Prüfplanung

TEQ Training & Consulting GmbH
In Chemnitz

950 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
371-5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Chemnitz
Beschreibung

Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer zu befähigen, Auf­gaben der Prüfplanung im Unternehmen eigen­ständig durch­zu­führen, effiziente Prüfpläne/Produktionslenkungspläne mit Umfang, Zeitpunkt, Art und Ort der Prüfung usw. zu erarbeiten. Zielstellungen dabei sind, die Prüfungen wirtschaftlich durchzuführen, keine fehlerhaften Produkte aufgrund falscher Prüfurteile infolge...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Chemnitz
Stadlerstraße 14a, 09126, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Veranstalter:
TEQ Technologietransfer & Qualitätssicherung GmbH
Kurzbeschreibung:
Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer zu befähigen, Auf­gaben der Prüfplanung im Unternehmen eigen­ständig durch­zu­führen, effiziente Prüfpläne/Produktionslenkungspläne mit Umfang, Zeitpunkt, Art und Ort der Prüfung usw. zu erarbeiten. Zielstellungen dabei sind, die Prüfungen wirtschaftlich durchzuführen, keine fehlerhaften Produkte aufgrund falscher Prüfurteile infolge ungeeigneter Prüfprozesse zum Kunden zu lassen und die Forderungen der QM-Normen und Richt­linien zur Qualitätsprüfung umfassend zu erfüllen. Eine besondere Rolle nimmt dabei die Werkerselbstprüfung ein. Im Lehrgang wird deshalb auf Kriterien für die Prüfnotwendigkeit und die Auswahl der Prüfmittel eingegangen.
Besondere Anforderungen aus den Industrie­bereichen (Automobilbau, Luft- und Raumfahrttechik) werden angemessen berücksichtigt.
Detailbeschreibung:
Erst die Kenntnis der Einsatzmöglichkeiten der Prüfmittel erlaubt den zielgerichteten Einsatz in der Praxis. Der Prüf­planer muss daher über diese Kenntnisse verfügen und sich mit den technisch-organisatorischen Randbedingungen des Prüfprozesses im jeweiligen Anwenderunternehmen aus­ein­ander­setzen. Die Prüfplanung schließt die Lücke zwischen den Kenntnissen der Beschreibung der Bauteil­geometrie mit Toleranzangaben und deren Messung und Qualitätsbewertung. In der begründeten Wahl der Messmittel und Messbedingungen, des Prüf­umfangs und der Prüfintervalle zur Vermeidung von Toleranzüber­schreitungen und Fehler­ursachen in der Fertigung liegt ein erheb­liches Potenzial zur Senkung der Fehlerkosten und zur Gewähr­leistung einer prozesssicheren qualitätsgerechten Fertigung und Montage.