Regenerative Gebäudeenergiesysteme

Hochschule Magdeburg-Stendal
In Magdeburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03918... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Magdeburg
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung


Gerichtet an: Bachelor-Studenten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Magdeburg
Breitscheidstraße 2, 39114, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Studienabschluss
Master of Engineering (M. Eng.)

Studienbeginn
Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn zum Sommersemester ausgerichtet.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester (bei Teilzeitstudium max. 5 Semester).

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Bauwesen, Maschinenbau, Versorgungstechnik oder in anderen Fachrichtungen aus dem Bereich der Ingenieurstudiengänge und
  • Nachweis, dass der o. g. Abschluss mit der Note 2,5 oder besser bei einer Regelstudienzeit von mindestens 7 Semester oder mindestens 210 Credits erfolgte (gesonderte Regelungen für Studieninteressierte mit mindestens 180 Credit: Sie erhalten die Möglichkeit, die fehlenden 30 Credits während eines Semesters in einem Bachelor-Studiengang vor Beginn des Master-Studiums zu erwerben) und
  • Nachweis ausreichender Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung

Studienziel
Der Master-Studiengang Regenerative Gebäudeenergiesysteme ermöglicht Studenten mit einem technisch einschlägigen Bachelor-Abschluss (Elektrotechnik, Mechatronische Systemtechnik, Maschinenbau, Bauwesen etc.) die Fortführung des Studiums mit einer Vertiefung und Erweiterung des Fachwissens in den Bereichen regenerative Energietechnik und deren Einbindung in die Gebäudesystemtechnik.

Ziel des Studiums ist der Erwerb von fundierten Kenntnissen und Fähigkeiten auf dem Gebiet der regenerativen und rationellen Gebäudesystemtechnik sowie deren durch wissenschaftliche Methoden geleiteten Anwendung bei der selbständigen Bearbeitung von Aufgaben und Problemstellungen in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern, die sich in den Bereichen der Anwendung, Entwicklung und Forschung ergeben.

Dies schließt die Entwicklung von Fähigkeiten mit ein, in Energiefragen kompetent zu beraten, umfassende Energiekonzepte zu entwerfen und deren umweltrelevante Faktoren exakt zu bestimmen und Umweltszenarien simulieren zu können.

Studieninhalte
Das Studium umfasst inhaltlich die Grundlagenvertiefung in Thermodynamik, Strömungslehre, Simulationstechnik der Bautechnik und Elektroenergietechnik (alternativ) sowie die Themen der Licht- und Klimatechnik, der effizienten Energiebereitstellung und Nutzung, der Gebäudeautomatisierung, der Gestaltung von Gebäuden mit reduziertem Energiebedarf (Energiesparhäuser/Passivhäuser), der Regenerativen Wärme- und Kälteversorgungssysteme, der Photovoltaikanwendung an Gebäuden und deren Einbindung in die Energieversorgung.

Ergänzend werden nichttechnische Kompetenzen (z.B. Projektmanagement) vertieft vermittelt. Außerdem stehen ergänzende technische Wahlveranstaltungen zur Verfügung. Zur Synthese der Wissensbereiche ist die Durchführung einer Projektstudie integriert.

Nach zwei Vorlesungssemestern ist eine Master-Arbeit im Umfang von einem Semester anzufertigen. Die Master-Arbeit kann sowohl an der Hochschule als auch in der Industrie durchgeführt werden.

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder
Absolventen finden in den folgenden Arbeitsfeldern anspruchsvolle Aufgabengebiete:

  • Planung, Projektierung, Aufbau und effizienter Betrieb von Anlagen der Wärme/Kälte- und der Elektrizitätsversorgung von Gebäuden mit Konzentration auf Techniken der effizienten Endenergiebereitstellung (Kraft-Wärmekopplung, Nahwärmenetze)
  • Einsatz regenerativer Techniken wie Solarthermie, Geothermie, Nutzung von Biomasse und der Photovoltaik

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Magdeburg-Stendal müssen Studierende innerhalb der Regelstudienzeit keine Studiengebühren zahlen. Es fällt lediglich der Semesterbeitrag an. Dieser beträgt am Standort Stendal 31 Euro, Studierende am Standort Magdeburg zahlen 65 Euro. Darin enthalten sind Beiträge für Studentenwerk und Studentenschaft und in Magdeburg das Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr.