Quellenkundliche Grundwissenschaften

Universität des Saarlandes
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Saarbrücken
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium vermittelt Fachkenntnisse für die Erschließung, Analyse. und Interpretation der unterschiedlichen Quellengattungen, die für die. historische Forschung zu Antike, Mittelalter und Neuzeit ausgewertet werden. müssen. Dabei behandeln die Quellenkundlichen Grundwissenschaften. im Besonderen inschriftliche und numismatische Quellen sowie gedrucktes. und ungedrucktes Archivmaterial unterschiedlichster Herkunft.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Campus, D-66123, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgeimeine oder Fachgebundene Hochschulreife

Themenkreis

Das Fach „Quellenkundliche Grundwissenschaften“ kann als Ergänzungsfach im Rahmen eines 2-Fach-Bachelor-Studiengangs mit dem Abschluss „Bachelor of Arts (B.A.)“ studiert werden.

Gegenstand des Ergänzungsfaches „Quellenkundliche Grundwissenschaften“ sind Form und Inhalt der verschiedenartigen Informationsquellen und historischen Medien, die von Historikern ausgewertet werden.
Im Studium werden Fachkenntnisse für die Erschließung, Analyse und Interpretation der unterschiedlichen Quellengattungen vermittelt, die für die historische Forschung zu Antike, Mittelalter und Neuzeit ausgewertet werden müssen. Dabei behandeln die „Quellenkundlichen Grundwissenschaften“ im Besonderen inschriftliche und numismatische Quellen sowie gedrucktes und ungedrucktes Archivmaterial unterschiedlichster Herkunft. Insofern verschafft das Ergänzungsfach eine zusätzliche Qualifikation für das Geschichtsstudium. Es versteht sich als Angebot vor allem für die Studierenden, die ein Masterstudium in den historischen Wissenschaften anstreben. Zugleich qualifiziert es für Tätigkeiten in folgenden Berufsfeldern: Archiv-, Bibliotheks- und Verlagswesen, Medien und Dokumentation.

Aufbau und Inhalte des Studiums

(1) Das Studium des Ergänzungsfaches besteht aus drei verschiedenen
Modulen, die aufeinander aufbauen. Im Fachwissen-Fachmodul werden
die wesentlichen Arbeitstechniken und Grundinhalte vermittelt, die für die
Anwendung in dem Berufsorientierungs- und dem Projektmodul notwendig
sind. Diese beiden Anwendungswissen-Module ergänzen mit ihren praktischen Inhalten die fachwissenschaftliche Ausbildung und stellen Bezüge zu den späteren Berufsfeldern her.

(2) Die Module werden im semestralen Turnus angeboten. Sie erstrecken
sich auf ein bis zwei Semester und bestehen aus zwei Modulelementen.
Die Zugangsvoraussetzungen sind in der Prüfungsordnung beschrieben.
(3) Detaillierte Informationen zu den Inhalten der Module und Modulelemente werden im Modulhandbuch beschrieben, das in geeigneter Form bekannt gegeben wird. Änderungen an den Festlegungen des Modulhandbuchs,die nicht in dieser Studienordnung geregelt sind, sind dem zuständigen Studiendekan/der zuständigen Studiendekanin anzuzeigen und in geeigneter Form zu dokumentieren.

Das Studium behandelt Form und Inhalt der verschiedenartigen Informationsquellen und historischen Medien, die von Historikern ausgewertet werden. Insofern verschafft das Ergänzungsfach eine zusätzliche Qualifikation für das Geschichtsstudium. Es versteht sich als Angebot vor allem für die Studierenden, die ein Masterstudium in den historischen Wissenschaften anstreben. Zugleich qualifiziert es für Tätigkeiten in folgenden Berufsfeldern:Archiv-, Bibliotheks- und Verlagswesen, Medien und Dokumentation.

Studienplan
Die Studiendekanin/Der Studiendekan erstellt für jeden Studiengang auf
der Grundlage der Studienordnung einen Studienplan, der der Studienordnung als Empfehlung an die Studierenden für einen sachgerechten Aufbau des Studiums hinzuzufügen ist. Dieser wird in geeigneter Form bekannt gegeben.

Das Studium des Ergänzungsfaches Quellenkundliche Grundwissenschaften kann zum Wintersemester eines Jahres aufgenommen werden.

Bewerbungsfrist bis spätestens 03. August bis 30. Sept. 2009 für Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Universität des Saarlandes sind ab Wintersemester 2007/08 alle grundständigen Studiengänge und konsekutiven Masterstudiengänge gebührenpflichtig. Für die ersten beiden Hochschulsemester werden je 300,-€ und für alle folgenden je 500,-€ erhoben. Zusätzlich müssen die Semesterbeiträge (Studentenwerk, Studierendenschaft, Semesterticket) in Höhe von derzeit 137,-€ bezahlt werden.