Prüfung von ortsveränderlichen Betriebsmitteln, elektrischen Anlagen und Maschinen

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

1.030 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Prüfung von ortsveränderlichen Betriebsmitteln, elektrischen Anlagen und Maschinen Das Prüfen elektrischer Anlagen und elektrischer Maschinen gehört zu den täglichen Aufgaben der Elektrofachkraft. Das Prüfen muss systematisch erfolgen, wenn es zeitsparend sein soll und mögliche sicherheitsrelevante Fehler in der Anlage oder der Maschine aufgedeckt werden sollen. Ebenso besteht die Möglichkeit Schwachstellen, die früher oder später zu einem Sicherheitsrisiko werden können, frühzeitig aufzudecken. Bei den geforderten Prüfungen sollen die Schutzmaßnahmen in elektrischen Anlagen und Maschinen nachgewiesen werden. In diesem Seminar werden dazu verschiedene Messstrategien geübt. Auch das fachgerechte Prüfen von ortsveränderlichen Geräten und PRCDs sowie die Besonderheiten beim Betrieb und der Prüfung werden in dem Seminar behandelt. Probleme, die durch Oberschwingungen und nicht fachgerechte Potential­ausgleich entstehen können, werden besprochen. Neben den geltenden Normen (z.B. DIN VDE 0100 Teil 600, DIN VDE 0105, DIN VDE 0701-0702, etc.), Gesetzen (z.B. Arbeitsschutzgesetz) und Vorschriften (z.B. DGUV Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A1, BGV A3)) werden auch vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen behandelt.

Anhand von praktischen Beispielen lernen die Teilnehmer die Handhabung der Messgeräte und die verschiedenen Prüfverfahren kennen. Wichtig dabei ist auch das richtige Beurteilen der Messergebnisse, da das alleinige Einhalten der vorgegebenen Grenzwerte nicht immer ausreichend ist.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Elektrofachkräfte (Ingenieure, Techniker, Meister, Facharbeiter), die mit der Prüfung und Instandsetzung in elektrischen Anlagen und bei elektrischen Maschinen betraut sind oder für die Durchführung verantwortlich sind.

Themenkreis

Seminarinhalt: Prüfung von ortsveränderlichen Betriebsmitteln, elektrischen Anlagen und Maschinen

  1. Rechtliche Grundlagen und aktuelle Normen
    • Arbeitsschutzgesetz
    • DGUV Vorschrift 1 und 3 (ehemals BGV A1 und A3)
    • DIN VDE 0100, DIN VDE 0105, DIN VDE 113, DIN VDE 0701-0702, DIN VDE 0751
  2. Fachliche Voraussetzung TRBS1203 „Befähigte Person“
    • Berufsausbildung
    • Berufspraxis
    • Zeitnahe berufliche Tätigkeit
  3. Schutzmaßnahmen und Schutzziele
  4. Systematische Vorgehensweise bei der Prüfung
  5. Auswahl von geeigneten Mess- und Prüfgeräten
  6. Unfallgefahren (Gefährdung des Prüfers)
  7. Richtige Auswahl der Schutzmaßnahmen
  8. Schleifenwiderstand, Netzinnenwiderstand
  9. EMV-Probleme bei geerdeten Anlagen und Maschinen
  10. Messungen der Niederohmigkeit
  11. RCD’s richtig bewerten
    • Prüfen von RCD’s und PRCD’s
    • Selektivität von RCD’s
  12. Isolationsmessung und ihre Grenzen
    • Alternative Messmethoden zur Isolationsmessung
  13. Messwerte richtig beurteilen
    • Grenzwert nach DIN eingehalten und das Messergebnis ist trotzdem nicht zu akzeptieren
  14. Praxisprobleme PEN- und N-Leiterüberlastung durch Oberschwingungen
  15. Praxisprobleme werden an Lehrmodellen vorgeführt

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiterin: Dipl.-Math. Marika Höwing, ist gelernte Radio -und Fernsehtechnikerin und langjährig in der Fort- und Weiterbildung tätig. Sie ist Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Köln für Industrieelektriker Geräte und Systeme.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen