Regie Intensivkurs

Filmhaus Köln
In Köln

380 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Köln
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

ein besseres Verständnis sowie eine Vertiefung der Regiearbeit.
Gerichtet an: Regisseure, Filmemacher, Filmschaffende

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

erste filmische Erfahrungen, Dreherfahrung

Dozenten

Richard Huber
Richard Huber
Regie

Richard Huber, geboren 1959 in Paris, studierte an der dortigen Filmakademie. Seit 1989 arbeitet er als Regisseur. Unter anderem führte er Regie bei diversen TATORTen, KREUTZER KOMMT, MEIN LEBEN UND ICH, NIKOLA und DR. PSYCHO, für den es im März 2008 den Grimme Preis gab.

Themenkreis

Dieser Regie-Intensiv-Workshop richtet sich an Teilnehmer, die bereits erste filmische Erfahrungen mitbringen und diese vertiefen möchten. Er gibt einen umfassenden Einblick in die Regiearbeit in Bezug auf Vorbereitung, Dreh und Nachbearbeitung.

I. Drehvorbereitung

Bucharbeit

Wo liegt die Aussage einer Szene? Wie kann sie herausgearbeitet werden? Was ist der Nerv des Erzählten? Welche Form erzählt dies am Besten?

Kameraarbeit

Im Vorfeld zur eigenen Inszenierung steht die Sichtung einiger Filmbeispiele unter dem Gesichtspunkt der Kameragrundlagen, Brennweiten, Einstellungsgrößen, Kamerabewegungen, etc...

Schauspielführung

Wie kommuniziere ich am besten? Was soll ich sagen und was nicht? Wie kann ich Freiheit geben und trotzdem die Kontrolle behalten?

II. Drehen

Auflösung

Analyse verschiedener Filmszenen.
Eine Erarbeitung und Auflösung verschiedener Szenen durch die Kursteilnehmer findet noch vor den Proben mit den Schauspielern statt.

Proben – Staging & Blocking

Die ausgewählten Szenen werden mit Schauspielern geprobt und erarbeitet. In diesem Abschnitt liegt der Schwerpunkt auf der Schauspielführung.

Drehen

Drehen der geprobten Szenen anhand der ausgewählten und nach den Proben geänderten Auflösung.

III. Post

Schnitt

Schnitt der gedrehten Szenen am Beamer.

Filmmusik

Welche Musik erzählt was? Jeder Teilnehmer erhält eine CD mit Filmmusiken zur eigenen Analyse.
Gemeinsame Sichtung und Analyse der erarbeiteten Szenen.

Gearbeitet wird in mehreren Gruppen, damit jeder Teilnehmer alle Schritte durchlaufen kann.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Raten, Rabatte und Förderungen möglich


Weitere Angaben:

Bitte fügen Sie der Anmeldung eine Kurzbiografie bei.


Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Petra Wersch

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen