Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

630 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    01.08.2017
Beschreibung

Zum Seminar Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP Im Rahmen der Globa­li­sierung der Liefer­kette ist die standar­di­sierte Bemus­terung zu einem zentralen Aufga­ben­be­reich im Quali­täts­ma­na­gement der automobilen Zulieferindustrie geworden. Ständig steigender Kostendruck bei parallel steigendem Risiko der Lieferumfänge bzgl. der Qualitätsleistung der angelieferten Produkte erfordert eine effektive Abstimmung der Bemus­ter­ungs­aktivitäten bzw. der Produk­ti­ons­prozess- und Produkt­freigabe innerhalb der Liefer­kette. Zweck der Bemus­terung ist, festzu­stellen, ob alle Spezi­fikations­anforderungen innerhalb der Liefer­kette richtig verstanden wurden und die Fertigungsprozesse in der Lage sind, Produkte herzu­stellen, die diese Anfor­de­rungen im Rahmen eines Serienprozesses dauerhaft erfüllen. Im Rahmen dieses Seminars werden Sie mit den Forde­rungen zur Vorbe­reitung und Durch­führung des PPF–Verfahrens nach dem Werk von 2012 vertraut gemacht. Weiterhin lernen Sie das Produktionsteil-Abnah­me­ver­fahrens nach PPAP ausführlich kennen. Das Seminar orientiert sich stark an der Praxis. Die Bewertung / Durch­führung und Dokumen­tation des Bemus­terungs­verfahrens nach PPF / PPAP wird dar­ge­stellt und trainiert. Somit ist der Transfer in die Praxis ent­sprech­end gewährleistet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.August 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Qualitätsmanagementbeauftragte, Qualitätsmanager, Lieferantenmanager, Einkäufer, Projektleiter und Prozessentwickler

Themenkreis

Seminarinhalt: Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2:2012 (PPF) und Produktionsteil-Abnahmeverfahren nach PPAP

  1. Allgemeines zum Bemusterungsverfahren nach
    VDA 2 : 2012 und PPAP
    • Verfahren zur Bemusterung nach VDA 2 / PPAP
    • Zielsetzungen des Bemusterungsverfahrens
    • Anwendungsbereich des Bemusterungsverfahrens
    • Revision 2012 – was hat sich geändert?
  2. Auslöser und prinzipieller Ablauf des Bemusterungs­verfahrens
    • Auslösemechanismen zur Durchführung der Bemusterung nach VDA 2 / PPAP
    • Prinzipieller Ablauf der Bemusterung nach VDA 2 / PPAP
  3. Planung, Abstimmung und Durchführung des Bemusterungsverfahrens
    • Produkt- und Prozessfreigabe PPF:
      4 Level und 22 Forderungen (VDA 2)
    • PPAP: 5 Level und 18 Forderungen
    • Auswahlkriterien für Nachweisstufen für die Vorlage zum Kunden nach VDA 2 und PPAP
    • Leistungstest und Run@Rate
  4. Dokumentation und Archivierung
    • Dokumentation der Bemusterung nach VDA 2 und PPAP
    • PSW und PPF-Formulare
    • Aufbewahrungsfristen

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiter: Jan Dalibor, Ingenieurbüro MCS GmbH, Lüdenscheid Zertifizierter ISO / TS 16949 Auditor, VDA 6.1 - Auditor und VDA 6.3 - Auditor

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen