Projektverträge - national und international - Kompakt, verständlich und praxisorientiert

NAA Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft GmbH
In Regensburg

1.290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
.911.... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Oft sind es Großprojekte wie Flughäfen, Bahnhöfe oder Konzerthallen, die wegen Termin- und Budgetüberschreitungen in die Schlagzeilen geraten. Es ist jedoch nur die Spitze eines Eisbergs, der hier sichtbar wird. Die gerichtlichen Auseinandersetzungen bei Projektaufträgen mehren sich. Mit guter Projektorganisation und wasserdichten Projektverträgen lässt sich dies verhindern. Dazu ist jedoch juristisches Grundlagenwissen erforderlich. Kennen Sie die Unterschiede zwischen Kauf- und Werkvertrag, die unterschiedlichen Rechte und Pflichten von General- und Subunternehmern? In diesem praxisorientierten Seminar erfahren Sie, wie Sie nationale und internationale Projekte rechtssicher planen und durchführen.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Regensburg
Ziegetsdorfer Straße 111, 93051, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Regensburg
Margaretenstraße 18, 93047, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ihr Nutzen - Sie lernen Grundstrukturen des deutschen und internationalen Vertragsrechts kennen - Sie lernen, Verträge objektiv zu beurteilen - Sie erfahren wie Sie günstige Verträge verhandeln - Sie lernen, Chancen in der Vertragsdurchführung besser wahrzunehmen - Sie können künftig Konflikte rechtzeitig erkennen und lösen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Zielgruppe - Geschäftsführer - Fach - und Führungskräfte - Projektverantwortliche, die an Vertragsabschlüssen mitwirken

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Wir sehen in offenen Seminaren und individuellen Inhousetrainings (ebenso in Individual- oder Team-Coaching und Beratungsprojekten) nach wie vor die mit Abstand größten Vorteile - Vorteile für Sie, unsere Firmenkunden und Teilnehmer. Offene Seminare bieten die einzigartige Möglichkeit, sich mit Personen aus anderen Unternehmen, anderen Branchenhintergründen, Größenordnungen, Strategien und Kulturen auszutauschen, Anregungen zu erhalten und Kontakte zu schmieden. Und das jenseits des Arbeitsalltags bei einem Ausstieg aus dem Firmenkontext für wenigstens 1 bis 2 Tage. Ob offene Seminare oder Inhousetrainings, die hohe Kompetenz unserer Trainer kommt in beiden Fällen erst dann richtig zum Tragen, wenn man mit ihnen in direkten, persönlichen Dialog treten und Sachverhalte live hinterfragen kann. Das mag aufwändiger sein als ein Videoseminar, aber auch effektiver – und darauf kommt es letztlich an! Zudem sagen wir nicht ohne Stolz: Unsere Trainings bzw. Trainer erhalten ständig Bestnoten; andernfalls würden wir sofort etwas ändern! Unsere Seminare werden von erfahrenen Trainern geleitet, die ihr Wissen spannend und praxisnah vermitteln und darauf Wert legen, jeden einzelnen Teilnehmer miteinzubeziehen. Wir sind Ihr Partner, wenn es um hocheffektive Personalentwicklung geht und führen Vorträge, Marketing Seminare, Workshops und Coachings auf professionellem Niveau durch. Persönliche Lernerfolge und der Ausbau sozialer und individueller Fähigkeiten sind garantiert. Auf unserer Website finden Sie Informationen zu allen von uns angebotenen Seminaren - gerne können Sie uns auch eine unverbindliche Anfrage schicken.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Wir setzen uns mit Ihnen an Werktagen innerhalb von 24h per Email in Verbindung. Ihr Team der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft NAA

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Projektvertrag
Management
Vertragsrecht
Verträge
Vertragsgestaltung

Dozenten

Ulrik Gollob
Ulrik Gollob
Vertragsrecht national und international

Rechtsanwalt; vielfältige und langjährige Erfahrungen in Leitungsfunktionen in Industrieunternehmen. Referent und Trainer mit den Schwerpunkten: nationales und internationales Vertragsrecht, allgemeines Wirtschaftsrecht, Patent- und Know-how-Lizenzverträge, Produkthaftung und Abwehrstrategien.

Themenkreis


  • Projektverträge - Einführung
    • Projekt: Begriffsklärung
    • Geschäft – Sprache – Vertrag
    • Streit um Auslegung eines Leistungsverzeichnisses
  • Projekt und Beteiligte
    • Besteller und Unternehmer
    • General- und Subunternehmer
    • Die Sonderfachleute – Verantwortung wofür?
  • Vertragliche Grundstrukturen
    • Vertragsarten im Projekt
    • Kaufvertrag, Untersuchungs- und Rügepflicht
    • Werkvertrag, Werklieferungsvertrag
    • Besonderheiten der Gewährleistung
  • Konsortium und Arbeitsgemeinschaft
    • Konsortial- und ARGEVertrag
    • Verhältnis zum Kunden und Subunternehmern
  • General- und Subunternehmervertrag
    • Gesamtleistung – Gesamtpreis?
    • Projektverträge mit Subunternehmern
  • Das Entwicklungsprojekt
    • Vertragsarten, Rechtsfolgen
    • Haftungsmaß für die Zielerreichung
    • Vorsicht: Rechtsmängelhaftung!
    • Streit um Verwertungsrechte
  • Standardbedingungen (AGB)
    • Bedeutung für Projektverträge
    • AGB im internationalen Projektvertrag
  • Vertragsverhandlungen
    • Schriftverkehr, Protokolle und Notizen
    • Mittel der Vertragsauslegung
    • Haftung für Falschaufklärung
    • Absichtserklärung, Vorvertrag usw.
  • Letter ohne Intent
    • "Fangen Sie schon mal an!"
    • Doch kein Auftrag - was tun?
  • Juristisches Vertragsmanagement und Controlling
    • Ablaufplan "á la Vertrag"
    • Dokumentation des Projektablaufs aus rechtlicher Sicht
  • Probleme bei Vertragsdurchführung - Auftragnehmersicht
    • Wir haben uns verrechnet
    • Kunde zahlt nicht oder zu spät
    • Kunde fordert und fordert - müssen wir leisten?
    • Wir liefern verspätet - noch Rettung?
    • Wir schaffen es nicht - alles aus?
  • Probleme bei Vertragsdurchführung - Auftraggebersicht
    • Der Auftragnehmer will mehr Geld - müssen wir zahlen?
    • Teilabnahme - sind wir verpflichtet?
    • Wir sollen Arbeiten verhindert haben - Folgen für uns?
    • Schon wieder Pfusch - wie verhalten wir uns?
    • Wir müssen den Auftrag kündigen - einfach so?
  • Nichts geht mehr...
    • Das Projekt in der Krise
    • Wirtschaftliche und rechtliche Bestandsaufnahme
    • Verhandeln, prozessieren?
  • Rechtsdurchsetzung
    • Schiedsgericht: Vor- und Nachteile, Kosten
    • Beispiel: Schiedsgericht der IHK Paris
    • Staatliches Gericht: Vor- und Nachteile, Kosten

Methoden
  • Trainer-Input
  • Praxisorientierte (Fall-)Beispiele
  • Beantwortung individueller Fragestellungen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen