Regelverfahren in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

1.030 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Nürnberg
Dauer 1 Tag
Beginn Freie Auswahl
  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Regelverfahren in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik In dem Seminar werden die verschiedenen Anlagen und typi­schen Regelverfahren, die in der Heizungs-, Lüftungs- und Klima­technik gebräuchlich sind, aus­führlich behandelt. Dabei werden Ihnen umfangreiche Kenntnisse über den Aufbau und die Funk­tion von Regelkreise in der Energie- und Versorgungstechnik vermittelt. Sie kennen nach dem Seminar die verschiedenen Regel­stra­tegien und können das Regelverhalten von Heiz-, Lüftungs- und Klima­systemen optimieren. Dazu erhalten Sie Lösungen für typische Pro­blemfelder bei versorgungs­technischen Rege­lungen. Sie können nach dem Seminar entsprechend der jeweiligen Aufga­ben­stellung das passende Regelverfahren beurteilen und aus­wählen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn Freie Auswahl
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Planer, Errichter und Betreiber von gebäude­technischen Anlagen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Service-Techniker Hersteller von Gebäudeausrüstungen Fachkraft für Energie- und Gebäudetechnik

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Klimatechnik

Themenkreis

Seminarinhalt: Regelverfahren in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

  1. Grundlagen der Regelungstechnik, Regelung von Heizsystemen
    • Arbeitsweise des Regelkreises am Beispiel einer Raum­temperaturregelung,
    • Arten von Regel­strecken und Reglern,
    • Kennlinien und Zeitver­halten,
    • Einstellregeln,
    • versorgungstechnische Systeme,
    • Erarbeitung eines konkreten Beispiels

  2. Hydraulik – Komponenten der Heizungstechnik
    • Hydraulische Grundlagen und technische Zu­sammen­hänge,
    • hydraulischer Abgleich,
    • neue Verordnungen und Richtlinien,
    • Richtige Dimensionierung von Heizungsum­wälzpum­pen,
    • differenzdruckregelnde Ein­rich­tungen nach DIN 18380,
    • drehzahlregelbare Pumpen

  3. Regelung von Klimasystemen
    • Zulufttemperatur- und Zuluftfeuchteregelung,
    • Wärme­rückgewinnung und Umluftbeimischung,
    • Stellsequen­zen,
    • Kaskadenregelung,
    • Luftqualitätsregelung,
    • variable Volumenstrom­systeme,
    • Enthalpieregelung,
    • Einstellregeln

  4. Digitale Regelung
    • Hardware und Software,
    • Struktur und Funktionen,
    • Informationslisten,
    • Typische Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihre Referenten: Robert Fecker, Siemens Building Technologies GmbH & Co. oHG, Düsseldorf Dipl.-Ing. Peter Kindler, Kindler Gebäudeautomation, Schwabach Prof. Dr. Jürgen Krejtschi (Leitung), Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Nürnberg Dipl.-Ing. Mario Lichy Bienergy, Gesellchaft für Energiemanagement mbH