Red Hat Enterprise Storage Management

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart

3.530 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Der Kurs "Red Hat Enterprise Clustering and Storage Management" dient dem intensiven interaktiven Kennenlernen der Speicherverwaltung, der Red Hat Cluster Suite und der Technologie für gemeinsame Speichersysteme, die das Red Hat Global File System (GFS) bietet. Der Hauptschwerpunkt dieses viertägigen Kurses liegt auf praktischen Laboraktivitäten unter Einsatz unternehmenstauglicher Speicher-,..
Gerichtet an: Der Kurs RH436 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH436 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein. Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.

Themenkreis

Trainingsziel

Der Kurs "Red Hat Enterprise Clustering and Storage Management" dient dem intensiven interaktiven Kennenlernen der Speicherverwaltung, der Red Hat Cluster Suite und der Technologie für gemeinsame Speichersysteme, die das Red Hat Global File System (GFS) bietet. Der Hauptschwerpunkt dieses viertägigen Kurses liegt auf praktischen Laboraktivitäten unter Einsatz unternehmenstauglicher Speicher-, Server- und Hilfsgeräte. Ein Teil des letzten Kurstages ist ganz der zusätzlichen Laborzeit gewidmet. Dadurch bleibt den Kursteilnehmern reichlich Zeit zum Trainieren ihrer Fähigkeiten im Umgang mit der Cluster Suite und dem GFS in einem realistischen Umfeld, bevor sie zu den Produktionssystemen zurückkehren. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Der Kurs RH436 soll Teilnehmern mit Kompetenzen auf der RHCE-Ebene die Kenntnisse vermitteln, die zur Implementierung hoch­verfügbarer Speicherdaten in die geschäftskritische Computerumgebung in Unternehmen sowie zu deren Verwaltung erforderlich sind.


  • In Ergänzung der im Rahmen des Kurses RH401 erworbenen Fähigkeiten bietet diese Veranstaltung eine umfassende, praxisorientierte Schulung zur Speicherverwaltung, zur Red Hat Cluster Suite und zu dem gemeinsam genutzten Dateisystem GFS.


Teilnehmerkreis

Der Kurs RH436 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH436 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein. Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.


Im Vorfeld

RH302: Red Hat Certified Engineer Examensprüfung

Im Anschluss

RH401: Red Hat Enterprise Deployment und System Management

RH423: Red Hat Verzeichnis Dienste und Authentifizierung

RH442: Red Hat Performance Tuning und System Monitoring

RHS333: Red Hat Enterprise Security: Network Services

Überblick über den Inhalt des Trainings

  • Überblick über die Red Hat Enterprise Clustering and Storage Management-Technologien
  • Linux Dynamic Device Management

    • udev-Eigenschaften
    • udev-Regelkonfiguration
  • iSCSI

    • iSCSI als gemeinsames Speichergerät
    • Konfiguration eines iSCSI-Initiators
    • Authentifizierung
  • Fortgeschrittenes Software-RAID

    • Typen und Unterschiede
    • Überwachung
    • Optimierungstechniken
    • Erweiterung und Hochverfügbarkeit
  • Device-Mapper und Multipathing

    • Mapping-Ziele
    • LVM2-Snapshots
    • Multipath-Gerätekonfiguration
  • Cluster-Technologie

    • Gemeinsam genutzte Cluster-Hardware
    • Alternativen zur gemeinsam genutzten Speicherung
  • Übersicht über die Cluster Suite

    • Aufbau und Elemente des Clustering
    • Cluster-Konfigurationstools
    • Als Cluster gebündelte logische Laufwerke und Sperrverwaltung
  • Quorum und Cluster-Verwalter

    • Kommunikation zwischen Clustern
    • Cluster-Tools
  • Fencing und Ausfallsicherung

    • Fencing-Komponenten
    • Domänen zur Ausfallsicherung
  • Quorum-Laufwerk

    • Heuristische Konfiguration
  • Servicemanager

    • Ressourcengruppen und Wiederherstellung
    • Hierarchische Bestellung von Ressourcen
    • Hochverfügbarkeitsdienste
  • Global File System (GFS)

    • Implementierung und Konfiguration
    • Sperrverwaltung
    • Planung und Erweiterung von Online-GFS
    • Überwachungstools
    • Konfiguration und Verwaltung von Journalen



  • Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen