Psychologie

Universität des Saarlandes
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Saarbrücken
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiums ist die Vermittlung der für den Übergang in die Be -. rufs praxis notwendigen grundlegenden Fach kenntnisse und der Fähigkeit, die zentralen Wissensbestände des Fachs zu überblicken und grund -. legende wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden.Der Bachelor-Studiengang bietet mit der Bachelor-Prüfung einen ersten. berufs qualifizierenden Abschluss in Psychologie.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Campus, D-66123, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für das Psychologiestudium ist die allgemeine Hoch schul - reife, die fachgebundene Hochschulreife oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Themenkreis

Die Psychologie beschäftigt sich mit Bedingungen menschlichen Verhaltens und Erlebens. Von daher untersucht sie insbesondere Zusammenhänge zwischen Verhaltensweisen des Menschen und seiner Umwelt. Unter anderem befasst sich das Psychologiestudium mit den Methoden, wie menschliches Verhalten beobachtet und analysiert werden kann. Neben der Beschäftigung mit allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten menschlichen Verhaltens (etwa im Bereich der Motivation, des Lernens, des Denkens) werden Unterschiede im Erleben und Verhalten verschiedener Personen in gleichen oder ähnlichen Situationen sowie die Entwicklung menschlicher Funktionen, etwa der Motorik, der Sprache, der Intelligenz usw. untersucht.

Die Psychologie ist eine selbstständige Wissenschaft mit interdisziplinärer Ausrichtung. Sie bedient sich daher zur Ergänzung bzw. zur Abklärung psychologischer Fragestellungen auch der Erkenntnisse aus den Bereichen der Mathematik, der (Neuro-)Biologie, der Klinischen Medizin, den Computerwissenschaften und den Kultur- und Medienwissenschaften. Andererseits leistet sie aber auch Beiträge zu anderen Wissenschaften, bei denen psychologische Zusammenhänge von zentraler Bedeutung sind, so z.B. zur Pädagogik bzw. den Erziehungswissenschaften, Rechts- und Wirtschaftswissenschaft.

Typische Berufsfelder von Psychologen sind in den Bereichen der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie als auch im klinische-psychologischen und klinisch-neuropsychologischen Bereich zu finden.

Studieninteressierte sollten, neben dem generellen Interesse an psychologischen Fragestellungen und Inhalten, zudem motiviert sein, sich mit Teilgebieten der Fächer Mathematik (Statistik) und Biologie auseinanderzusetzen. Mangelnde Kenntnisse innerhalb dieser Bereiche lassen sich zu Beginn des Studiums aufarbeiten. Zusätzlich sollten Studierende Psychologie in der Lage sein, englische Literatur flüssig lesen und verstehen zu können.

Der Bachelor-Studiengang hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und vermittelt einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss mit dem akademischen Grad "Bachelor of Sciende (B.Sc)". Im Studienverlauf sind einzelne Module zu besuchen, die mit sogenannten Credit Points (CP) kreditiert werden. Der Gesamtumfang der zu erbringenden Leistungen liegt bei 180 CP. In Anschluss an das Studium bietet sich für die Absolventen die Möglichkeit, in das Berufsleben einzusteigen oder einen höheren qualifizierenden Master-Studiengang zu beginnen.

Das Bachelor-Studium vermittelt zudem Schlüssel kompe ten zen für
einen erfolgreichen Berufseinstieg. Durch die ak tive Teilnahme an Lehr -
veranstaltungen (Vorlesungen, Seminaren, Übungen, Praktika und freiwilligen Tutorien etc.), die Aus übung eines berufsbezogenen Praktikums
sowie die Anferti gung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Bachelor-
Arbeit) sollen die Studierenden Kenntnisse, Kompetenzen und Fertigkeiten erarbeiten, die sie befähigen, psychologische Aufgaben zu erkennen,
sach lich begründete Lösungsansätze zu formulieren und diese angemessen umzusetzen.

Aufbau und Inhalte des Studiums

(1) Das Studium des Bachelor-Studiengangs „Psychologie“ um fasst Module der folgenden fünf Teilbereiche:
1. den Grundlagenbereich Grundlagen, Methoden und Diagnostik,
2. den Grundlagenbereich Allgemeine und Biologische Psychologie,
3. den Grundlagenbereich Intra- und Interpersonelle Prozesse,
4. den Anwendungsbereich,
5. Veranstaltungen des Bachelor-Nebenfachs.
(2) Im Anwendungsbereich werden Inhalte der drei Anwendungsgebiete
A. Klinische Psychologie und Klinische Neuropsychologie
B. Diagnostik und Beratung
C. Kognition, Lernen und Entwicklung studiert.

Alle Regelungen gelten sowohl für das Vollzeit- als auch für das Teilzeitstudium.

Der Studiengang Psychologie kann nur zum Wintersemester eines jeden Jahres begonnen werden.

Bewerbungsfrist bis spätestens

* 15. Juli für ein Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Universität des Saarlandes sind ab Wintersemester 2007/08 alle grundständigen Studiengänge und konsekutiven Masterstudiengänge gebührenpflichtig. Für die ersten beiden Hochschulsemester werden je 300,-€ und für alle folgenden je 500,-€ erhoben. Zusätzlich müssen die Semesterbeiträge (Studentenwerk, Studierendenschaft, Semesterticket) in Höhe von derzeit 137,-€ bezahlt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen