Professionelles Bestandsmanagement und optimale Disposition

Bildungswerk Der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft E.V.
In Wuppertal

275 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21145... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Wuppertal
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

- Grundlagen des modernen Bestandsmanagement: Grundbegriffe, Definitionen, Ziele/ Zielkonflikte · Funktion von Beständen · Ursachen überhöhter Bestände · Einfluss von Beständen auf das Unternehmensergebnis · Die richtige Strukturorganisation
- Bestandsoptimierung: Reichweitenanalyse, Bestandsbereinigung (Non Mover / Slow Mover) · Bestände richtig clustern – ABC-Analyse · Der Weg zu einer bedarfsgerechten Prognose – Volumenvariabilitäts-Analyse · Verbesserung der Planungs- /Dispositionsqualität · Optimierte Einstellung der Dispositionsparameter · Einflussfaktoren der
Produktion auf die Bestände · Sortiments- /Bestandsverteilung im Logistiknetzwerk
- Nicht beliebt, aber notwendig: Datenpflege · Beschaffungsprozess · Niedrige Bestände durch „schlanke“ Produktion · Lager/Versand · Auftragserfüllungsprozess
- Bestandscontrolling, Bestandsplanung und -steuerung: Definition von Service-, Qualitäts-, Beschaffungs- und Bestandskennzahlen · Die „richtige“ Höhe der Bestandskosten
· Bestandsgrenz-/-zielwerte · Bestandsmonitoring · Bestandserweiterung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Vereinigung Bergischer Unternehmerverbände E.V., Wettinerstraße 11, 42287, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Die Anforderungen an ein erfolgreiches Bestandsmanagement und optimale Disposition steigen stetig. Hohe Lieferbereitschaft und -zuverlässigkeit, geringe Kapitalbindung, niedrige Lagerbestände und flexible Lieferzeiten – diese zum Teil widerstreitenden Interessen und Unternehmensziele sind von einem modernen Bestandsmanagement in Einklang zu bringen. Unter Berücksichtigung internationaler Beschaffungs-, Vertriebs- und Produktionsmöglichkeiten wird ein professionelles Bestandsmanagement zu einem echten Wettbewerbsfaktor. Vom Lieferanten in der Produktion über das Lager bis hin zum Kunden ist somit ein Gesamtkonzept zur optimalen Warenversorgung zu entwickeln.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Fach- und Führungskräfte strategischer/operativer Einkauf, Logistik, Vertrieb, Controlling

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Siehe Infos
Siehe Seminarbeschreibung

Dozenten

Thomas Bäumerich
Thomas Bäumerich
Beschaffungs- und Distributionslogistik, Frachtwesen, Prozesskostenrec

Themenkreis

- Grundlagen des modernen Bestandsmanagement: Grundbegriffe, Definitionen, Ziele/ Zielkonflikte · Funktion von Beständen · Ursachen überhöhter Bestände · Einfluss von Beständen auf das Unternehmensergebnis · Die richtige Strukturorganisation
- Bestandsoptimierung: Reichweitenanalyse, Bestandsbereinigung (Non Mover / Slow Mover) · Bestände richtig clustern – ABC-Analyse · Der Weg zu einer bedarfsgerechten Prognose – Volumenvariabilitäts-Analyse · Verbesserung der Planungs- /Dispositionsqualität · Optimierte Einstellung der Dispositionsparameter · Einflussfaktoren der
Produktion auf die Bestände · Sortiments- /Bestandsverteilung im Logistiknetzwerk
- Nicht beliebt, aber notwendig: Datenpflege · Beschaffungsprozess · Niedrige Bestände durch „schlanke“ Produktion · Lager/Versand · Auftragserfüllungsprozess
- Bestandscontrolling, Bestandsplanung und -steuerung: Definition von Service-, Qualitäts-, Beschaffungs- und Bestandskennzahlen · Die „richtige“ Höhe der Bestandskosten
· Bestandsgrenz-/-zielwerte · Bestandsmonitoring · Bestandserweiterung

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen