Vorbeugender und nachträglicher Rechtsschutz

Rechtsschutz im Umweltrecht

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

259 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    10.05.2017
Beschreibung

Sie als Teilnehmer sollen durch die Entwicklung eines systematischen Verständnisses auf Fragen und mögliche Probleme hinsichtlich der Gewährung von Rechtsschutz sensibilisiert werden und so die Kompetenz entwickeln, selbständig anhand der im Seminar vermittelten Zusammenhänge auf typische wie auch untypische Fragestellungen betreffend den Schutz individueller Rechte zutreffend reagieren zu können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
10.Mai 2017
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie als Teilnehmer sollen durch die Entwicklung eines systematischen Verständnisses auf Fragen und mögliche Probleme hinsichtlich der Gewährung von Rechtsschutz sensibilisiert werden und so die Kompetenz entwickeln, selbständig anhand der im Seminar vermittelten Zusammenhänge auf typische wie auch untypische Fragestellungen betreffend den Schutz individueller Rechte zutreffend reagieren zu können.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar wendet sich an Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, die mit Fragen der Fachplanung, der Zulassung von Vorhaben und dem Vollzug umweltrechtlicher Vorschriften befasst oder von diesen betroffen sind; Rechtsanwälte und Fachleute aus Planungsbüros, Unternehmen und Verbänden.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Das Seminar soll grundlegende Kenntnisse über die Verwirklichung umweltrechtsspezifischen Rechtsschutzes vermitteln. Dabei soll nach Vorstellung der Schutzobjekte und –subjekte das durch Gesetzgebung und Rechtspraxis entwickelte Rechtsschutzsystem in einem Gesamtbild vermittelt werden.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Verwaltung
Insiderwissen
Expertenwissen
Fachwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

Begrüßung und Einführung

Rechtsschutzobjekte, Rechtsschutzsubjekte

- Rechtsquellen, Rechtsschutzobjekte

- Woraus ergeben sich Rechte? Welche Rechte werden wie geschützt?

- Rechtsschutzsubjekte

- Wer kann Schutz für welche Rechte beanspruchen?

- Vorbeugender und nachträglicher Rechtsschutz

- Wie und wann wird Rechtsschutz verwirklicht?

Kaffeepause

Rechtsschutzorgane

- Rechtsschutz durch die Verwaltung

- Durch welche Strukturen, Abläufe und Systeme wird in der Verwaltung Rechtsschutz verwirklicht?

- Rechtsschutz durch Gerichte; Gerichtsaufbau, Gerichtsverfassung

- Welche Rolle kommt den Gerichten zu? Wie sind sie aufgebaut? In welchem Verhältnis stehen sie rechtlich und faktisch zur Verwaltung?

- Exkurs: Rechtsschutz durch europäische und internationale Gerichte im Überblick

Was sind EuGH und internationale Gerichte? Wie stehen sie zu mitgliedstaatlichen Gerichten? Welche Befugnisse haben Sie?

Mittagspause

(Vorbeugender) Rechtsschutz durch Verfahren

- Wie kann und wie muss die Verwaltung Rechtsschutz im Verwaltungsverfahren verwirklichen? Was sind Verbandsklagerechte? Wer muss, wer sollte, wann, wie und wozu bei der Vorbereitung einer Verwaltungsentscheidung beteiligt werden?

Gerichtlicher Rechtsschutz

- Welche Verfahrensarten gibt es? Wie laufen Verfahren ab? Wie werden Dritte beteiligt?

Kaffeepause

(Nachträglicher) Rechtsschutz durch die Verwaltung

- Wie wird nachträglicher Rechtsschutz durch die Verwaltung verwirklicht? Welche förmlichen Rechtsschutzverfahren gibt es? Wie verhält es sich mit informellen Eingaben?

Exkurs: Verfahren vor dem EuGH

Abschlussdiskussion und Auswertung

Ende der Veranstaltung

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990