Psychotherapie

Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe
Fernunterricht

894 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-202 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Wuppertal
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine auf die Ausübung der Psychotherapie eingeschränkte Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz zu erlangen. In der Überprüfung müssen die Antragstellenden den Nachweis erbringen, dass neben ausreichenden Kenntnissen „über die Abgrenzung heilkundlicher Tätigkeit, insbesondere im psychotherapeutischen Bereich, gegenüber der den Ärzt/inn/en und den allgemein als Heilpraktiker/in tätigen Personen vorbehaltenen heilkundlichen Behandlungen“ auch „ausreichende diagnostische Fähigkeiten in Bezug auf das einschlägige Krankheitsbild“ vorhanden sind.
Gerichtet an: Interessent/inn/en, die über eine psychologische Grundausbildung verfügen (z.B. durch Absolvieren des Lehrgangs Psychologische/r Berater/in oder ein Nebenfachstudium Psychologie) oder eine langjährige Tätigkeit in der pädagogischen, psychologischen/psychosozialen Beratung verfügen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Rubensstr. 20a, D-42329, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Einführung
  • Lehre psychischer Erkrankungen
  • Gesetzeskunde, soweit für die auf die Ausübung der Psychotherapie eingeschränkte Heilpraktikerüberprüfung erforderlich
  • Behandlungsmethoden psychischer Störungen

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, eine auf die Ausübung der Psychotherapie eingeschränkte Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz zu erlangen. In der Überprüfung müssen die Antragstellenden den Nachweis erbringen, dass neben ausreichenden Kenntnissen „über die Abgrenzung heilkundlicher Tätigkeit, insbesondere im psychotherapeutischen Bereich, gegenüber der den Ärzt/inn/en und den allgemein als Heilpraktiker/in tätigen Personen vorbehaltenen heilkundlichen Behandlungen" auch „ausreichende diagnostische Fähigkeiten in Bezug auf das einschlägige Krankheitsbild" vorhanden sind.