Produktionsmanagement

Hochschule Ostwestfalen-Lippe
In Lemgo

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05261... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Lemgo
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Sowohl technologische Kompetenz, als auch wirtschaftliche, logistische und prozessorientierte Kenntnisse zu entwickeln und zu vertiefen sowie Fertigkeiten entsprechend der betrieblichen Wertschöpfungskette mit den wesentlichen Schwerpunkten aus der Produktentwicklung, Technologie, Organisation, Logistik, Informationstechnologie und Betriebswirtschaft zu vermitteln.
Gerichtet an: Der Studiengang ist ideal für Studierende, die nach einem Diplom- oder Bachelor-Abschluss noch einen Master Abschluss erwerben möchten!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Lemgo
Liebigstraße 87, 32657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation und - der Nachweis über die Bachelor- oder Diplomprüfung, in Ausnahmefällen auch der Nachweis einer anderen Abschlussprüfung im Studiengang Holztechnik oder Produktionstechnik, mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern. In Ausnahmefällen kann auch der Nachweis über die Bachelor-, Diplom-, oder eine andere Abschlussprüfung in einem sonstigen Studiengang, der zu einem wesentlichen Anteil aus einem der genannten Studiengänge umfasst, akzeptiert werden und ...

Themenkreis

Studienkonzept
Der Studiengang positioniert sich inhaltlich im produktionsorientierten Wirtschaftsingenieurwesen. Im Fokus stehen produkt- und prozessinnovative produzierende Unternehmen, die auch im internationalen Umfeld agieren. Insgesamt orientiert sich der Studiengang an Fragestellungen, die typischerweise in mittelständischen Industrieunternehmen zu lösen sind. Dabei steht weniger enges Spezialistentum als vielmehr funktions- und unternehmensübergreifendes Handeln im Vordergrund. Es wird „Rüstzeug" für Führungskräfte des gehobenen Managements mittelständischer Unternehmen vermittelt, das auch dem Anforderungsprofil für Laufbahnen des höheren Dienstes entspricht.
Ausbildungsziel des Studienganges ist es, sowohl technologische Kompetenz als auch wirtschaftliche, logistische und prozessorientierte Kenntnisse zu entwickeln und zu vertiefen sowie Fertigkeiten entsprechend der betrieblichen Wertschöpfungskette mit den wesentlichen Schwerpunkten aus der Produktentwicklung, Technologie, Organisation, Logistik, Informationstechnologie und Betriebswirtschaft zu vermitteln. Schlüsselqualifikationen werden integrativ und additiv eingebunden. Der Studiengang ist geprägt durch ein hohes Maß an Wahlmöglichkeiten. Die inhaltliche Verbindung mit dem Masterstudiengang „Betriebswirtschaft und Logistik" des Fachbereichs Produktion und Wirtschaft ermöglicht es, dass die AbsolventInnen neben Fachkenntnissen aus dem Ingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesen ein gutes Verständnis für wirtschaftwissenschaftliche Fragestellungen entwickeln.
Diese besondere Verbindung von Fachinhalten bereitet die AbsolventInnen des Studiengangs auf folgende Handlungsfelder vor:
- Führen von produzierenden Unternehmen und Organisationseinheiten, unternehmerisches Handeln einschließlich Existenzgründung und strategisches Management
- Technische Geschäftsleitung und Gesamtleitung im Mittelstand
- Führungsfunktionen in größeren Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen (z. B. in den Bereichen Betriebsleitung, Produktionsleitung, Unternehmensplanung, Produktplanung, Organisationsentwicklung, Projektkoordination)
- Leitung von anwendungsnahen Entwicklungseinheiten
- Unternehmensberatung.

Warum bei uns studieren?
Das Leitbild der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, die regionale Fachhochschule mit überregionaler Ausstrahlung, kann auch auf den Master „Produktionsmanagement" angewendet werden. Das wir von unseren Studierenden wegen unserer familiären Atmosphäre geschätzt werden, und die Alte Hansestadt Lemgo einen verspieltes kleinstädtisches Flair ausstrahlt, verstellt vielleicht den Blick auf einen weiteren bedeutsamen Pluspunkt.
Ost-Westfalen-Lippe ist eine der industriell leistungsfähigsten Regionen. Die hier angesiedelten Firmen agieren fast alle international. Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist in hohem Maße mit diesen Firmen und Institutionen der Region vernetzt und erbringt hierfür Forschungs- und Beratungsdienstleistungen sowie entwickelt neuartige Produkte, Produktionsanlagen und -konzepte. Hiervon profitieren gerade unsere Masterstudierende. Die Wege sind kurz. Die Studierenden werden anwendungsorientierter und unmittelbarer in die Projekte eingebunden als dies in anderen Hochschultypen der Fall sein kann.
Die Gruppengrößen im Studium sind klein. Ein optionales Coaching-Modell sichert zudem die individuelle Begleitung durch einen Dozenten deines Vertrauens. Der Fachbereich Produktion und Wirtschaft pflegt intensive Beziehungen zu ausländischen Partnern - Hochschulen wie Unternehmen. Der Erwerb der heute so notwendigen internationalen Erfahrungen kann zwanglos ins Studium eingegliedert werden.
Das Studium kann daher in besonderer Weise zielgerichtet, effektiv und erfolgreich durchgeführt werden. Auch die Kosten bewegen sich umfeldbedingt im überschaubaren Rahmen.

Öffentlicher Dienst
Wesentlicher Punkt hinsichtlich des Masterstudienganges ist die mit der Akkreditierung des Studienganges erfolgte Genehmigung, dass AbsolventInnen des Masterstudienganges somit die Befähigung zur Laufbahn des Höheren Dienstes im Öffentlichen Dienst erworben haben.
Sollten Sie eine Karriere in diesem Bereich anstreben, können Sie mit dem Masterstudiengang somit die besten Voraussetzungen erwerben.

Einschreibungsvoraussetzungen
- Die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation
und
- der Nachweis über die Bachelor- oder Diplomprüfung, in Ausnahmefällen auch der Nachweis einer anderen Abschlussprüfung im Studiengang Holztechnik oder Produktionstechnik, mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern. In Ausnahmefällen kann auch der Nachweis über die Bachelor-, Diplom-, oder eine andere Abschlussprüfung in einem sonstigen Studiengang, der zu einem wesentlichen Anteil aus einem der genannten Studiengänge umfasst, akzeptiert werden
und
a) der Nachweis einer Gesamtabschlussnote von mindestens 2,0
oder
b) der Nachweis der bestandenen Eignungsprüfung für den Masterstudiengang Produktionsmanagement.
- Grundlegende Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen
Studienbeitrag pro Semester: 500 €
Semesterbeitrag pro Semester: 120 €, setzt sich aus folgenden Anteilen zusammen:
- Studierendenschaftsbeitrag (15 €)
- Semesterticketbeitrag (45 €) und
- Studentenwerksbeitrag (60 €).
Für Einschreibung und Rückmeldung ist neben der Zahlung des Semesterbeitrags auch die Zahlung des Studienbeitrags erforderlich. Wenn Sie das Darlehen der NRW.Bank für den Studienbeitrag in Anspruch nehmen oder für das kommende Semester vom Studienbeitrag befreit sind bzw. eine Ausnahme von der Studienbeitragspflicht besteht, müssen Sie nur den Semesterbeitrag überweisen.

Studienbeginn
jeweils zum Wintersemester, zusätzlicher Studienbeginn auch zum Sommersemester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag pro Semester: 500 € Semesterbeitrag pro Semester: 120 €, setzt sich aus folgenden Anteilen zusammen: - Studierendenschaftsbeitrag (15 €) - Semesterticketbeitrag (45 €) und - Studentenwerksbeitrag (60 €). Für Einschreibung und Rückmeldung ist neben der Zahlung des Semesterbeitrags auch die Zahlung des Studienbeitrags erforderlich. Wenn Sie das Darlehen der NRW.Bank für den Studienbeitrag in Anspruch nehmen oder für das kommende Semester vom Studienbeitrag befreit sind bzw. eine Ausnahme von der Studienbeitragspflicht besteht, müssen Sie nur den Semesterbeitrag überweisen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen