Prozesskostenrechnung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Prozesskostenrechnung Planende, steuernde, überwachende und koordinierende Tätig­keiten nehmen in Wertschöpfungsprozessen einen immer größeren Stellenwert ein. Bei der Verrechnung solcher Gemein­kosten stoßen traditionelle Kostenrechnungs­systeme, zum Beispiel auf der Basis von Zuschlagssätzen, schnell an ihre Grenzen. Die Prozesskostenrechnung ist ein wirksames Instrument, um Gemeinkosten genauer zu ermitteln und zielgerichteter in die Kalkulation interner und externer Leistungen einfließen zu lassen. Darüber hinaus liefert sie eine Basis für weitergehende Controlling-Instrumente, wie z. B. Kundenerfolgsrechnung oder interne Leistungsverrechnung, und liefert eine belastbare Mess­grundlage für Prozessoptimierungen. Allerdings ist die unternehmensweite Einführung der Prozess­kosten­rechnung aufwendig. In der Praxis ist daher abzuwägen, welche Teilinstrumente der Prozesskostenrechnung wirtschaft­lich sinnvoll in welchem Bereich und mit welchem Ziel eingesetzt werden können. Dieses Seminar stellt in kompakter Form die zentralen Elemente der Prozesskostenrechnung vor. Die Teilnehmer erfahren, wie sie die eigene Kosten- und Leistungsrechnung durch innovative Instrumente wirkungsvoll ergänzen können. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis verdeutlichen die Anwendung und erleichtern die Umsetzung im eigenen Unternehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Prozesskostenrechnung

  1. Prozesskostenrechnung als Controlling-Instrument
    • Ziele der Prozesskostenrechnung
    • Verbesserung von Kostenplanung, Kostensteuerung, Transparenz, Verursachungsgerechtigkeit
    • Vorteile und Einsatzgebiete der Prozesskostenrechnung
    • Der Zusammenhang zwischen Prozesszeit, Prozess­qualität und Prozesskosten
    • Systematisierung von Prozessen
    • Dreiklang zwischen Prozesssicht, Produkt-/Marktsicht und Kundensicht
  2. Aufbau der Prozesskostenrechnung
    • Kosten- und Leistungstreiber
    • Leistungsmengeninduzierte und leistungsmengen­neutrale Kosten
    • Kostenarten
    • Einzel- und Gemeinkosten
    • Kostenverrechnung und Kalkulation
  3. Bei welchen weiteren Fragestellungen kann die Prozesskostenrechnung helfen?
    • Produkt- und Auftragskalkulation
    • Interne Leistungsverrechnung
    • Kundenerfolgsrechnung
    • Prozessoptimierung
    • Benchmarking
  4. Einführung der Prozesskostenrechnung
    • Abschätzung von Aufwand und Nutzen einer Einführung im eigenen Unternehmen
    • Zieldefinition: Zweck und Umfang der Umsetzung
    • Projektmanagement zur Einführung
  5. Die Prozesskostenrechnung in Praxisbeispielen
    • Einsatz der Prozesskostenrechnung in typischen Anwendungsfällen
    • Analyse und Bewertung der Ergebnisse