Professionell Führen [Modul 2]

Poko-Institut
In Berlin, Hamburg und Köln

1.150 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Professionelle Führung erfordert vielfältige Kompetenzen. Das Wissen um theoretische Grundlagen, die Kenntnis praktikabler Führungsinstrumente sind der eine Teil, das Einsetzen und die flexible Handhabung in der jeweiligen Führungssituation der andere. Dabei ist der wichtigste Faktor erfolgreicher Führung die Führungskraft als Persönlichkeit, ihre Art und Weise mit sich selbst und anderen umzugehen. Die Intensivfortbildung richtet sich an Führungskräfte, die sich eine solide Grundlage für die Profession des Führens schaffen oder weiterentwickeln wollen und gibt Sicherheit und Klarheit in der Führungsrolle.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen
07.Dezember 2016
Hamburg
22297, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Severinstraße 199, 50676, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Professionelle Führung erfordert vielfältige Kompetenzen. Das Wissen um theoretische Grundlagen, die Kenntnis praktikabler Führungsinstrumente sind der eine Teil, das Einsetzen und die flexible Handhabung in der jeweiligen Führungssituation der andere. Dabei ist der wichtigste Faktor erfolgreicher Führung die Führungskraft als Persönlichkeit, ihre Art und Weise mit sich selbst und anderen umzugehen. Die Intensivfortbildung richtet sich an Führungskräfte, die sich eine solide Grundlage für die Profession des Führens schaffen oder weiterentwickeln wollen und gibt Sicherheit und Klarheit in der Führungsrolle. Es wird sowohl dem Bedürfnis nach Theorie und dem Kennenlernen von Handwerkszeug Rechnung getragen als auch dem Interesse, das Gelernte ausprobieren und anwenden zu können und sich mit der Wirkung des persönlichen Verhaltens auf andere auseinanderzusetzen. Damit findet auch eine systematische Reflexion der bisherigen Handlungsweisen statt. Die drei Module bauen aufeinander auf und sind durch Transferaufgaben miteinander verbunden. Kontinuierlich werden Praxisfälle aus dem Teilnehmerkreis bearbeitet, so dass eine Übertragung des Gelernten auf die eigene berufliche Tätigkeit gewährleistet ist. Da prozessorientiert mit der jeweiligen Teilnehmergruppe gearbeitet wird, ist eine Teilnahme nur an allen drei Modulen einer Modulreihe (A – D) möglich.