Produktmanagement Grundlagen - Methoden und Instrumente für erfolgreiche Produktmanager

NAA Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft GmbH
In Fulda, Nürnberg, Salzburg (Österreich) und 1 weiterer Standort

1.490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
.911.... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der Produktmanager ist Dreh- und Angelpunkt des operativen und strategischen Produktmarketings. Seine Basisarbeit bestimmt maßgeblich den Produkterfolg. Die Anforderungen an den PM sind enorm. Er muss nicht nur fachlich in unterschiedlichsten Bereichen überzeugen, sondern vor allem auch ein hervorragendes Schnittstellenmanagement beherrschen. Dazu braucht er fundiertes Fachwissen und ausgefeilte Instrumente und Methoden. Das Seminar vermittelt und trainiert dieses Know-how.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Fulda
Lindenstraße 45, 36037, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Dürrenhofstraße 8, 90402, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Salzburg
Fanny-Von-Lehnert-Straße 7, 5020, Salzburg, Österreich
Plan ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Hauptstraße 26, 70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ihr Nutzen Sie sind nach dem Seminar in der Lage - das Schnittstellenmanagement zu optimieren. - die relevanten Erfolgsfaktoren gewinnbringend zu gestalten. - sich im Unternehmen klar zu positionieren. - den Produktmarkt zu bewerten und den Produktnutzen zu analysieren. - das Produkt am Markt zu positionieren. den Produktplanungsprozess optimal zu gestalten. Sie bekommen einen Gesamtüberblick über das Produktmanagement. Klarheit über die Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines PM. - praxiserprobte Tools und Instrumente zur Anwendung und Umsetzung. - Erfahrung im Umgang mit der Balance zwischen operativen und strategischen Aufgaben.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Zielgruppe - Junior Produktmanager - Ein-/Umsteiger in das Produktmanagement - Produktmanager, die ihre Methoden überprüfen und entwickeln wollen - Nachwuchsführungskräfte, die einen Überblick über das Produktmanagement gewinnen wollen

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir sehen in offenen Seminaren und individuellen Inhousetrainings (ebenso in Individual- oder Team-Coaching und Beratungsprojekten) nach wie vor die mit Abstand größten Vorteile - Vorteile für Sie, unsere Firmenkunden und Teilnehmer. Offene Seminare bieten die einzigartige Möglichkeit, sich mit Personen aus anderen Unternehmen, anderen Branchenhintergründen, Größenordnungen, Strategien und Kulturen auszutauschen, Anregungen zu erhalten und Kontakte zu schmieden. Und das jenseits des Arbeitsalltags bei einem Ausstieg aus dem Firmenkontext für wenigstens 1 bis 2 Tage. Ob offene Seminare oder Inhousetrainings, die hohe Kompetenz unserer Trainer kommt in beiden Fällen erst dann richtig zum Tragen, wenn man mit ihnen in direkten, persönlichen Dialog treten und Sachverhalte live hinterfragen kann. Das mag aufwändiger sein als ein Videoseminar, aber auch effektiver – und darauf kommt es letztlich an! Zudem sagen wir nicht ohne Stolz: Unsere Trainings bzw. Trainer erhalten ständig Bestnoten; andernfalls würden wir sofort etwas ändern! Unsere Seminare werden von erfahrenen Trainern geleitet, die ihr Wissen spannend und praxisnah vermitteln und darauf Wert legen, jeden einzelnen Teilnehmer miteinzubeziehen. Wir sind Ihr Partner, wenn es um hocheffektive Personalentwicklung geht und führen Vorträge, Marketing Seminare, Workshops und Coachings auf professionellem Niveau durch. Persönliche Lernerfolge und der Ausbau sozialer und individueller Fähigkeiten sind garantiert. Auf unserer Website finden Sie Informationen zu allen von uns angebotenen Seminaren - gerne können Sie uns auch eine unverbindliche Anfrage schicken.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Wir setzen uns mit Ihnen an Werktagen innerhalb von 24h per Email in Verbindung. Ihr Team der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft NAA

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Produktmanagement
Schnittstellenmanagement
Erfolgsfaktoren
Produktmarketing

Dozenten

Klaus Aumayr
Klaus Aumayr
Trainer, Berater

Geschäftsführer der MSG St. Gallen, Management-Berater, Referent und Trainer mit den Schwerpunkten: Marketing, Produktmanagement, Produkteinführung, Key Account Management, Strategisches Management und Umsetzungsmanagement; Buchautor. Trainingssprachen: Deutsch, Englisch.

Themenkreis

  • Der Produktmanager
    • Definition und Entwicklung PM
    • Der PM als Funktionsgeneralist und Produktmarktspezialist
    • Aufgabendelegation an den PM (Schnittstellenmanagement)
    • Das Aufgabenprofil eines Produktmanagers
    • Positionierung des PMs im Unternehmen
    • Einbindung des PMs in Planungsaufgaben
    • Der Produktplanungsprozess
  • Strategische Verantwortung des PMs
    • Anforderung und Stellenbeschreibung
    • Organisationsformen im PM
  • Produktmarketing: Erfolgsfaktoren
    • Bekanntheitsgrad und Produktimage
    • Leistungsvorteil, Preis und Beziehungsmanagement
    • Messung/Controlling der Erfolgsfaktoren
  • Produktmarketing: Produktnutzenanalyse
    • Produktnutzen, Leistungsmerkmale und Marktanforderungen
    • Das USP-Konzept
    • Berechnung des Produktnutzenindex
    • Anwendungsbereiche aus der Praxis
  • Gruppenarbeit: Produktnutzen
    • Produktnutzenanalyse
    • Ableitung eines produktbezogenen USP
    • Quantifizierung des Produktnutzens
  • Produktmarketing: Kennziffern
    • Marketingkennziffern: Kapazität, Potenzial, Volumen, Marktanteil und Marktsättigung
    • Absatzkennziffern: Neu-/Ersatzbedarf, Absatzvolumen
    • Berechnung der Marktsättigung
    • Neu-/Ersatzbedarfs- und Potenzialerweiterungsstrategien
  • Gruppenarbeit: Marktkennziffern
    • Ableitung der Marketingkennziffern
    • Berechnung der Absatzkennziffern
    • Aufbau des Marktkennziffernmodells
  • Produktmarketing: Produktmarke
    • Produktmarkenpositionierung
    • Analyse der Produktpositionierung
    • Positionierung und Profilierung
    • Preis-/Leistungspositionierung
  • Fallstudie: Produktmarkenpositionierung (B2C)
    • Entscheidung zur Markteinführung
    • Berechnung der Marktkennziffern
    • Bestimmung der Markenpositionierung
  • Praxisbeispiel: Produkteinführung (B2B)
    • Markteinführungsplan und -prozess
    • Analyse, Businessplan und Umsetzung
    • Schnittstellenmanagement Vertrieb/Entwicklung
    • Methoden/Instrumente zur internen/externen Vermarktung
    • Vertriebstools und Vertriebsunterstützung

Methoden
    • Trainer-Input
    • Praktische Beispiele aus verschiedenen Unternehmen/Branchen
    • Gruppenarbeiten zu Praxisbeispielen
    • Fallstudien mit Ergebnispräsentation und Diskussion


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen