Qualifizierung zum QM-Beauftragten mit SAP® ERP 6.0 Qualitätsmanagement (QM), Produktionsplanung

Bildung Koeln
In Köln

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
Beschreibung

Qualifizierung zum QM-Beauftragten mit SAP® ERP 6.0 Qualitätsmanagement (QM), Produktionsplanung alfatraining Bildungszentrum



Qualitätsmanagment - Qualifizierung zur/zum Qualitätsmanagment-Beauftragten: Grundlagen Qualitätsmanagement Vorbereitung auf eine Tätigkeit als Qualitätsfachmann/-frau (ca. 9 Tage) Begriffe des Qualitätsmanagements Definition Qualität in Produktion und Dienstleistung Definition...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Universitätsstr. 33 50931, 50441, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

alfatraining Bildungszentrum
Köln

Bildungsziel:
Wenn Sie den Lehrgang abgeschlossen haben, können Sie Qualitätssicherungsmaßnahmen im Betrieb planen, einführen, pflegen und kontrollieren und verfügen über Kenntnisse über die Norm DIN EN ISO 9001. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick in das Qualitätsmanagement mit der SAP-Software. Weiter lernen Sie die Prozesse im Bereich Warenwirtschaft (Material Management) und erhalten einenÜberblick über die Bereiche des Lifecycle Data Managements, den Einsatz des Systems für Arbeitsplätze und Arbeitspläne, über die grundlegenden Konzepte und Vorgehensweisen im Bereich der Planung mit SAP® ERP sowieüber Konzepte der Programmplanung und der Bedarfsplanung. Ihre Kenntnisse weisen Sie durch zwei SAP-Anwenderzertifikate nach. Der Inhalt wird systematisch vermittelt und durch Praxisbeispiele und Übungen vielfältig illustriert.
Abschluss: 2 Original SAP®ERP-Anwender-Zertifikatealfatraining-SAP-Bildungs

Beschreibung:

Qualitätsmanagment - Qualifizierung zur/zum Qualitätsmanagment-Beauftragten:

Grundlagen Qualitätsmanagement
Vorbereitung auf eine Tätigkeit als Qualitätsfachmann/-frau (ca. 9 Tage)

Begriffe des Qualitätsmanagements
Definition Qualität in Produktion und Dienstleistung
Definition Prozess und Prozesskontrolle
Normen, Verordnungen und Richtlinien

Geschichtliche Entwicklung des QM
Von der Versorgungsphase zu Globalisierungsphase
Ausblicke in die Zukunft

Normen des Qualitätsmanagements -
Inhalte und Anwendung
DIN EN ISO 9001,
DIN EN ISO 9004, DIN EN ISO 19011

DIN EN ISO 9001
Normforderungen und deren Umsetzung im Betrieb
DIN EN ISO 9001 als Zertifizierungsgrundlage
Ausblicke auf die Revision der Norm Mitte 2015
Die Norm als Hilfsmittel für das QM im Betrieb

Kundenorientierung als QM-Ziel
DasKano-Modell
Kundenanforderungen ermitteln und analysieren
Die Ausrichtig der Organisation auf den Kunden

Prozessorientierung und Prozessbeschreibung
Wann ist ein Prozess beherrscht?
Was beeinflusst einen Prozess?
Wie messen wir die Prozessleistung?

Dokumentation
Aufzeichnungen und Dokument im QM
Nachweise als Haftungsabsicherung
Aufbewahrungsfristen
Erstellung von Mustervorlagen

Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements
Die 7 Qualitätswerkzeuge
Poka Yoke
FMEA

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
Entwickeln von Vorbeugemaßnahmen
Umsetzen von Korrekturmaßnahmen
Einleiten von Verbesserungsprozessen

Interne Audits
Die DIN EN ISO 19011 als Leitfaden für Audits
Erstellen eines Auditprogramms und Auditfragenkatalogs
Das Auditgespräch

Statistische Grundlagen
Grundbegriffe
Wahrscheinlichkeitsrechnung
Deskriptive Statistik

Prüfmethoden und ihre Anwendung
Prüfpläne
Annahmen, Stichprobe
Prüfmittel, Messmittel

Vertiefung Qualitätsmanagement
Vorbereitung auf eine Tätigkeit als Qualitätsmanagementbeauftragte/r (ca.8 Tage)

Vertiefung der DIN EN ISO 9001
Ausschlüsse in der Anwendung im Unternehmen
Dokumentierte Pflichtverfahren
Kompatibilität zu der Norm DIN EN ISO 14001

Qualitätsprogramm und Qualitätsziele
Verantwortung der obersten Leitung
Definition von Qualitätszielen und QM-Kennzahlen
Die Qualitätspolitik und das Leitbild der Organisation

Prozessmanagement und Kennzahlen
Maschinenprozessfähigkeit
Prozessfähigkeitsrechnung
Erstellung von Prozesslandschaften

Projektmanagement-Grundlagen
Projektablaufplan (PAP)
Projektverantwortlichkeiten
Qualitäts-Projekte

Interne-und externe Kommunikation
Kommunikation mit dem Kunden
Interne Kommunikation
Kommunikation mit Kostenträgern und Behörden

Rhetorik
Grundlagen einer erfolgreichen Kommunikation
Kommunikationsmodelle
Frage- und Moderationstechniken

Präsentationstechniken
Präsentationswerkzeuge
Gliederung einer erfolgreichen Präsentation
Vor-und Nachbereitung einer Präsentation

Methoden zur Ermittlung der Kundenzufriedenheit
Kundenbefragungen planen, durchführen und auswerten
Kundenrelevante Kennzahlen ermitteln und bewerten
Vor- und Nachteile der verschiedenen Befragungsarten

Grundlagen Risikomanagement
SWOT Analyse
Risikobewertung, Risikoanalyse

Beschwerdemanagement
Direkter- und indirekter Beschwerdemanagementprozess
Prozesse im operativen Beschwerdemanagement
Beschwerdegespräche  erfolgreich gestalten

Der Reklamationsprozess
Der 8D-Report
Sofortmaßnahmen entwickeln und umsetzten
Reklamations-Controlling

Auditierung und Zertifizierung
Planung und Umsetzung einer Zertifizierung
Auswahlkriterien  Zertifizierungsgesellschaft
Das Zertifikat als Marketinginstrument und Wettbewerbsvorteil

Qualität und Recht
Produkthaftung
Gewährleistung  und  Garantie
Die Garantenpflicht

Lieferantenmanagement
Lieferantenaudit
Lieferantenbewertung
Qualitätssicherungsvereinbarung

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 3 Tage)
Abschlusspräsentation

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

SAP Qualitätsmanagement:

SAP01 SAP Überblick  (ca. 4 Tage)
Einblick in die Unternehmenshistorie
SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP
Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche, Pflege der Vorschlagswerte
Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

PLM400 Qualitätsmanagement  (ca. 6 Tage)
Integration des Qualitätsmanagements in die Supply Chain ? prozessbezogener Überblick:
Qualitätsmanagement in der Beschaffung und im Vertrieb
Qualitätsmanagement in der Fertigung
Einblick in die QM-Funktionen:
Qualitätsplanung
Qualitätsprüfung
Qualitätszeugnis
Qualitätsmeldung
Qualitätslenkung
Prüfmittelverwaltung
Stabilitätsstudie
Auditmanagement
Möglichkeiten der Einführung des Qualitätsmanagements im Unternehmen

PLM412 Qualitätsplanung und Prüfung  (ca. 6 Tage)
Verwaltung QM-spezifischer Grunddaten
Stichprobenverfahren, Dynamisierungsregeln, Prüfmerkmale, Prüfmethoden, Kataloge, Codierung
Prüfplanung
Materialspezifikation; Prüfpläne; Engineering Workbench; Änderungsdienst
Ablauf der Qualitätsprüfung
Prüflosbearbeitung, Meldungsbearbeitung, Fehlererfassung, Ergebniserfassung, Verwendungsentscheid
Qualitätsmeldung und SAP Business Workflow
Auswertungsmöglichkeiten im Qualitätsmanagement
Berichte und Analysen auf Basis von Prüflosen, Prüfergebnissen, Qualitätsmeldungen

PLM420 Qualitätsmanagement in der Fertigung  (ca. 4 Tage)
Integration des Qualitätsmanagements in die Fertigungsprozesse
Prüfpunktabwicklung mit Zeit- oder Mengenbezug
Nutzung von SPC-Techniken
Prüfabwicklung bei Serienfertigung und Fremdbearbeitung
Teillosabwicklung und Wareneingangskontrolle aus der Fertigung
Prüfmittelverwaltung und Integration mit dem Enterprise Asset Management

Abschlussprojekt / Fallstudie

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

SAP-PowerUser Produktionsplanung (PP) und Materialwirtschaft (MM) mit SAP®ERP 6.0:

