Psychologische Zusatzausbildung für Hundetrainer, Hundepsychologen, Hundetherapeuten und Tierheilpraktiker

DIHK Service GmbH
In Frankfurt Am Main

270 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Frankfurt am main
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung "Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik" und auf den beruflichen Einsatz in Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen eigenständig und verantwortlich zu steuern und zu führen.Zertifikat (Befähigungsnachweis)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Beziehung des Tierhalters zu seinem Tier ist häufig beeinträchtigt durch Ängste, die den Menschen daran hindern, eine liebevolle, stabile und angemessene Rolle als "Rudelführer" einzunehmen. Die Ursachen für Fehlverhalten werden dann häufig beim Hund vermutet, obwohl sie eigentlich beim Halter zu suchen sind.

Das Seminar möchte dieses Thema beleuchten und Hundetrainern, -psychologen und -therapeuten Werkzeuge in die Hand geben, um mit solchen Situationen in der Praxis umgehen zu können. Die Tierbesitzer sollen in die Lage versetzt werden, eigene Ängste und ihre Bedeutung für die Beziehung zum Tier und dessen Verhalten erkennen und reflektieren zu können, anstatt diese in der Projektion beim Tier zu erleben.

Seminarinhalte:

- Die besondere Beziehung des Tierhalters zu seinem Tier
- Das Tier als Spiegel der geistigen Beziehung des Halters zu sich selbst
- Die sanfte Veränderung der geistigen Beziehung des Halters zu sich selbst
- Die Angst als Mangel an Vertrauen
- Die Abwehrmechanismen und was sie letztlich bewirken
- Die Grenzen von positiver und negativer Verstärkung und deren Überschreitung
- Die Umsetzung in der Praxis

Beachten Sie bitte, dass die Behandlung von pathologischen Ängsten beim Menschen der Heilerlaubnis bedarf.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen