Psychische Arbeitsbelastungen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    12.12.2016
Beschreibung

Zum Seminar Psychische Arbeitsbelastungen Immer mehr Menschen werden wegen psychischer Probleme und Belastungen krankgeschrieben. Auch viele körperliche Erkrankungen sind durch psychischen Stress zumindest mitverursacht.

Aber was stresst die Mitarbeiter am Arbeitsplatz?

In vielen Unternehmen sind Anforderungen wie Arbeits- verdichtung, Zeitdruck, Leistungsbewertung- und Leistungs­druck, Informationsflut, hohe Verantwortung und zwischen­menschliche Probleme wesentliche Belastungsschwerpunkte. Entsprechend macht es Sinn, im Rahmen der Beurteilung von Arbeitsbedingungen (§5 Arbeitsschutzgesetz) nicht nur die psychische Gefährdungsfaktoren zu erfassen, sondern auch die Führungskräfte und Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren.

In diesem Seminar werden die wesentlichen Ursachen von psychischen Belastungen und deren Folgen praxisnah dargestellt. Es werden Praxishilfen zur Erfassung von psychischen Belastungs­faktoren vorgestellt und ausprobiert, Veränderungs­möglichkeiten erarbeitet und über den richtigen Umgang mit betroffenen Mitarbeitern gesprochen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
12.Dezember 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Führungskräfte, Personalmanager, Personalreferenten

Themenkreis

Seminarinhalt: Psychische Arbeitsbelastungen

  1. Woher kommt die Belastung?
    • das Belastungs-Beanspruchungs-Stress-Modell
    • Belastungsarten
    • Ressourcen identifizieren
  2. Was macht die Belastung?
    • Stress, Burn-out, Mobbing – psychischer Stress
    • Körperliche und psychische Symptome
    • Auswirkung auf die Arbeitsleistung, Sicherheit und Kundenzufriedenheit
  3. Was kann man machen?
    • Betriebliche Ursachen ermitteln
    • Führungsstil im Unternehmen erfassen
    • Gefährdungsbeurteilung und Mitarbeiterbefragung
    • Arbeitsorganisation
  4. Wie kann man betroffenen Mitarbeitern helfen?
    • Für Tabuthemen sensibilisieren
    • Aufklärungsarbeit leisten
    • Der richtige Umgang mit psychisch belasteten Menschen
    • Professionelle Hilfsmöglichkeiten durch externe Stellen


Diese Veranstaltung ist mit 7 Stunden für die CDMP Weiterbildung anerkannt.

Zusätzliche Informationen

Seminarleitung: Dr. Dipl. Päd. Frank Stöpel, Personalentwickler, Coach. Studium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt beruflicher Rehabilitation und der Psychologie, Promotion in Psychologie über den Zusammenhang von Arbeitsbedingungen und Entwicklung der Gesundheit, seit über 20 Jahren tätig in der Beratung und im Training, sowohl in der Privatwirtschaft als auch im öffentlichen Dienst.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen