QM-Lehrgang„Qualitätsprüfung“ (Lehrgang mit IHK-Zertifikat)

DIHK Service GmbH
In Berlin

880 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. Mitarbeiter, die Qualitätsprüfungen durchführen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Nutzen

Qualitätsprüfungen sind die wichtigsten Tätigkeiten zur Qualitätssicherung und werden in nahezu allen Organisationen durchgeführt. Die Qualitätsprüfungen können sehr unterschiedlich sein, haben jedoch viele methodische Gemeinsamkeiten.

An drei Lehrgangstagen erhalten die Teilnehmer eine fundierte Grundausbildung in die Methoden der Qualitätsprüfung. Sie werden mit den wesentlichen Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Hintergründen von Qualitätsprüfungen vertraut gemacht, so dass sie systematische Qualitätsprüfungen nach dem Stand der Technik verstehen und durchführen können.

Hierzu gehören insbesondere Kenntnisseüber die verschiedenen Arten von Qualitätsprüfungen, das Verstehen von Prüfvorgaben und das Führen von Prüfaufzeichnungen.

Da Prüfvorgaben sehr häufig aus technischen Zeichnungen hervorgehen, wird auch das Lesen von Zeichnungen zur Qualitätsprüfung behandelt. Der Umgang mit Zeichnungen, Toleranzen und Prüfmaßen sowie den zugehörigen Produkten wird geübt.

Eingeschlossen sind auch Inhalteüber Tätigkeiten, die direkt mit Qualitätsprüfungen in Zusammenhang stehen– z.B. die Handhabung von Messmitteln, die Hintergründe zur Prüfmittelüberwachung, die Kennzeichnung des Prüfzustands und der Umgang mit fehlerhaften Produkten.

Neben der Systematik und der Vorgehensweise bei Qualitätsprüfungen ist auch das Bewusstseinüber die Notwendigkeit von Qualitätsprüfungen und deren Einbindung in das QM-System ein wichtiger Punkt. Zum besseren Gesamtverständnis werden im Lehr-gang auch die Anforderungen der ISO 9/02/zum Thema„Qualitätsprüfung“ angesprochen sowie recht-liche Aspekte– z.B. Haftungsfragen oder Qualitäts-sicherungsvereinbarungen.

Um den Bezug zur Praxis herzustellen, werden einige Inhalte mit praktischenÜbungen verdeutlicht.

Zielgruppe
Mitarbeiter, die Qualitätsprüfungen durchführen, wie z.B. Eingangsprüfungen, Produktionsprüfungen oder Endprüfungen. Werker, die Selbstprüfungen durchführen.

Nutzen
Qualitätsprüfungen sind die wichtigsten Tätigkeiten zur Qualitätssicherung und werden in nahezu allen Organisationen durchgeführt. Die Qualitätsprüfungen können sehr unterschiedlich sein, haben jedoch viele methodische Gemeinsamkeiten.

An drei Lehrgangstagen erhalten die Teilnehmer eine fundierte Grundausbildung in die Methoden der Qualitätsprüfung. Sie werden mit den wesentlichen Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Hintergründen von Qualitätsprüfungen vertraut gemacht, so dass sie systematische Qualitätsprüfungen nach dem Stand der Technik verstehen und durchführen können.

Hierzu gehören insbesondere Kenntnisseüber die verschiedenen Arten von Qualitätsprüfungen, das Verstehen von Prüfvorgaben und das Führen von Prüfaufzeichnungen.

Da Prüfvorgaben sehr häufig aus technischen Zeichnungen hervorgehen, wird auch das Lesen von Zeichnungen zur Qualitätsprüfung behandelt. Der Umgang mit Zeichnungen, Toleranzen und Prüfmaßen sowie den zugehörigen Produkten wird geübt.

Eingeschlossen sind auch Inhalteüber Tätigkeiten, die direkt mit Qualitätsprüfungen in Zusammenhang stehen– z.B. die Handhabung von Messmitteln, die Hintergründe zur Prüfmittelüberwachung, die Kennzeichnung des Prüfzustands und der Umgang mit fehlerhaften Produkten.

Neben der Systematik und der Vorgehensweise bei Qualitätsprüfungen ist auch das Bewusstseinüber die Notwendigkeit von Qualitätsprüfungen und deren Einbindung in das QM-System ein wichtiger Punkt. Zum besseren Gesamtverständnis werden im Lehr-gang auch die Anforderungen der ISO 9/02/zum Thema„Qualitätsprüfung“ angesprochen sowie recht-liche Aspekte– z.B. Haftungsfragen oder Qualitäts-sicherungsvereinbarungen.

Um den Bezug zur Praxis herzustellen, werden einige Inhalte mit praktischenÜbungen verdeutlicht.

Dieser Lehrgang führt zum Zertifikat Qualitätsprüfer/in .

Die Lehrgangsunterlagen sind sehr ausführlich und eignen sich auch als Nachschlagewerk.

Inhalt

Qualitätsmanagement-Grundlagen
Grundverständnis der Qualität
Qualitätsmanagement und Qualitätsprüfung
Normkonforme QM-Systeme nach ISO 9/02/br /Das Schalenmodell eines QM-Systems
Begriffe bei Qualitätsprüfungen

Grundlagen der Qualitätsprüfung
Produkt- und Prozessprüfungen
Prüfung von Dienstleistungen
Gängige Arten von Prüfungen

Eigenschaften von Qualitätsprüfungen
Prüfplan und Prüfmerkmale, Familienprüfplan
Prüfmaße aus technischen Zeichnungen
Prüfaufzeichnungen
Prüfstatus, Produktfreigabe

Fehlerhafte Produkte
Grundlagen zur Lenkung fehlerhafter Produkte
Klassifizierung von fehlerhaften Produkten
Fehlerkataloge

Stichprobenprüfungen
Grundlagen statistischer Methoden
Produktprüfungen– Annahmeprüfung
Prozessprüfungen– Regelprüfung
Statistische Prozessregelung (SPC)

Besondere Prüfverfahren in der Praxis
Sicht- und Identitätsprüfung
Werker-Selbstprüfung
Prüfbescheinigungen nach EN/10/04/br /Erstmusterprüfung

Prüfmittel, Mess- undÜberwachungsmittel
Handhabung von Messmitteln
Grundlagen zuÜberwachungs- und Messmitteln
Prüfmittelüberwachung und Messmittelfähigkeit

Rechtliche und normative Aspekte
Rechtliche Aspekte zu Qualitätsprüfungen
Anforderungen der ISO 9/02/zu Qualitätsprüfungen

Abschlusstest QP und Zertifikat:
Direkt im Anschluss an den Lehrgang„Qualitätsprüfung“ findet der Abschlusstest QP statt.Der Abschlusstest QP ist ein schriftlicher Test im Multiple Choice-Verfahren. Nach erfolgreichem Abschluss wird das Zertifikat„Qualitätsprüfer/in“ erteilt.Sofern die erforderliche Punktzahl nicht erreicht wird, kann der Abschlusstest QP zu einem späteren Termin bis zu zwei Mal wiederholt werden.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen