Raspberry Pi: GPIO programmieren

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

Raspberry Pi: GPIO programmieren Die GPIOs werden auf dem Raspberry Pi als Dateien repräsentiert und befinden sich im Ordner "/sys/class/gpio". Wenn man sich den Inhalt der Dateien anzeigen lässt, bekommt man den Zustand heraus. Das ist entweder "1" oder "0". ls /sys/class/gpio Bei der Konfiguration und Programmierung muss man darauf achten, dass man nicht die Pin-Nummer wählt, sondern die Bezeichnung des GPIOs. Im folgenden Beispiel konfigurieren wir den "GPIO 17" als Eingang bzw. Ausgang. Er befindet sich von der Zählweise her beim Pin 7. Raspberry Pi: GPIO-Belegung

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

programmieren

Themenkreis

GPIO als Eingang oder Ausgang konfigurieren

Um einen GPIO zu konfigurieren muss man ihn zuerst erzeugen. Anschließend entscheidet man sich für die Richtung. Also entweder als Eingang oder Ausgang. Zuerst schalten wir den "GPIO 17" ein.

echo 17 > /sys/class/gpio/export

Wenn der GPIO als Eingang konfiguriert werden soll, dann gilt folgendes Kommando.

echo in > /sys/class/gpio/gpio17/direction

Wenn der GPIO als Ausgang konfiguriert werden soll, dann gilt folgendes Kommando.

echo out > /sys/class/gpio/gpio17/direction

Einen als Ausgang konfigurierten GPIO sollte man anschließend noch einen Zustand, also "high" oder "low" geben.

Zustand eines GPIO-Ausgangs setzten

Grundsätzlich kann man nur Ausgänge setzen. Um den Zustand eines GPIO-Ausgangs auf "high" zu setzen reicht folgendes Kommando.

echo 1 > /sys/class/gpio/gpio17/value

Um den Zustand eines GPIO-Ausgangs auf "low" zu setzen reicht folgendes Kommando.

echo 0 > /sys/class/gpio/gpio17/value GPIO-Zustand ermitteln

Um den Zustand, also "high" oder "low", an einem GPIO zu ermitteln, reicht folgendes Kommando. Der GPIO kann sowohl ein Eingang als auch ein Ausgang sein.

cat /sys/class/gpio/gpio17/value

Die Ausgabe ist "1" für "high" oder "0" für "low".

GPIO deaktivieren

Wenn man GPIOs nicht mehr braucht, dann sollte man sie deaktivieren. Durch die folgenden Kommandos verschwinden die Dateien und Verzeichnisse der GPIOs wieder. Bei einem Neustart werden die GPIOs automatisch zurückgesetzt.

echo 17 > /sys/class/gpio/unexport Weitere verwandte Themen:
  • Raspberry Pi: GPIO - General Purpose Input Output
  • Raspberry Pi: GPIO-Belegung
  • Raspberry Pi: GPIO beschalten
  • Raspberry Pi: GPIO mit Pullup- und Pulldown-Widerstand
  • Raspberry Pi: Grundlagen der Energieversorgung / Stromversorgung

Hinweis: Dieses Tutorial ist Teil einer Aufgaben und Übungen mit dem Raspberry Pi-Reihe, die für Lern- und Ausbildungszwecke erstellt wurde. Die dargestellte Lösung ist Teil einer konkreten Aufgabenstellung, die Schüler, Auszubildende und Studenten, lösen sollen. Deshalb muss der hier aufgezeigte Weg nicht der Optimalfall sein.