Red Hat Performance Tuning und System Monitoring

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart

2.810 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Der Kurs RH442 - "Red Hat Enterprise System Monitoring and Performance Tuning" - ist eine viertägige fortgeschrittene und praxisorientierte Laborveranstaltung über Systemarchitektur, Leistungs­eigenschaften, Überwachung, Benchmarking und Netzwerkleistungsoptimierung. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Der Kurs RH442 wurde entwickelt, um den Teilnehmern die ..
Gerichtet an: Der Kurs RH442 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH442 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein. - Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.

Themenkreis

Trainingsziel

Der Kurs RH442 - "Red Hat Enterprise System Monitoring and Performance Tuning" - ist eine viertägige fortgeschrittene und praxisorientierte Laborveranstaltung über Systemarchitektur, Leistungs­eigenschaften, Überwachung, Benchmarking und Netzwerkleistungsoptimierung. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Der Kurs RH442 wurde entwickelt, um den Teilnehmern die Methoden der Leistungsoptimierung und Kapazitätsplanung für Red Hat Enterprise Linux zu vermitteln.


  • Diese Schulung wird Folgendes abdecken: Diskussion der Systemarchitektur mit einem Schwerpunkt auf dem Verständnis der Implikationen der Systemarchitektur für die Systemleistung, Methoden der Prüfung der Auswirkungen von Leistungs­anpassungen (Benchmarking), Dienstprogramme für das Open Source Benchmarking, Methoden zur Analyse der System- und Netzleistung, Tuning-Konfigurationen für spezielle Anwendungsbelastungen.


Teilnehmerkreis

Der Kurs RH442 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH442 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein.


  • Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.


Im Vorfeld

RH302: Red Hat Certified Engineer Examensprüfung

Im Anschluss

RH401: Red Hat Enterprise Deployment und System Management

RH423: Red Hat Verzeichnis Dienste und Authentifizierung

RH436: Red Hat Enterprise Storage Management

RHS333: Red Hat Enterprise Security: Network Services

Überblick über den Inhalt des Trainings

  • Grundlagen: Prinzipien und Terminologie

    • Was ist Leistungsoptimierung?
    • Schritte im Optimierungsprozess
    • Leistungsquantifizierung
  • Tools zum Erhalt von Informationen

    • Dateisysteme sysfs und proc und Dienstprogramm sysctl
    • Warteschleifen im Systemprozess
    • Berichterstattung über die Systemtätigkeit
    • Weiterleitung von Parametern an Kernmodule
    • Erstellung von Berichten unter Einsatz von Standarddienstprogrammen
    • Benchmarking
    • Systemüberwachung mit SNMP und MRTG
  • Überwachung des Kerns

    • Kernprofilierung und OProfile
    • Überwachung des Kerns mit SystemTap
  • Hardware-Leistungsaspekte

    • Speicher: Niveaus, Typen
    • Cache
    • Laufwerk und E/A
  • Die CPU: Prozesse und Planung

    • Steuerung der Prozessorgeschwindigkeit
    • Art und Weise der Prozessplanung durch den Linux-Kern
    • Prozesspriorität
    • Erhalt von Informationen über die Prozessorleistung
  • Speicher

    • Art und Weise der Speichernutzung durch die Prozesse und den Kern
    • Abstimmbare Systemelemente mit Auswirkung auf die Speicherleistung
    • Funktionsweise von Seiten- und Puffer-Caches
    • Überwachung und Steuerung der Speichernutzung
    • Das virtuelle Speicheruntersystem
  • Das E/A-Untersystem und Dateisysteme

    • Feineinstellung des E/A-Untersystems des Laufwerks
    • E/A-Planung
    • Das virtuelle Dateisystem
    • Abstimmbare Parameter des Dateisystems
    • Anordnung der Dateisysteme ext2 und ext3
    • Journaling
  • Netzwerkleistung

    • Leistungsrelevante Faktoren
    • Anzeige von Geräteinformationen
    • Ethernet-Kanalbündelung
    • Netzwerksockets
    • Schichten des OSI-Modells
    • TCP-Feineinstellung
  • Feineinstellung von Anwendungen

    • Ursachen von Leistungsproblemen
    • Feineinstellung von Anwendungen
    • Anzeige der Verhaltensweisen von Anwendungen unter Einsatz gängiger Tools
    • NFS
    • Apache
    • Samba



  • Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen