Red Hat Performance Tuning und System Monitoring

AS-SYSTEME Unternehmensberatung
In Stuttgart

2.810 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
711 9... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn Stuttgart
Dauer 4 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Der Kurs RH442 - "Red Hat Enterprise System Monitoring and Performance Tuning" - ist eine viertägige fortgeschrittene und praxisorientierte Laborveranstaltung über Systemarchitektur, Leistungs­eigenschaften, Überwachung, Benchmarking und Netzwerkleistungsoptimierung. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten: - Der Kurs RH442 wurde entwickelt, um den Teilnehmern die ..
Gerichtet an: Der Kurs RH442 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Wankelstraße 1, D-70563, Baden-Württemberg, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen: - Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH442 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein. - Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.

Themenkreis

Trainingsziel

Der Kurs RH442 - "Red Hat Enterprise System Monitoring and Performance Tuning" - ist eine viertägige fortgeschrittene und praxisorientierte Laborveranstaltung über Systemarchitektur, Leistungs­eigenschaften, Überwachung, Benchmarking und Netzwerkleistungsoptimierung. Dieser Kurs vermittelt folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Der Kurs RH442 wurde entwickelt, um den Teilnehmern die Methoden der Leistungsoptimierung und Kapazitätsplanung für Red Hat Enterprise Linux zu vermitteln.


  • Diese Schulung wird Folgendes abdecken: Diskussion der Systemarchitektur mit einem Schwerpunkt auf dem Verständnis der Implikationen der Systemarchitektur für die Systemleistung, Methoden der Prüfung der Auswirkungen von Leistungs­anpassungen (Benchmarking), Dienstprogramme für das Open Source Benchmarking, Methoden zur Analyse der System- und Netzleistung, Tuning-Konfigurationen für spezielle Anwendungsbelastungen.


Teilnehmerkreis

Der Kurs RH442 richtet sich an erfahrene Red Hat Enterprise Linux-Systemadministratoren und andere IT-Fachkräfte, die in Unternehmensumgebungen und mit geschäftskritischen Systemen arbeiten.

Voraussetzungen

Um diesen Kurs erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie über folgende Vorkenntnisse verfügen:

  • Potenzielle Teilnehmer am Kurs RH442 sollten bereits mit Red Hat Enterprise Linux vertraut sein.


  • Als Mindestkompetenzniveau werden der erfolgreiche Abschluss des RHCE-Programms oder vergleichbare Kenntnisse empfohlen.


Im Vorfeld

RH302: Red Hat Certified Engineer Examensprüfung

Im Anschluss

RH401: Red Hat Enterprise Deployment und System Management

RH423: Red Hat Verzeichnis Dienste und Authentifizierung

RH436: Red Hat Enterprise Storage Management

RHS333: Red Hat Enterprise Security: Network Services

Überblick über den Inhalt des Trainings

  • Grundlagen: Prinzipien und Terminologie

    • Was ist Leistungsoptimierung?
    • Schritte im Optimierungsprozess
    • Leistungsquantifizierung
  • Tools zum Erhalt von Informationen

    • Dateisysteme sysfs und proc und Dienstprogramm sysctl
    • Warteschleifen im Systemprozess
    • Berichterstattung über die Systemtätigkeit
    • Weiterleitung von Parametern an Kernmodule
    • Erstellung von Berichten unter Einsatz von Standarddienstprogrammen
    • Benchmarking
    • Systemüberwachung mit SNMP und MRTG
  • Überwachung des Kerns

    • Kernprofilierung und OProfile
    • Überwachung des Kerns mit SystemTap
  • Hardware-Leistungsaspekte

    • Speicher: Niveaus, Typen
    • Cache
    • Laufwerk und E/A
  • Die CPU: Prozesse und Planung

    • Steuerung der Prozessorgeschwindigkeit
    • Art und Weise der Prozessplanung durch den Linux-Kern
    • Prozesspriorität
    • Erhalt von Informationen über die Prozessorleistung
  • Speicher

    • Art und Weise der Speichernutzung durch die Prozesse und den Kern
    • Abstimmbare Systemelemente mit Auswirkung auf die Speicherleistung
    • Funktionsweise von Seiten- und Puffer-Caches
    • Überwachung und Steuerung der Speichernutzung
    • Das virtuelle Speicheruntersystem
  • Das E/A-Untersystem und Dateisysteme

    • Feineinstellung des E/A-Untersystems des Laufwerks
    • E/A-Planung
    • Das virtuelle Dateisystem
    • Abstimmbare Parameter des Dateisystems
    • Anordnung der Dateisysteme ext2 und ext3
    • Journaling
  • Netzwerkleistung

    • Leistungsrelevante Faktoren
    • Anzeige von Geräteinformationen
    • Ethernet-Kanalbündelung
    • Netzwerksockets
    • Schichten des OSI-Modells
    • TCP-Feineinstellung
  • Feineinstellung von Anwendungen

    • Ursachen von Leistungsproblemen
    • Feineinstellung von Anwendungen
    • Anzeige der Verhaltensweisen von Anwendungen unter Einsatz gängiger Tools
    • NFS
    • Apache
    • Samba


  • Erfolge des Zentrums


    User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
    Mehr ansehen