Produktsicherheitsbeauftragter (PSB)

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Die Teilnehmer/-innen erhalten einen Überblick über das thema Produktsicherheit und die Aufgaben eines PSB's sowie die Einbindung in ein Qualitätsmanagementsystem. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen aus dem Produkthaftungsgesetz, relevante Stellen aus den Normen ISO 9/02/ ISO/TS 16949 und VDA 6.3 sowie die kundenspezifischen Forderungen von VW zu verstehen. Es werden Hinweise für die geeignWIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Richtlinie 2/02/95/EG des Europäischen Parlaments über die allgemeine Produktsicherheit sowie das deutsche Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) sollen sicherstellen, dass in den Verkehr gebrachte Produkte für den Verbraucher sicher sind. Hieraus ergibt sich für den Hersteller oder Inverkehrbringer die Verantwortung, alles organisatorisch und technisch Mögliche und Zumutbare zu tun, um die Produktsicherheit seiner Teile und die seiner Unterlieferanten zu steigern und die Risiken der Produkthaftung zu minimieren, so dass er nur sichere Produkte auf dem Markt bereitstellt. Diesen Aspekt und die dafür notwendigen Verpflichtungen für ein Unternehmen berücksichtigen die Normen ISO 9/02/sowie die ISO/TS 16949 für die Automobilindustrie nur marginal, obwohl dieses Thema gerade in der Automobilindustrie aufgrund der Natur der Produkte und der hohen Stückzahl von unternehmenswichtiger Bedeutung ist. Eine Möglichkeit, dass Bewusstsein für dieses wichtige Thema im Unternehmen zu fördern und weiterzuentwickeln, ist die Benennung eines Produktsicherheitsbeauftragten (PSB), der sich - ggf. neben anderen Aufgaben - gezielt dieses Themas annimmt und sowohl für eine wirkungsvolle Implementierung im Qualitätsmanagement sorgt als auch operativ in entsprechenden Prozessen und Projekten mitwirkt. VW fordert die Funktion des Produktsicherheitsbeauftragten von seinen direkten Lieferanten in der Formel Q Konkret. Außerdem verpflichtet VW seine Lieferanten, diese Forderung in der Lieferkette weiterzugeben, so dass auch Unternehmen, die nicht an VW direkt liefern, PSB's benennen müssen. Dieses Seminar soll allen Unternehmen helfen, die aufgrund von Kundenforderungen oder aufgrund der Wahrnehmung ihrer Verantwortung für die Produktsicherheit dieses Thema im Unternehmen implementieren wollen.

Direkt zum Seminaranbieter