Prozessleittechnik für verfahrenstechnische Anlagen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.145 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    01.12.2016
Beschreibung

Zum Seminar Prozessleittechnik für verfahrenstechnische Anlagen Indust­rielle Mess- und Regelsysteme und die Prozess­auto­matisierung sichern optimale Betriebsbedingungen prozess­technischer Anlagen. Das Prozess­leit­system dient dabei der Kontrolle von Produktionsparametern, der Produktions­steuerung und Anlagen­ü­ber­wa­chung und stellt durch den Einsatz geeig­neter Sicher­heits­technik den störungs­freien Betrieb sicher. Prozess­leit­technik, Kommu­ni­ka­tions- und Sensortechnik ent­wickeln sich ständig weiter. Das Seminar vermittelt Fachper­sonal in Betrieb und Wartung sowie Ingenieuren in Prozess­ent­wicklung und Projek­tierung verfahrens­technischer Anlagen relevantes aktuelles Fachwissen, um im Betriebs­alltag und der Projekt­arbeit erfolg­reich mit Experten aus MSR- und Automatisierungs­technik zusam­men­ar­beiten zu können. Sie lernen im Seminar wesentliche Automatisierungsfunktionen, die zum Betrieb einer verfahrenstechnischen Anlage erforderlich sind, kennen.



wie Steuerungen und Regelungen mit Automatisierungs­geräten realisiert werden und was moderne Sensoren leisten.



wie ein Prozessleitsystem aufgebaut ist und welche Kommunika­tions­arten in der Praxis relevant sind.



wie Sie für einen verfahrenstechnischen Prozess die Anforderungen an Prozessregelung und Automatisierung ableiten und deren technische Realisier­barkeit einschätzen.



wie Sie z.B. bei Planung, Ausführung, Endabnahmen oder technischen Störungen zielgerichtet mit Experten der MSR- und Automatisierungstechnik kommunizieren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.Dezember 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Meister, Techniker und Betriebsingenieure sowie Physiker und Chemiker, die in Prozess­ent­wicklung, Projek­tierung und Betrieb von chemi­schen und verfahrenstechnischen Anlagen arbeiten oder Planung und Durch­führung von Automatisierungs­projekten im Bereich der Verfah­rens­technik begleiten.

Themenkreis

Seminarinhalt: Prozessleittechnik für verfahrenstechnische Anlagen

  1. Prozessleittechnik (PLT)
    • Ziele und Aufgaben der PLT: Mess-, Stell-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Kommunikation
  2. Häufigste Messmethoden in der Verfahrenstechnik
    • Messmethoden für Temperatur, Druck, Füllstand und Durchfluss
    • Rechnergestützte Messgeräteauswahl
  3. Messgerätekopplung und Signalübertragung
    • Messumformer, galvanische Trennung, Signalübertragung
    • Inbetriebnahme-Plattformen: HART, FDT/DTM, EDD, FDI
    • Digitale Kommunikationsarten: IO-(Input/Output-)Link, Feldbus (Profibus), Profinet
    • Intelligente Prozessperipherie (Remote IO)
  4. Binäre Steuerungen, Ablaufsteuerung, Rezeptursteuerung
    • Schalt-, Halte-, Verriegelungs-, Zeit-, Zählfunktionen
    • Realisierung mittels speicherprogrammierter Steuerung (SPS)
    • Ablaufsteuerung, Rezeptursteuerung
  5. PID-Regler
    • Regelungsziele, Regelkreis, PI(D)-Regelung
    • Realisierung mittels SPS und Prozessleitsystem
  6. RI-Fließbild und Regelungsstrukturen
    • RI-(Rohrleitungs- und Instrumentierungs-)Fliessbild
    • Wichtige Regelungsstrukturen in der Verfahrenstechnik (Störgrößenaufschaltung, Kaskaden- und Verhältnis­regelung, usw.)
    • Realisierung einiger Strukturen mit einem Prozessleitsystem
  7. Prozessleittechnik und Prozessleitsystem (PLS)
    • Prozessleitsysteme: Funktion und Aufbau, hierarchische Strukturierung
    • Vorstellung eines PLS: Simatic PCS 7
    • Visualisierung und Bedienung eines Prozessleitsystems
    • Motor- und Ventilsteuerungen über das Prozessleitsystem
  8. Projektierung und Dokumentation der Prozessleittechnik
  9. Anlagensicherheit mittels Prozessleittechnik
    • PLT-Schutzeinrichtungen
    • Funktionale Sicherheit, SIL-(Safety Integrity Level-)Klassen
    • Alarmmanagement
    • Verriegelungsmatrix

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. Dr.-Ing. Robert Haber, Institut Anlagen- und Verfahrenstechnik, Labor für Prozessleittechnik, Technische Hochschule Köln

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen