienbranche, die ihre Kenntnisse erweitern und sich zum Produktionsleiter qualifizieren wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Maybachstr. 111, 50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Da es sich um einen berufsbegleitenden Lehrgang handelt, ist eine Anstellung in diesem BereichVoraussetzung.

Dozenten

Achim Strack
Achim Strack
Post Production

Achim Strack arbeitet seit 2000 als Post Production Supervisor bei der Cologne Gemini Film Gruppe. Dort betreute er zahlreiche TV-Movies und Serien für alle deutschen Sender, sowie internationale Koproduktionen für Kino und TV. Darunter Produktionen wie MARLENE DIETRICH-HER OWN SONG (Turner, rbb), WILSBERG (ZDF), MARIE BRAND (ZDF), DER SCHWARZWALDHOF (Degeto), IHR KÖNNT EUCH NIEMALS SICHER SEIN (WDR), DIE MASCHE MIT DER LIEBE (SAT.1), DAS AMT (RTL), BERNDS HEXE (RTL), BOOKIES, BLAST, TRUE NORTH, LEBANON“ oder BERLIN 36.

Andreas Hemmers
Andreas Hemmers
Schnitt

Andreas Hemmers ist als Cutter, Trainer und Berater beim WDR tätig, Dozent an der ard-zdf-medienakademie. Seit 1996 bietet er Produktionsberatung für diverse Fernsehsendungen und Projekte des WDR an und ist an der Planung neuer Editing Suites beteiligt. Seine Produktionen beinhalten TV-Serien, Kurzfilme, Feature, Dokumentationen, Musikproduktionen (Klassik und Videoclips), Entertainment, Werbung, Promo-Trailer und Vorspänne.

Christan Hüsgen
Christan Hüsgen
Produktions- und Herstellungsleitung

Christian Hüsgen war von 1978 bis 1987 Mitgeschäftsführer der Fa. Fleischmann für Bühnenbau und Beleuchtung. Anschließend arbeitete er als Ausstattungsleiter und Bühnenmeister bei RTL-Television in Köln. Seit 1993 ist er als Produktionsmanager/ Herstellungsleiter für das nonfiktionale und fiktionale Programm bei RTL-Television zuständig. Als Dozent ist er seit 2002 im Kölner Filmhaus.

Christian Radke
Christian Radke
TV-Dokumentation

Christian Radke hat nach seinem Studium der Nachrichtentechnik über die Kameraassistenz und die Beschäftigung als freier Videoeditor den Einstieg in die Medienbranche gefunden.1994 begann er als Regieassistent für TV-Serien und im Bereich Show. Seit 1995 ist Christian Radke als freier Regisseur im Bereich Show und Event tätig. Als Autor und Realisator im Dokubereich arbeitet er seit 2003 erfolgreich für Formate wie GOODBYE DEUTSCHLAND! DIE AUSWANDERER, MENSCHEN, TIERE UND DOKTOREN oder auch für Magazine wie STERN TV REPORTAGE oder FOCUS TV

Claudia Krappen
Claudia Krappen
Produktionsleitung, Herstellungsleitung, Controlling

Claudia Krappen - selbst langjährige Filmgeschäftsführerin, ProduktionsControllerin und Herstellungsleiterin - ist heute als freie Beraterin für nationale und internationale Film- und Medienunternehmen tätig, sowie u.a. Leiterin des Studiums für Film- und Fernsehwirtschaft an der WAM Dortmund.

Themenkreis

Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in der Film- und Fernsehbranche steigt ständig. Im Zuge der Weiterentwicklung in der Medienwirtschaft haben sich die Berufsbilder zunehmend verändert. Vor diesem Hintergrund hat das Kölner Filmhaus mit Experten der Film- und Fernsehbranche die Qualifizierungsmaßnahme Produktionsleiter/in IHK entwickelt. Ziel der Maßnahme ist es, verbunden mit der Zertifizierung durch die Industrie- und Handelskammer zu Köln, den von der Branche geforderten Qualitätsstandard zu sichern.

Die Tätigkeit des Produktionsleiters erstreckt sich auf sämtliche audiovisuelle Produktionen in den Bereichen Kinofilm, Fernsehspiel, TV-Movie / -Serie, Industrie- und Werbefilm sowie Dokumentarfilm. Der Produktionsleiter führt ein Produktionsvorhaben in wirtschaftlicher und organisatorischer Verantwortung durch. Sein künstlerisch-kaufmännisches Doppelverständnis hilft ihm, Drehbuchinhalt und Regievorstellung dem Vorhaben gerecht zu bewerten und dem Budget zuzuordnen. Er erstellt den Drehplan, kalkuliert das Projekt, stellt das Team zusammen, organisiert den Produktionsablauf und kontrolliert die Durchführung der Produktion bis hin zur endgültigen Fertigstellung. Der Produktionsleiter trifft alle Entscheidungen mit dem Ziel, höchsten künstlerischen Ansprüchen zu genügen, ohne juristische und ökonomische Grenzen zu verletzen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Förderungen, Ratenzahlung und Finanzierungsmöglichkeiten vorhanden


Weitere Angaben:

der Lehrgang ist berufsbegleitend


Zulassung: nach persönlichem Vorstellungsgespräch
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Sandra Weiß, Jörg Pastler