Projektmanagement

VDI Fortbildungszentrum
In Stuttgart

930 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
71113... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Stuttgart
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Hamletstr. 11, 70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Projektmanagement- Aber die Wirklichkeit ist anders- Erfolgsfaktoren des Projektmanagements

- Wie man einen Projekt-Endtermin zusagen kann, ohne das Ziel genau zu kennen

- Warum plant man überhaupt Projekte, wenn doch meist alles anders läuft?

- Der "Faktor" Mensch im Projektalltag

- Heimliche Spielregeln:
die ungeschriebenen Gesetze des Projektmanagements

- Pragmatische Lösungen für die typischen Probleme

Zwei Tage für ein besseres Projektmanagement

Eine weltweit sich verschärfende Wettbewerbssituation, eine Vielzahl gleichzeitig zu erledigender komplexer Aufgaben fordern von den Mitarbeitern in den Unternehmen in verstärktem Maße die Kernkompetenz Projektmanagement. Trotz dessen großer Bedeutung wird das Projektmanagement sehr oft nicht in zufriedenstellendem Maße eingesetzt. Schätzungsweise scheitern 30% aller Projekte. Woran liegt das?
Die Aufgabe "Projektmanagement" wird sehr oft unterschätzt. Dies trifft besonders für kleine und mittlere Unternehmen zu. Wie häufig kommt der Fall vor, dass der Aufwand für das Projektmanagement in keinem Projektplan enthalten ist, auch nicht in der Kapazitätsplanung? Obwohl alle Beteiligten wissen, dass dieser Aufwand 5-10% des Gesamtaufwandes in einem Projekt darstellen kann.
Häufige Ursache für das Scheitern eines Projektes sind unklare Zielsetzungen am Anfang. Dies lehrt vielfache Erfahrung. Oder mangelnde Zusammenarbeit im Unternehmen. Oder zu knappe Ressourcen. Wenn das aber bekannt ist, warum wird es nicht geändert? Weil es anscheinend nicht geht. Viele Auftraggeber zögern verbindliche Zielvereinbarungen lange hinaus. Selbstverständlich ist der Liefertermin "fest vereinbart". Und wird gerne geändert. In jedem Unternehmen gibt es eine Vielzahl sich teilweise widersprechender Aufgaben, die gleichzeitig erledigt werden müssen.
Mit dieser realen Situation müssen alle betroffenen Mitarbeiter umgehen können. Dazu müssen sie die Methoden des Projektmanagements beherrschen. Aber zusätzlich ist die Fähigkeit erforderlich, sehr sorgsam mit Menschen umzugehen, die in solche komplexen Aufgaben eingebunden sind. Denn die sprichwörtlichen "soft facts" werden schnell zu "hard facts".

Referenten:

Dr. rer. nat. Lothar Mayas, ms Managementberatung, Heidelberg
Dr. Lothar Mayas, Dipl. Physiker, freier Berater bei der ms Managementberatung. Schwerpunkte sind Produktentwicklung und Innovationsmanagement. Langjährige Tätigkeit in der Industrie als Projektleiter, Entwicklung von Steuerungssystemen, Datenbanken und Codiersystemen. Gegenwärtig tätig als Projektleiter im Bereich publikumsbedienter Automaten bei einem mittelständischen Unternehmen.

Trevor Stewart, Training + Consulting, München
Trevor Stewart, selbständiger Trainer und Berater. Schwerpunkte sind Mitarbeiterführung, internationale Projekte und Teamentwicklung. Langjährige Tätigkeit in der Industrie als Qualitätsleiter und als Leiter der Personalentwicklung bei einem internationalen Unternehmen, wo er internationale Personalentwicklungs-Projekte verantwortete.

Beide Herren verfügen über umfangreiche praktische Erfahrungen als Projektleiter und Trainer.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen