Prüfung-upgrade DIPRplus

Deutsches Institut für Public Relations (DIPR)
Fernunterricht

2.250 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40209... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    6 Monate
Beschreibung

In einem zunehmend differenzierten Ausbildungsmarkt tritt das DIPR für verlässliche Qualitätsstandards und eine einheitliche Prüfung ein. Deshalb unterstützt das Institut die Bemühungen der drei Berufsverbände Deutschen Public Relations-Gesellschaft (DPRG), Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) und Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) für einen branchenübergreifenden Abschluss.
Gerichtet an: Teilnehmer: Absolventen der Grundseminare G1 und G2. Die Grundseminare des DIPR richten sich in erster Linie an Nachwuchskräfte und Einsteiger in den PR-Beruf. Bereits vorhandene Branchenerfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Darüber hinaus stehen die Seminare aber auch Seiteneinsteigern aus anderen Berufen offen. Genauere Informationen oder auch eine persönliche Einzelberatung erhalten Sie jederzeit von der DIPR-Geschäftsstelle.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Erfolgreicher Besuch der Grundseminare G1 und G2 des DIPR.

Dozenten

Björn Radau
Björn Radau
Betreuung DIPRplus

Themenkreis

Prüfungs-upgrade DIPRplus

Seit 2007 bietet das DIPR die Prüfung PR-Berater/PR-Referent (DPRG) an. Die Grundseminare G1 und G2 sind zu diesem Zweck bereits zweimal von der DPRG zertifiziert worden. Seit April 2008 können Absolventen der DIPR-Grundseminare G1 und G2 die Prüfung der Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der Deutschen Kommunikationswirtschaft ablegen. Diese wird zurzeit noch unter der Prüfungsordnung der DPRG durchgeführt. Spezifische Vorbereitungsmodule erweitern die praxisorientierte DIPR-Ausbildung um weitere prüfungsrelevante Inhalte. Diese sind in dem speziellen Prüfungs-Upgrade „DIPRplus“ zusammengefasst. Damit ist eine systematische und fundierte Vorbereitung auf die Prüfung gewährleistet.

„DIPRplus“ wird in Kooperation mit dem renommierten Heidelberger Fernstudieninstitut PR PLUS angeboten und basiert auf dessen staatlich anerkanntem Programm. PR PLUS vertritt als Ausbildungsanbieter die gleichen hohen qualitativen Standards wie das DIPR. Die Inhalte des Prüfungs-Upgrade „DIPRplus“ sind in enger Abstimmung mit der Prüfungsordnung der DPRG konzipiert worden.

Seit 2011 ist DIPRplus ein "postgraduate certified program" der Donau-Universität Krems. Alternativ kann uach an der Donau-Universität Krems die Prüfung abgelegt werden. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Mit Bestehen wird der Titel PR-Consultant (DIPR) verliehen.

Ablauf
Zu Beginn des Prüfungs-Upgrades erhalten die Teilnehmer das Lehrmaterial als Studienbriefe (Umfang rund 500 Seiten) und den Zugang zum Internet-Campus unseres Kooperationspartners PR PLUS. Nach Abschluss der Intensivseminare G1 und G2 wird das Thema der dreimonatigen Konzeptionsarbeit festgelegt und anschließend das Exposé eingereicht. Einen Monat nach der Exposéabgabe beginnt die offizielle Bearbeitungszeit für die Konzeptionsarbeit, die drei Monate später abgegeben werden muss. Alle Teilnehmer, die die Konzeptionsarbeit mit der Note 4,0 oder besser bestehen, werden zur mündlichen und schriftlichen Prüfung zugelassen. Circa einen Monat vor der Prüfung findet ein dreitägiges Repetitorium in Heidelberg oder Köln statt, welches die zentralen Inhalte aus den Studienbriefen für die Prüfung noch einmal kompakt wiederholt.

Leistungen „DIPRplus“:

  • 10 Studienbriefe
  • Zugang zum Internet-Campus
  • Inhaltliche Betreuung der Konzeptionsarbeit
  • Dreitägiges Repetitorium vor der Prüfung
  • Betreuung während der schriftlichen und mündlichen Prüfung
  • Begleitung durch die gesamte Prüfungsphase

Zusätzliche Informationen

Zulassung: Teilnehmer G1 und G2
Kontaktperson: Björn Radau