SAP01 SAP Überblick (ca. 4 Tage)
Einblick in die Unternehmenshistorie
SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP
Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche, Pflege der Vorschlagswerte
Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung  (ca. 10 Tage)
Einführung in das SAP-System
Grundlagen der Beschaffung
Stammdaten (Material, Lieferant)
Beschaffungsprozess für Lagermaterial
Beschaffungsprozess für Verbrauchsmaterial
Beschaffungsprozess für externe Dienstleistungen
Automatisierter Beschaffungsprozess
Auswertungen in der Materialwirtschaft (Überblick)
Ausblick Self- Service Procurement


SAPSCM Überblick über die Lösung SAP® SCM  (ca. 4 Tage)
Die Komponenten der SAP Business Suite
Die Komponente, unterstützte Geschäftsprozesse und Szenarien der Lösung  SAP® SCM
Integration zur Lösung SAP® Product Lifecycle Management (SAP® PLM), hier insbesondere zu Themen Stammdatenverwaltung und Änderungsdienst
Betrachtung eines typischen Geschäftsprozesses:
Supply Chain Planning mit: Absatz- und Grobplanung, Planung des Liefer- und Beschaffungsnetzwerkes, Produktionsplanung
Supply Chain Execution mit: Direktbeschaffung, Fertigung, Lagerprozesse, Liefervorbereitung, Transport, Fakturierung
Supply Chain Visibility mit Überwachung von Liefer- Transport-, Produktions- und Beschaffungsprozessen mit dem Event Manager

Supply Chain Collaboration mit einem Überblick über den Inventory Collaboration Hub
(SAP ICH)
 
PLM100 Lifecycle Data Management  (ca. 6 Tage)
Dokumentenverwaltung
CAD-Integration
Materialstamm und Stückliste
Arbeitsplatz und Arbeitsplan
Klassifizierung
Variantenkonfiguration
Integriertes Produkt Engineering
Änderungsdienst
Produktreplikation

SCM100 Überblick Planung (ERP) (ca. 3 Tage )
Überblick über den Planungsprozess mit SAP® ERP 6.0 (bzw. SAP R/3)
Überblick über die erforderlichen Stamm- und Bewegungsdaten in der Planung
Absatz- und Produktionsgrobplanung (SOP)
Programmplanung
Langfristplanung (LTP)
Materialbedarfsplanung (MRP)
Kapazitätsbetrachtungen
Integration zur Fertigung
Ausblick auf erweiterte Planung mit SAP® SCM (APO)

SCM300 Überblick Fertigung  (ca. 5 Tage)
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Fertigungsaufträgen
Auftragsgesteuerte Fertigung mit Prozessaufträgen
Serienfertigung
KANBAN
Weitere ausgewählte Themen zur Fertigungssteuerung

SCM240 Produktionsplanung (ERP)  (ca. 7 Tage)
Überblick Disposition
Programmplanung
Vorplanungsstrategien der Kundeneinzelfertigung
Durchführung der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Systemtechnische Abläufe der Bedarfsplanung
Bearbeiten der Dispositionsergebnisse
Spezielle Prozesse im Umfeld des MRP

Abschlussprojekt, Zertifizierungsvorbereitung und erste Zertifizierungsprüfung (ca. 5 Tage)
Abschlussprojekt/Fallstudie
Zertifizierungsprüfung C_UCPP_10 am letzten Schulungstag
 
SCM601 Prozesse in Logistics Execution (ca. 3 Tage)
Organisationseinheiten und Stammdaten in Logistics Execution
Abbildung von Wareneingangs- und Waren-ausgangsprozessen in SAP® ERP Central Component
(Lagerverwaltung, Lieferabwicklung und Transport)
Überwachung dieser Prozesse im Lagerleitstand
Einführung in die mobile Datenerfassung und das Cross-Docking
Überblick über das Handling Unit Management
Einführung in das Task and Resource Management

SCM520 Einkauf (ca. 8 Tage)
Stammdaten für die Einkaufsabwicklung
Bezugsquellen: Infosätze, Kontrakte, Lieferpläne
Bezugsquellenfindung
Einkaufsoptimierung
Belegfreigabeverfahren
Spezielle Beschaffungsprozesse (Abrechnungsplan, Lohnarbeit, HTN-Abwicklung)
Lieferantenbeurteilung
Customizing (Lieferantenstammsatz, Partnerfindung, Belegarten, Benutzerparameter)
Integrative Szenarien

Projekt, Zertifizierungsvorbereitung und zweite Zertifizierungsprüfung (ca. 5 Tage)
Projekt/Fallstudie
Zertifizierungsprüfung C_UCMM_10

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen