Projektmanagement - Grundlagen

Bauhaus Weiterbildungsakademie e.V.
In

2.000 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03643... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fortgeschritten
  • Dauer:
    1 Semester
Beschreibung

Das einsemestriges weiterbildende Studium will die Teilnehmer befähigen, die Rolle des Projektleiters sowohl in methodischer als auch in sozialer Hinsicht bewusst und kompetent ausfüllen zu können. Die vielfach bestehende Lücke zwischen Fachkompetenz und Führungskompetenz soll geschlossen werden.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Führungsnachwuchskräfte und Mitarbeiter aus Unternehmen und Institutionen, die in Projekten mitarbeiten bzw. Projekte leiten sollen. Projekt- und Bauleiter, Projektsteuerer u.a., die ihre praktischen Erfahrungen durch neueste, theoretische Erkenntnisse ergänzen und abrunden wollen.

· Voraussetzungen

abgeschlossene technische oder kaufmännische Hochschulausbildung (Fach- bzw. Fachhochschule, Universität) mit mehrjähriger Berufserfahrung

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Projektstrukturierung
Projekte planen
Projektmanagement

Dozenten

Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bargstädt
Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bargstädt
Projektmanagement

Wissenschaftlicher Projektleiter des gesamten weiterbildenden Studiums ist Herr Prof. Dr.-Ing. H.-J. Bargstädt, Leiter der Professur Baubetrieb und Bauverfahren an der Bauhaus-Universität Weimar. Studienleiter ist Herr Dr.-Ing. W. Holland-Merten, freiberuflicher Projektmanagement-Trainer der GPM, Leipzig.

Themenkreis

Das einsemestriges weiterbildende Studium will die Teilnehmer befähigen, die Rolle des Projektleiters sowohl in methodischer als auch in sozialer Hinsicht bewusst und kompetent ausfüllen zu können. Die vielfach bestehende Lücke zwischen Fachkompetenz und Führungskompetenz soll geschlossen werden.

Der Ansatz des Studiums ist ganzheitlich – praxisorientiert. Es beinhaltet neben den erfolgreichen Techniken des Projektmanagements, wie Projektzielplanung, Phasenplanung, Projektstrukturierung, Kosten- und Zahlungsmittelplanung auch die Formen adäquater Aufbauorganisation, Vertrags- und Qualitätsmanagement, Änderungsmanagement, den Einsatz von PC-Werkzeugen und Probleme der integrierten Projektsteuerung.

Weitere Schwerpunkte liegen in der Optimierung der Teamarbeit, der Motivation und Führung, der Selbstorganisation, der persönlichen Zeitplanung und der Durchführung von Besprechungen und Präsentationen.

Die optionale Veranstaltung "Einführung in MS Project 2010" ist eine Ergänzung zu den Studieninhalten und hat eine Dauer von 8 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten). Studienteilnehmer können gegen eine zusätzliche Teilnahmegebühr an der Weiterbildung teilnehmen: http://www.wba-weimar.de/module/einfuehrung-in-ms-project

Das Studium Projektmanagement – Grundlagen kann mit dem weiterbildenden Studium Bauprojektmanagement kombiniert werden. Beide Weiterbildungen können unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge belegt werden.

Teilnehmer mit einem Ingenieur-Abschluss, die die beiden Studien Projektmanagement – Grundlagen und Bauprojektmanagement erfolgreich beendet haben, können durch die Teilnahme an der dreitägigen Zusatzveranstaltung (Nachzertifizierung) den Titel "Fachingenieur/in für Bauprojektmanagement" erwerben. Absolventen beider Studien mit einem Bachelor- oder Masterabschluss einer FH, Hochschule oder Universität erlangen das Zertifikat "Fachplaner/in für Bauprojektmanagement".


Oktober 2016 bis März 2017
Das berufsbegleitende Studium beinhaltet 7 Präsenzphasen (Fr/Sa), einen Tag zur Prüfungsvorbereitung und 2 zusätzliche Prüfungstage in Weimar.
Die einzelnen Präsenzphasen finden jeweils freitags von 14.00 - 19.00 Uhr und samstags von 8.30 - 15.45 Uhr statt.

Weitere Informationen: http://www.wba-weimar.de/zertifikate/projektmanagement

Zusätzliche Informationen

Vom Kickoff Meeting bis zum Lernen aus dem abgeschlossenen Übungsprojekt werden die Teilnehmer chronologisch an Hand von kleinen Aufgabenstellungen durch alle Projektphasen geführt. Die Teilnehmer klären die Ziele, analysieren das Projektumfeld, stellen das Team auf, planen Abläufe, Termine, Ressourcen und Kosten, achten auf Finanzierungsbedingungen, verteilen und dokumentieren Informationen, verfolgen den Projektfortschritt und berichten darüber, integrieren Änderungen, betreiben Vertrags- und Claimmanagement, verhandeln und setzen sich mit Konflikten und gruppendynamischen Prozessen auseinander. Durch gezielte Lektüre im zur Verfügung gestellten Studienmaterial erfolgt eine Vorbereitung auf die Präsenzphasen. Im Verlauf der Präsenzveranstaltungen ist ein „Lernen“ aus Übungen, Diskussionen, Rollenspielen, Trainervortrag und Beobachtung der Teilnehmer angestrebt. Als Basis dafür dient ein vorgegebenes überschaubares Projekt, das an den Präsenztagen gemeinsam bearbeitet wird. Es erfolgt eine Überprüfung des Wissens anhand eines Transferprojektes. Dies ist ein aktuelles Projekt aus dem eigenen täglichen Umfeld

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen