RDF / OWL

Comelio GmbH
In Berlin, Hamburg, Frankfurt Am Main und an 7 weiteren Standorten

1.250 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • An 10 Standorten
  • 15 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

XML - RDF / OWL                                                       

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Goethestr. 34, 13086, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
Rosenstraße 36, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Stadttor 1, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Mainzer Landstraße 50, 60325, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Stadthausbrücke 1-3, 20355, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (10)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

XML-GrundlagenOntologie und Metaphysik
Semantisches Internet
RDF und RDF Schema
OWL (Ontology Web Language)
Verarbeitung und Abfrage von RDF-/OWL-Daten

Themenkreis

Kurslevel:
Fortgeschrittene

Zielgruppe:
Programmierer, Web-Entwickler

Voraussetzungen:
XML-Grundlagen

Methode:
Vortrag mit Beispielen und Übungen.

Seminarziele:
Das Resource Description Framework bezeichnet eine Familie von Standards des World Wide Web Consortiums (W3C) zur formalen Beschreibung von Informationen über Objekte, sogenannte Ressourcen, die durch eindeutige Bezeichner (URIs) identifiziert werden. Es ist ursprünglich als Datenmodell zur Beschreibung von Metadaten im World Wide Web (WWW, Web), wie z. B. Titel, Autor, Copyright einer Webseite, entwickelt worden und wird heute auch z. B. für Katalogdienste, Aggregatoren für Nachrichten und Feeds oder zur allgemeinen Wissensrepräsentation verwendet. Die Web Ontology Language (kurz OWL) ist eine Spezifikation des W3C, um Ontologien anhand einer formalen Beschreibungssprache erstellen, publizieren und verteilen zu können. Es geht darum, Terme einer Domäne und deren Beziehungen formal so zu beschreiben, dass auch Software (z. B. Agenten) die Bedeutung verarbeiten kann. Dieses Seminar stellt die Syntax von RDF für die Auszeichnung von XML-Daten, RDF Schema für die Beschreibung RDF-Modellen und OWL für die Entwicklung von komplexen Ontologien vor und zeigt XML-Entwicklern, wie sie diese Technologien für die Beschreibung von semantischen Daten nutzen können.

Themen:
A. Ontologie und Metaphysik
Dauer:0.25 Tage
Herkunft und Ursprung ontologischen Denkens - Metaphysik und Ontologie - Von den großen griechischen Denkern bis zur heutigen Philosophie - Einsatz der Ontologie und semantischer Daten(strukturen) in der Softwaretechnik

B. Semantisches Internet
Dauer:0.25 Tage
Ansätze, Techniken und Anwendungsbeispiele für semantisches Internet - Lokaler Einsatz von Techniken des semantischen Internets in selbst geschriebener Software - Öffnung von Daten zu semantischen Techniken für Austausch und Weiterverarbeitung

C. RDF und RDF Schema
Dauer:0.5 Tage
Einführung: Einsatzbereiche von Ressource Description Framework, Anwendungsbeispiele, Eingliederung in die Dokumentmodellierung und die Modellierung von semantischen Informationen, RDF-Tripel, RDF Data Model und der RDF Graph - Datenstrukturen: Vorgestellter Standard: RDF/XML Syntax Specification und Resource Description Framework (RDF): Concepts and Abstract Syntax, Serialisierung von RDF für XML, Datentypen, Verwendung von RDF/XML in einzelnen Dokumenten oder Blöcken - RDF Schema: Vorgestellter Standard: RDF Semantics - RDF Vocabulary Description Language 1.0: RDF Schema, Elemente, Eigenschaften, Hierarchien, Einschränkungen

D. OWL (Ontology Web Language)
Dauer:0.5 Tage
Vorgestellter Standard: OWL Web Ontology Language Overview und OWL Web Ontology Language Guide - Ebenen von OWL - Klassen, Eigenschaften, Hierarchien, Datentypen, Beziehungen und erweiterte Ontologie-Definitionen - Einbindung in RDF Schema - Vergleich und Abrenzung XML Schema

E. Verarbeitung und Abfrage von RDF-/OWL-Daten
Dauer:0.5 Tage
Auslesen von RDF-Informationen mit Hilfe von XSLT, XPath und XQuery - Abfragesprache SPARQL, SPARQL Query Language for RDF - Alternativen: Einbindung in relationale Datenbanken und Software-APIs

Unsere dozenten

Unser RDF-/OWL-Trainer und Ontologie-Berater Marco Skulschus studierte in Wuppertal und Paris Ökonomie und schloss mit einer Diplom-Arbeit zur semantischen Datenmodellierung ab. Er arbeitet schon seit mehr als 10 Jahren als Dozent und Autor im Bereich Ontologien und setzt RDF/OWL für Software-Projekte im Bereich Wissensmanagement ein.

Veröffentlichungen:

  • "Kurz-Referenz für RDF/OWL" (Comelio Medien, ISBN 978-3-939701-37-8)

  • "System und Systematik von Fragebögen (Innovativer ontologiebasierter Ansatz)" (Comelio Medien, ISBN 978-3-939701-26-2)

  • "XML: Standards und Technologien" (Comelio Medien, ISBN 978-3-939701-21-7)

  • "XML Schema" (Comelio Medien, ISBN 978-3-939701-22-4)

Erfahrung:
Projekte:
Als Berater und technischer Projektleiter entwickelt Herr Skulschus semantische Datenmodelle mit RDF Schema und OWL sowie darauf aufbauende Expertensysteme in verschiedenen Wissensbereichen.

Forschung:
Er arbeitete an mehreren Forschungsprojekten mit, die semantische Technologien einsetzten, darunter eines für die Nutzungsanalyse von Industriegebäuden und Industriestandorten oder eines für hochdynamische Fragebögen.

Webseite:

  • http://www.marco-skulschus.de

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Marco_Skulschus

  • http://www.amazon.de/Marco-Skulschus/e/B004587BR8



Referenzkurse:
  • XML - Kurzüberblick

Zusätzliche Informationen

Das Resource Description Framework bezeichnet eine Familie von Standards des World Wide Web Consortiums (W3C) zur formalen Beschreibung von Informationen über Objekte, sogenannte Ressourcen, die durch eindeutige Bezeichner (URIs) identifiziert werden. Es ist ursprünglich als Datenmodell zur Beschreibung von Metadaten im World Wide Web (WWW, Web), wie z. B. Titel, Autor, Copyright einer Webseite, entwickelt worden und wird heute auch z. B. für Katalogdienste, Aggregatoren für Nachrichten und Feeds oder zur allgemeinen Wissensrepräsentation verwendet. Die Web Ontology Language (kurz OWL) ist eine Spezifikation des W3C, um Ontologien anhand einer formalen Beschreibungssprache erstellen, publizieren und verteilen zu können. Es geht darum, Terme einer Domäne und deren Beziehungen formal so zu beschreiben, dass auch Software (z. B. Agenten) die Bedeutung verarbeiten kann. Dieses Seminar stellt die Syntax von RDF für die Auszeichnung von XML-Daten, RDF Schema für die Beschreibung RDF-Modellen und OWL für die Entwicklung von komplexen Ontologien vor und zeigt XML-Entwicklern, wie sie diese Technologien für die Beschreibung von semantischen Daten nutzen können.