Projektierung Spritzgießwerkzeuge für die Kunststofffertigung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

720 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    10.02.2017
Beschreibung

Zum Seminar Projektierung Spritzgießwerkzeuge für die Kunststofffertigung Die global Fertigung und verkürzte Entwicklungsprozesse bei Kunststoffartikeln und Kunststoffbauteilen geben dem Werk­zeug­bau in der Kunststofffertigung einen straffen Zeitplan, einen engen Kostenrahmen und, insbesondere für hoch­dekorative Oberflächen, hohe Qualitätsanforderungen vor.

Die effiziente Koordination und Verzahnung des Spritzguss­werkzeugbaus mit dem Produktenstehungsprozess ist deshalb entscheidend für den Projekterfolg. Das Seminar „Projektierung Spritzgießwerkzeuge für die Kunststofffertigung” vermittelt Ihnen das technische Fach­wissen sowie das Projekt­ma­na­gement- und Controlling-Know-how, um im Werkzeugentstehungsprozess die wichtigsten Meilensteine von der Werkzeugkonzeption über die Werkzeuganfertigung bis zur Bemus­terung und Produktionsfreigabe erfolg­reich zu leiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
10.Februar 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Leiter K&E und Projektleiter, die den Produktenstehungsprozess für Kunststoffbauteile managen. Grundlagen der Werkstoffauswahl, zum Spritzgießen von Kunststoffen, den Grundfunktionen von Spritzgusswerkzeugen und des Werkzeugbaus werden vorausgesetzt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Projektierung
Projektmanagement
Controlling

Themenkreis

Seminarinhalt: Projektierung Spritzgießwerkzeuge für die Kunststofffertigung

  1. Spritzgießprozess und Spritzgießwerkzeug

  2. Produktentstehungsprozess
    • Einbettung des Werkzeugbaus in dem Produkt­entstehungsprozess
    • Gestaltung der Kernprozesse im Werkzeugbau /
      make or buy
    • Kalkulation von Spritzgießwerkzeugen
      • Softwareunterstützung
      • Kostentreiber
      • arbeiten mit bestehenden Werkzeug­konzepten
      • alternative Werkzeugkonzepte, technische Varianten
    • Werkzeuganfertigungsprozess

  1. Hoch-dekorative Oberflächen – werkzeugtechnische Umsetzung
    • Einfluss des Stahls auf die Oberflächenqualität
    • Anfertigungsprozess einer hochdekorativen Oberfläche
    • Einflussgrößen auf die dekorative Qualität
    • Produktspezifikation kosteneffizient erreichen

  1. Projektmanagement des Werkzeuganfertigungs­prozesses
    • Projektmanagement und Projektcontrolling in der industriellen Praxis
    • Internes Projektmanagement von der Betriebs­mittelbeschreibung (Lastenheft) bis zur Bemusterung
    • Wichtige Milestones für das technische und wirtschaftliche Controlling
    • Änderungsmanagement
    • Projektrisiken rechtzeitig erkennen und meistern

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. Dr.-Ing. Michael Schroer, Professur Fertigungstechnik, Fachhochschule Südwestfalen, Meschede. Mehrjährige Erfahrung im Werkzeugbau und der Werkzeugkonstruktion bei einem Automobilzulieferer